Ist es mit einem Abitur 3,1 gescheiter eine Ausbildung zu machen oder ein Studium?

10 Antworten

Das kann man Allgemeingültig nicht beantworten.

Wenn Du nicht leicht lernst,nicht wenigstens in einem Interessengebiet,was Du im Studium wählst,wo Du halt gut bist,

so könnte sich eine duale Ausbildung anbieten.

Im schulischen Bereich ist es nicht so anspruchsvoll,eher auf die mittlere Reife ausgerichtet.Das könnte ein Vorteil für Dich sein.

Gesellschaftspolitisch haben wir das Problem das Verschulungen,Akademisierungen zunehmen,aber die Möglichkeiten und Anforderungen im Erwerbsleben etwa gleichbleibend sind.Das kann nur dazu führen,das schwächere Abiturienten und auch Menschen mit Studienabschlüssen unterqualifiziert arbeiten müssen.

In diesem Wissen,solltest Du also keinen Frust haben,wenn Du später Taxifahrer bleibst.^^

Ansonsten eröffnet eine Ausbildung immer noch den Weg zum(Fach) Studium,einem Fachwirt,einem Meister,einem Techniker.

Diese sind völlig gleichwertig,auch in den Verdienstaussichten,wie akademische Ausbildungen.

35

In Mathe ein ungenügend,gratuliere.Du befindest Dich in einer illustren Gesellschaft.^^Das reisst den Schnitt schon doll nach unten.

0

Das kann man nicht pauschal beantworten. Wenn du gern studieren möchtest, dann überleg dir gut, ob es einen für dich passenden Studiengang gibt,…

  • an dem du total Spaß und Interesse hättest
  • bei dem du gute Aussichten hättest, das Studium erfolgreich zu schaffen - trotz Mathe-Schwäche
  • bei dem du mit deinem Abischnitt einen Studienplatz bekommen würdest
  • bei dem anschließend Bedarf am Arbeitsmarkt besteht, so dass für dich gute Aussichten bestehen auf einen interessanten Job mit gutem Gehalt

Wenn du es dann schaffst, das Studium erfolgreich zu bewältigen und einen interessanten Job zu finden, dann ist alles gut :-)

Aber bedenke auch, dass in Deutschland durchschnittlich jeder 3. Student sein Studium abbricht, weil er überfordert ist oder falsche Vorstellungen vom Studium hatte. Schade um die Zeit, um das Geld und um dem blockierten Studienplatz. In den meisten dieser Fälle wäre wahrscheinlich sinnvoller gewesen, sich gleich für eine Ausbildung zu entscheiden.

Wir brauchen Handwerker und keine Studenten im 23. Semester 😊

Mach eine Ausbildung, evtl. kannst du sie verkürzen. Danach kannst du immer noch studieren, deinen Techniker oder Meister machen.

Der Enkel meines Cousins hatte ein 1er Abi, wollte aber unbedingt Metzger werden wie sein Großvater und Vater. Als sein Lehrer fragte, warum er nicht lieber studieren wolle, hat er geantwortet: Sehen Sie sich an, was Sie verdienen, und was wir verdienen.

Er hat dann die Ausbildung gemacht, anschließend in kürzester Zeit seinen Meister, und anschließend BWL studiert.

29
Wir brauchen Handwerker und keine Studenten im 23. Semester 😊

Ich habe lange studiert. Keine 23. Semester aber eeecht lange. Trotzdem war das und der Bürojob den ich jetzt habe besser als mich zu einem Handwerk zu zwingen. Die Talente können nun mal bei jedem wo anders liegen.

Als sein Lehrer fragte, warum er nicht lieber studieren wolle, hat er geantwortet: Sehen Sie sich an, was Sie verdienen, und was wir verdienen.

Wissen er und du eigentlich ansatzweise was Gymnasiallehrer verdienen? Ich weiß nicht was Metzger verdienen, aber ich weiß grob was Gymnasiallehrer verdienen und daher macht mich deine Aussage sehr stutzig. Kurzum, Gymnasiallehrer verdienen gut. Ja, je nach Definition kann man sie tatsächlich als Gutverdiener bezeichnen. 3.000 € netto monatlich? Passt, wenn diese Website recht hat und ich die Daten dort richtig deute: https://gehaltsreporter.de/gehaelter-von-a-bis-z/bildung-soziales/gymnasiallehrer/ Für mich ein Traumgehalt, wahrscheinlich niemals erreichbar.

0
28
@fluffiknuffi2

Den Beruf des Metzgers würde ich jetzt aber nicht vorziehen. Da verdienst du nicht gerade super. Es gibt in jedem Supermarkt Fleisch billig zu kaufen und die Mentalität ist ja doch eher "geiz ist geil".

0

In welchen Berufen verdient man gut auch ohne Abitur und Studium?

Welche Berufe sind die, in denen man sehr gut verdient auch ohne Studium/Abitur? Welche Berufe sind die, in denen man sehr gut verdient nach dem Studium/Abitur? Ab wie viel Netto, ist ein Gehalt gut bzw. ein Gehalt nach der Ausbildung?

Vielen Dank.

...zur Frage

Studium oder doch noch 2 te Ausbildung?

Ich habe bereits eine Ausbildung gemacht und auch schon gearbeitet, da mir mein Beruf nicht gefiel, habe ich mein Abitur noch nach gemacht....jetzt meine Frage , lohnt sich ein Studium gegenüber einer zweiten Ausbildung ?

...zur Frage

Ausbildung Ende 1. Lehrjahr abrechen für Studium?

Hallo Community,

folgende Situation: bin 19, habe letztes Jahr mein Abitur gemacht, danach eine Ausbildung angefangen. Jetzt habe ich mich bei einer Uni für mein Wunschstudium beworben, und würde im Falle einer Zusage die Ausbildung abrechen.

Die Ausbildung macht mir zwar Spaß, ist Interessant usw aber ich hatte so oder so danach vor, dieses Studium zu machen.

Durch das Abrechen würde ich mir zwei Jahre sparen, das wäre so lange wie ich vermutlich für einen Master nach meinem Bachelor brauche.

Ausbildung wäre Groß und Außenhandelskaufmann, Studium: International Management in RT.

Was haltet ihr davon?

Ausbildung weiter machen, dann studieren oder jetzt direkt studieren?
Finanziell wäre beides abgedeckt, Umzug und neue Wohnung ist ebenfalls kein Problem.

Danke und Gruß :)

...zur Frage

Angst vor dem Informatik Studium was tun?

Ich mache gerade FOS Abschluss und möchte danach angewandte Informatik auf eine Fachhochschule studieren. Leider habe ich große Bedenken ob ich scheitern werde!

Mein FOS Abschluss Zeugnis kriege ich nächste Woche. Meine relevanten Zeugnis Noten:

Mathe habe ich eine glatte 1 geschrieben, wird im Zeugnis eine 2. In Java eine 2- im Zeugnis, Datenbanken(MYSQL) 2+, Netzwerktechnik 2-. Zudem hab ich das Gefühl das die Lehrer mir zu gute Noten die ich nicht verdient hab gegeben haben.

Die Mathe Arbeit hat der Lehrer extra so einfach gestaltet weil wir viele 5er Kandidaten in der Klasse hatten und er sie „retten“ wollte. Die Java Programmier Arbeit hat der Vertretungslehrer auch sehr leicht gemacht da der richtige Lehrer lange erkrankt ist und der Vertreter nicht mal Java programmieren kann, er musste es sich erstmal selbst beibringen!! Und MYSQL hat ich in der Arbeit eine 3- aber der Lehrer mag mich anscheinend und gab mir die 2+ ins Zeugnis...

Ich habe große Angst vorm studieren an der FH, zudem hab ich oft gelesen das man in „Lerngruppen“ leichter arbeitet und lernt da ist mein Problem das ich eher ein Mobbing Opfer bin und schon auf der FOS keine Freunde habe, mit niemanden spreche und kontaktarm bin und es einfach alleine durchziehe. Das wird auf der FH sicher auch so weil ich bin einfach wie ich bin und möchte mich auch nicht ändern. Mit Lerngruppen lernen wäre für mich sehr unangenehm, würde das lieber alleine durchziehen aber dann hätte ich ja ein Nachteil oder nicht?

Mathe fällt mir generell leichter als Programmieren. Außerdem hab ich Angst falls ich Durchfalle und dann eine Ausbildung suche das mich der Arbeitgeber fragt wieso ich durchgefallen bin... das wäre ja nicht gut für Bewerbungen...

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Klausuren/Prüfungen mitschreiben (Studium)?

Also ich plane mein Studium schon nach dem ersten Semester abzubrechen... Hab einfach null Interesse in das Fach und muss mich dazu zwingen zu lernen, was ich für falsch halte. Ich müsste doch eigentlich mit Interesse und Elan an ein Studium/ eine Ausbildung rangehen oder nicht?

Ich würde mich dennoch gerne jetzt schon für eine Ausbildung zum Tiermedizinischen Fachangestellten bewerben, weil ich eigentlich schon mein leben lang mit Tieren arbeiten wollte, aber leider reicht der NC nicht für ein Tiermedizin Studium. Durch die Ausbildung könnte ich dem nachkommen, was ich auch mit Interesse verfolge zb durch ein Praktikum oder ich schaue sehr gerne solche Videos auf YouTube. Ich würde am liebsten in einer Praxis/ Klinik für Großtiere arbeiten, weil ich selber seitdem ich 7 bin reite.

Mein Problem ist jetzt aber, dass ich das Studium solange weitermache, bis ich eine Zusage oder einen festen Ausbildungsplatz habe. Ich würde in den Semesterferien gerne nochmal ein 4 wöchiges Praktikum machen, damit ich mir auch sicher sein kann, dass ich Innereien und derartiges auch sehen kann haha :D.

Soll ich die Klausuren, die am Ende des Semesters anstehen mitschreiben?

Ich meine ich könnte - wenn ich kein Platz bekommen sollte, was ich irgendwie unwahrscheinlich finde (Abitur, 2 Praktika, jahrelange Erfahrung mit Tieren,....) - die Klausuren im nächsten Semester nachholen und auch die Kurse nochmal besuchen (wäre dann nur sehr viel Arbeit).

Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

P.S.: Ich trau mich nicht wirklich mit meiner Mutter darüber zu sprechen... Ich glaube sie fände es besser, wenn ich mir einen Beruf aussuchen würde, bei dem man mehr im Monat verdient, obwohl das für mich nicht an erster Stelle stehen würde :/ Sie unterstützt mich trotzdem.

...zur Frage

Kommt ein Auslandsjahr im Lebenslauf nach dem Abitur gut an?

Bei Bewerbungen für beispielsweise ein Studium oder eine spätere Ausbildung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?