ist es meinem stromanbieter (energis) erlaubt wegen einer altlast aus 2010, von der ich nicht gewußt habe, mir meinen strom zu sperren? ich wohne da nicht mehr.

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

nein, der anbieter darf das nicht weil ...... ? 100%
ja, die energis darf den strom abschalten,auch wenn man seid jahren nicht mehr da wohnt. 0%

4 Antworten

kommt auf die Umstände an! Wurden Mahnungen oder gar Mahnbescheide erlassen? Damit könnte sogar ein Titel vorliegen. Damit könnte es durchaus beim selben Anbieter passieren. Nähere Umstände fehlen.

von der ich nicht gewußt habe

mehrmals umgezogen dadurch die Erschwerung zur Auffindung der aktuellen Adresse

nein, der anbieter darf das nicht weil ...... ?

Solltest Du eine Schlußrechnung aus 2010 vorliegen haben, und die darin geforderte Summe beglichen haben, sind seine Forderungen verjährt. (36 Monatsfrist)

Deinen jetzigen Zähler darf er nicht abstellen, da du dort keinen Liefervertrag mit Ihm hast? 

- Ein Liefervertrag bindet immer den Stromzähler, der im Vertrag genannt ist. 

=> Neue Adresse = neuer Zähler = neuer Liefervertrag. Auch wenn Verbraucher/Kunde und Versorger identisch sind.

Solltest Du keine SCHLUSS-Rechnung erhalten (und bezahlt), und den Vertrag wegen Umzug nicht gekündigt haben, kommt es darauf an, seit wann der alte EVU dich "sucht". Wenn er nachweisen kann, das er dich trotz intensiver Bemühungen (z.B. Einwohnermeldeamtsanfrage) dich nicht früher finden konnte, solltest du mal einen RA fragen. 

Meiner Kenntnis nach solltest Du trotzdem "Glück" haben, denn 5 Jahre sind eher ein Indiz für Verjährung, bzw nicht intensiver Suche.

danke dir, das sind ansätze die ich (€uro technisch) nicht gerade einem anwalt aber wenigstens bei einer rechtsberatung am hiesigen amtsgericht ansprechen werde.

0

Mit deinem jetzigen Wohnsitz hat das nichts zu tun. Wenn du dem Anbieter Geld schuldest, wird er versuchen, es sich von dir zu holen. Wieso weißt du nichts davon? Das ist merkwürdig.

Laß dir den alten Vorgang übersenden, damit du ihn prüfen kannst. Möglicherweise ist die Verjährung eingetreten, sofern der Stromanbieter zwischenzeitlich keine verjährugshemmenden Maßnahmen vorgenommen hat (z.B. Mahnbescheid, Klage).

die damahlige wohnung habe ich aus familiäre gründen ganz normal gekündigt. keine mietschuld, ummeldung beim amt auf die adresse meiner mutter (demenz nach op.) und mich gekümmert. eine schlussrechnung der wohnung von damals hab ich erst zum 23.06.2015 bekommen. erst auf meine schriftliche frage hin wobei andere fragen meinerseits nicht beantwortet wurden. eine kontoinformation, die ich aus dieser zeit auch wollte, ist leider aber von diesem jahr und nich von 2010.
wäre eine einstweilige verfügung möglich die besagt das die mir den strom nicht vor klärung des ganze abschalten dürfen?

0
@waldi61

Ich kann das nicht beurteilen, da ich nicht den gesamten Sachverhalt kenne und deine Erklärungen nicht richtig verständlich sind. Sorry. Warum gehst du nicht zum Mieterschutzverein? Dort wirst du gegen eine geringe Gebühr von Mietexperten optimal beraten. Alles Gute.

0

Untermieter 3 Jahre kein Strom angemeldet aber bezogen, was kann ich tun?

Hallo!

Etwas ungewöhnliche Situation: Habe eine Wohnung angemietet und direkt an einen amerikanischen Studenten weiter untervermietet (natürlich mit Erlaubnis des Vermieters). Ich habe meinen Strom abgemeldet. Nun habe ich nach 3 Jahren festgestellt, dass kein Strom von meinem Mieter angemeldet und nicht bezahlt wurde, obwohl so besprochen. Strom war und ist in der Wohnung vorhanden.

Ich nehme an, ich muss jetzt nachträglich die Wohnung anmelden und die gesamten Kosten selber tragen, korrekt?

Viele Grüße, Peter

...zur Frage

Strom- und Internetanbieter für neue Wohung finden, bestellen?

Hi,

Wie ihr meinen letzten Fragen entnehmen könnt, bin ich gerade dabei mir mit meiner Freundin ein leben in München aufzubauen. Dies haben wir bis jetzt sehr erfolgreich gemeistert. Wir haben beide einen neuen Arbeitgeber und eine Wohung in Schwabing gefunden. Nun überlege ich mir was wir alles für den einzug in unser erstes Zuhause benötigen. Dabei habe ich verschiedene Internet- und Stormanbieter verglichen. Dazu sind mir folgende Fragen aufgekommen:

Welchen Internet- oder Stromanbieter könnt Ihr empfehle ?

Da wir in einem Mehrfamilienhaus mit vielen Wohungen ziehen, woher weiß der Anbieter für welche Wohnung der zugangt ist? ( wie läuft es ab wenn man man den Strom bestellt )?

Wieviel verbaucht ein 2 Personen haushalt ca. an kWh im Jahr?

Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Wer kann mir helfen wenn ich die vermutung habe dass mir jemand strom stiehlt?

Seit knapp einem Jahr wohne ich nun mit meiner Freundin in einer 2-Zimmer-Wohnung. Wir sind tagsüber nicht oft zu Hause, wir duschen täglich (aber baden kaum) heizen schon seit Monaten nicht richtig, denn: Andauernd soll unser Stromverbrauch ansteigen. Mittlerweile sind wir soweit (angeblich?) um die 3500 kWh im Jahr verbrauchen. Soviel sollte eine Kleinfamilie verbrauchen.

Deshalb kam es mir in den Sinn: Jemand klaut uns Strom, der falsche Zähler wird berechnet, irgendwas...

Aber mein Problem: Wo finde ich Hilfe?

Wenn es einen Dieb gibt, der wirds nicht zugeben...der Stromanbieter glaubt mir zwar dass der Verbrauch fast unmöglich erscheint, will aber dennoch nur Geld haben.

Also meine Frage: An wen kann ich mich richten? Wer kann mir helfen?

Über freundliche Antworten, Tipps und Hilfestellungen bin ich sehr dankbar.

...zur Frage

Kann ein Stromanbieter den Strom sperren, auch wenn ich schon laengst gewechselt habe?

Ich habe vor drei Monaten von den ortsansaessigen Stadtwerken zu einem anderen Stromanbieter gewechselt, habe aber noch Schulen wegen der Nachzahlungen bei ihnen. Jetzt wollen sie die Lieferung sperren, duerfen sie dieses tun?

...zur Frage

Stromsperre bei 60€ erlaubt?

Ist es denn erlaubt dass einem der Strom abgestellt und gesperrt werden kann bei einer Forderung von 60€?

Es sind ca 60€ die im moment noch offen sind, aber trotzdem will man jetzt am 28. den Strom sperren.

Ist dass denn wirklich rechtlich erlaubt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?