Ist es merkwürdig wenn man sich nur zu seinen Landsfrauen hingezogen fühlt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist eben deine Vorliebe und da ist nichts schlimmes dran, eher eine gewisse Charaktereigenschaft.

Das ist wie beim Essen, da gibt es auch einige, die essen nur das was sie kennen, weil sie es gewohnt sind, es ihnen einfach schmeckt und oder anderes irgendwie suspekt ist.

So ist das auch bei der wahl deiner Frauen (auch wenn ich natürlich nicht Frauen mit Essen vergleichen will, es ist einfach ein veranschaulichendes Beispiel).

An der "Landsfrauen" weißt du was du hast (also denkst es zumindest), gewisse Dinge und Aussehen ähneln sich, man ist im gleichen Kulturkreis aufgewachsen, in der Religion gibt es keine riesen Auseinandersetzungen, man kennt das System u.v.m.

Eine Frau aus einem anderen Land ist ein anderes System, Kultur usw, gewöhnt und es ist schwerer sich darauf einzustellen.

Du bist eher der Sicherheitstyp (nicht negativ behaftend) und stehst deswegen mehr auf das was du kennst, die "Landsfrauen".

Alles gut und hat rein gar nichts mit rassistisch oder dergleichen zu tun, es ist schlicht dein "Geschmack" und völlig legitim.

Bist du eigentlich m oder w? Das kann man anhand deiner Kommentare gar nicht feststellen 

0

Das ist sogar normal, man spricht die gleiche Sprache, man kennt die Kultur, die Traditionen. Man kennt die einheimische Küche, hört vielleicht die gleiche Musik. Also merkwürdig finde ich das nicht, man hat  mehr Gemeinsamkeiten, die für eine Beziehung auch wichtig sind.

Nein, das ist ganz normal. Es beruht darauf, dass wir mögen was wir kennen und meiden was unbekannt ist. Frauen der selben Herkunft scheinen dadurch attraktiver dass wir mit ihnen aufgewachsen sind. Sich in jemanden zu verlieben der der eigenen Mutter ähnelt ist auch ganz normal. Im inneren hofft man genau die selbe Geborgenheit zu finden.

Ganz klar bist Du ein Nazi! Aber jetzt mal so richtig beleuchtet. Eine Freundin von mir ist Türkin und ist hier mehr als gut integriert und auch schon ihre Großeltern kamen nicht aus Anatolien und ihre Oma trug auch kein Kopftuch oder so. Trotzdem würde sie nur einen Türken heiraten und Kinder bekommen. Dann ein ehemaliger Klassenkamerad, mit dem ich freundschaftlich verbunden bin ist italienischer Abstammung und doch kann er sich nur vorstellen mit einer Italienerin zusammen zu sein. 

Beide hatten allerdings auch schon Interesse und Partnerschaften mit Deutschen oder auch Menschen anderer Abstammung, doch es passt halt nicht oder hat nicht so wirklich gepasst. 

Du wirst schon sehen, dass es vielleicht irgendwann einen Menschen gibt in den Du Dich verliebst und vielleicht könnt Ihr Beide Euch dann entsprechend angleichen und Du wirst glücklich. 

Doch sicherlich fühlt man sich in seinem Leben wohler, wenn man auf Bekanntes trifft und gemeinsam Neues kennenlernt. 

Meinst du wirklich das selbe Heimatland oder die selbe ethnische Herkunft? Oder verwechselst du da etwas?

Auch ein tiefdunkelhäutiges Mädchen kann das gleiche Heimatland haben, wie du. Ist ja auch deutlich wahrscheinlicher, jemanden mit dem selbem Heimatland kennen zu lernen.

Wenn die für dich aber nicht in Frage käme, dies jedoch ein Mädchen mit gleicher ethnischer Herkunft wie du täte, das aber ein anderes Heimatland hat, dann hast du eben eine optische Vorliebe, solls geben.

Wenn du ein Mädel, das du eigentlich machst, dann aber wegen Optik oder Herkunft aussortierst, dann ist das einfach nur dämlich.


Ich meine, dass wir beide aus dem selben Land abstammen, die selbe Sprache sprechen, die selbe Kultur pflegen etc.

0

Und andere mögen nur schlanke/dicke/junge/alte/reife/kleine/große Frauen, sind die alle merkwürdig? Nein sind sie nicht, das nennt sich Vorliebe/Geschmack und nicht merkwürdig.

Das ist nunmal deine persönliche Haltung. Ob andere das komisch finde ist doch absolut irrelevant.

Nein, ist reine Geschmackssache.

Zwingt Dich doch auch keiner dazu, oder?

Was möchtest Du wissen?