ist es mir noch möglich eine ausbildung als Pilot zu beginnen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu aller erst: Du bist zu jung, um überhaupt Verkehrspilot zu werden! Die Lizenz wird frühestens mit 21 ausgestellt, beginnen kannst Du die Ausbildung natürlich früher.

Ganz so schlimm ist es mit dem Abi nicht: Richtig ist, dass Du nach JAR-FCL (so heißen die gesetzlichen Bestimmungen zur Lizensierung von Flugzeugführer/-innen) Abitur benötigst, um die Ausbildung überhaupt anfangen zu können. Egal ob gesponsort von der Lufthansa, bei Air Berlin oder privat finanziert.

Das ist aber nun doch nicht ganz so tragisch, denn falls man kein Abitur hat, kann man einen Test zu mathematischen/physikalischen Kenntnissen bei einem Fachmann nachholen. Dazu solltest Du Dich an eine Flugschule wenden, z.B. die RWL. Dies gilt nur dann, wenn Du die Ausbildung privat finanzierst.

Soweit ich weiß, bist Du nämlich für Lufthansa komplett gesperrt, da die LH zwingend Abitur voraussetzt, um Dich überhaupt zum Einstellungstest einzuladen. Mit Fach-Abitur kannst Du immerhin zur LH-Cityline, allerdings nur dann, wenn Du schon eine Lizenz hast.

Bei Air Berlin weiß ich nicht ganz genau, ob man dort nur mit Abi eingeladen wird, schau da mal auf die Webseite.

Du musst Dir aber noch Gedanken zu vielen schwierigeren Punkten machen: Da die LH Dich ohne Abi nicht einlädt, musst Du die Ausbidung wohl selbst finanzieren (lass Dich von den schöngerechneten Beispielen der Flugschulen nicht irritieren, 80.000 Euro bis 100.000 Euro wirst Du investieren müssen). Ohne LH fallen die meisten Arbeitgeber in Deutschland für Dich weg... Mein Bruder beispielsweise ist 'ne Zeit lang in Polen geflogen, ich selbst habe mich letztens in Russland, Vietnam und Thailand beworben.

Falls Du noch fragen hast, schreib' mich einfach an.

7

Hi! Danke für deine antwort die hat mir scho weiter geholfen, ich habe heute alle meine lehrer auf der berufsschool gefragt wie da smit mir aussieht, die sagten ich könnte aufjedenfall den q-vermerk nachholen oder aber 2 jahre fachabitur machen und kann darauf ein jahr aufbauen, sodass ich dann meine hochschulreife habe. wenn ich die denn hätte, ich wäre dann 24, außer ich breche meine ausbildung jetzt ab, und es würde gut klappen denn ich willd as unbedingt schaffen und mich anstrengen, gäbe es da eine chance dann für mich? Das ist nicht irgendwie gelaber von mir, das ist ernst und ich Will das schaffen. stimmt das das ich auf dem fachabitur ein jahr drauf aufbauen kann, sodass ich meine hochschulreife hätte? was müsste ich dann tun? gibt es vielleicht so kurse bei diversen fluggesellschaften wo man ein tag mal so "reinschaut"? Danke.

0

Soweit mir bekannt, wird für die Ausbildung zum Piloten für Linienflugzeuge (wie Lufthansa, usw.) das Abitur verlangt. Für die Privatfliegerausbildung spielt das keine Rolle. Bei der Arbeitsagentur (speziell beim biz) bekommst Du brauchbare Informationen zur Pilotenausbildung.

Um Pilot zu werden braucht man Abitur und muss dann ein ziemliches strenges Auswahlverfahren durchlaufen. Da wird man getestet, muss ziemlich schlau sein, gut rechnen können, Computerkenntnisse haben und sehr gesund sein, z,B. kein Brillenträger sein. Die Durchfallquote ist sehr hoch.

Technik oder Wirtschafts FOS?

Hallo, ich besuche derzeit die 10. Klasse einer Realschule. Um Pilot zu werden braucht man die Allgemeine Hochschulreife. Ich möchte im Anschluss der 10 Klasse eine FOS besuchen. Meine Frage ist nun ob es unrelevant ist ob ich auf die Technik- oder die Wirtschafts FOS gehe um eine Ausbildung als Pilot zu beginnen Vielen Dank

...zur Frage

Realschulabschluss durch ausbildung?

Ich verstehe nicht was ist der unterschied zwischen realschulabschluss durch schule und das durch Ausbildung? Was wäre es besser für mich... Nach der hauptschule weiter zur schule gehen für realschulabschluss... Oder ausbildung zu beginnen und so mein realschulabschluss zu bekommen....

...zur Frage

Lufthansa Pilot als Schweizer Bürger

Kann ich als Schweizer Bürger die Ausbildung zum Piloten bei der Lufthansa beginnen? Denn die Löhne bei der Swiss sind wohl doch einiges niedriger als die der Lufthansa.

Oder hat dazu jemand genaue Zahlen?

Vielen Dank

...zur Frage

Lufthansa - kann man noch Pilot werden?

Moin,

ist es überhaupt noch möglich, dass man bei der Lufthansa als Pilot ausgebildet werden kann ? So wie ich es den Medien entnehme, möchte die Lufthansa die Anwärter zu deutlich geringeren Konditionen bei ihren "Billigtochtern" einstellen. Für mich stellt sich da jetzt die Frage, ob es noch sinnvoll ist, sich für das "Piloten-Studium" bei der LH zu bewerben und, ob man auch noch Pilot bei der LH werden kann oder sollte man es lieber bei z.B. Swiss versuchen ?

Grüße

...zur Frage

Traumberuf Pilot (Vorgehensweise)

Hallo bin neu hier und habe eine Frage die ich von erfahrene Läute beantwortet haben möchte.

Als erstes kurz zu meiner Person: Ich bin 16 Jahre alt lebe in Linz (Österreich) und strebe gerade eine erfolgreiche Matura an.

Meine Frage richtet sich an die Pilotenausbildung. 1.) Ist es möglich sich zb. bei Lh, AUA und Flyniki zu Bewerben?

2.) Ab welchen Alter darf man sich bei einer Airline zur Ausbildung bewerben?

3.) Welche Ausbildung wird von eurer Seite empfohlen? (im Internet und auf der Hommage der verschiedenen Airlines ist die MPL und die mit dem Studium empfohlen)

4.) Wie sieht ein solch Bewerbungsverfahren aus? (Bei Flyniki wird für das Bewerbungsverfahren bereits Geld verlangt, ist das gerechtfertigt?)

5.) Ist der Beruf Pilot und das Privat Leben mit Familie gut zu Managen?

Ich denke das darauf noch einige detaillierte Fragen kommen werden. Ich bedanke mich im voraus für die Antworten und hoffe das Ihr mir weiter helfen könnt meinen Traum Pilot zu werden ein stück näher zu kommen.

...zur Frage

Lohnt es sich eine Pilotenausbildung zu beginnen?

HEy, ich habe mir überlegt nach meiner jetzigen Ausbildung auf ein Abendgymnasium zu gehen und mein Abitur nachholen zu können.

Wollte umschulen um Pilot zu werden.

Lohnt sich das ?

Sind die Verdienstmöglichkeiten und die Jobsicherheit noch prozentual hoch?

Was muss ich beachten? Gibt es noch weiterbildungsmöglichkeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?