Ist es (marken)rechtlich eigentlich erlaubt wenn man im Restaurant eine "Sprite" bestellt und man bekommt stillschweigend 7up serviert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn kein Sprite angeboten wird, ein Blick in die Karte gibt Auskunft - 

SIE hätte darauf hinweisen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich würde interessieren, wie Du das dann herausgefunden hast?!

Aber um beim "Problem" zu bleiben. Der Wirt muss ausschenken was in der Karte bezeichnet ist. Steht dort Coca-Cola, muss es auch Coca-Cola und darf keine Pepsi-Cola sein. 

Steht dort aber nur Cola, darf er Pepsi, Coca-Cola oder "Billig-Cola" ausschenken. Bestellst Du dann konkret "Sprite" und der Betrieb führt das nicht, sollte er Dich darauf hinweisen und die Alternative nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal vom Markenrecht abgesehen, was dir als Kunde egal sein kann ...

Ja, das sollte gehen! Durch ein erfolgreiches Branding assoziieren Menschen ständig Markensachen/No-Name Produkte mit einer bestimmten Sache oder Marke.

So möchtest du beispielsweise ein Taschentuch und verlangst nach einem "Tempo".

Oder suchst im Internet, wo es sehr viele(!) Suchmaschinen gibt nach Informationen, und "googlest" es.

Als Kunde selbst kannst du das aber zurückgehen lassen, wenn du eben genau diese Marke wie gesagt möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange in der Karte nicht direkt "Sprite" steht, dann dürfte das doch kein Problem sein?

Ab und zu bestell ich auch Cola und bekomm manchmal Pepsi eingeschänkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volksschaf1988
04.03.2017, 10:47

Pepsi ist eine Cola.

0
Kommentar von Beantworter1112
04.03.2017, 12:40

Also sind Vita Cola, Club Cola, Asco Cola, Quick Cola usw. alles keine Colas weil sie anders als Coca Cola schmecken?

0

Wenn du "Sprite" bestellst dann muss es auch Sprite sein.
Als Kunde wirst du es aber wahrscheinlich nicht mal rausschmecken.

Zum Thema Cola (welches hier heiß diskutiert wird)
Wenn man "Cola" sagt und "Cola" auf der Karte steht... dann darf es auch Club Cola, Pepsi, Vita Cola usw. sein und muss nicht zwangsläufig Coca Cola sein.
Wenn da aber "Coca Cola" steht und "Coca Cola" bestellt wird, dann zählt da das Gleiche wie bei der 7up. Coca Cola muss Coca Cola sein.
Genauso wie Sprite Sprite sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist Warenunterschiebung, wenn Du nicht gefragt wirst, ob es auch 7up sein darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich nicht nur. ist die Frage ob es sich lohnt ,diese "Verwechslung" vor Gericht auszufechten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?