Ist es Magenkrebs oder doch etwas harmloses? :(

7 Antworten

Hi RebeccaDarcy,es gibt in der von Dir genannten Region noch andere Strukturen,die schmezen mache können zB Leber/Galle,wenn vor allen die Schmerzen unter dem rechten Rippenbogen auftreten.Auch die Bauchspeicheldrüse kann betroffen sein-li oder re Region möglich.Unterdemli Rippenbogen kann es die Milz oder auch die li Colonflexur sein.Also ohne klinische DU ist es schwierig Vermutungen aufzustellen.Möglichkeiten aufzeigen ist sinnvoll.L`G Sto

Ich habe noch nie bei einer Patientin in dem Alter Magenkrebs gesehen, und ich bin 30 Jahre im Geschäft. Die Wahrscheinlichkeit strebt also gegen Null. Außerdem sind Schmerzen bei Magenkrebs kein frühes Symptom.

Also in dem Sinne gibt es keinen "MagenKrebs" du kannst nur die Darmspieglung abwarten und um ganz ehrlich zu sein du überschätzst sowas es it warscheinlich wirklich nur eine Entzündung.

krieg aber eine magenspiegelung

0

Was tun bei Aufnahmestopp beim Arzt?

Eine meiner Freundinnen ist in ländliches Gebiet gezogen und wollte dort den ersten Termin bei einem Arzt machen, weil sie permanente Magenbeschwerden hat. Der Termin, den sie bekam, liegt vier Monate in der Zukunft!!! Früher sei nichts drin, sagten die ihr. Sie ist total perplex und meine Frage jetzt: ist so etwas statthaft? Muss man ihr nicht einen früheren Termin geben, wenn sie akute Beschwerden hat?

...zur Frage

Nebenwirkung von Escitalopram?

Seit ich Escitalopram zu mir nehme, habe ich machmal das Gefühl, der Boden würde sich bewegen. Als würde man über eine Hängebrücke laufen. Bei den Nebenwirkungen sind Halluzinationen aber nicht aufgeführt und der nächste Termin bei meinem Arzt ist erst im August.

Hat von euch vllt. jemand ähnliche Erfahrungen mit diesem Medikament gemacht?

...zur Frage

Wie findet ihr diese Einstellung um Leben?

Ich leide unter ADHS + Polyneuropathie .

Deshalb hab ich geringe Arbeitsleistung und Scheitern im Leben .

Ich hab viel geforscht . Ich hab viele Aerzten mit Fragen genervt . Ich hab auf Gutefrage 300 Fragen gestellt . wie ein Verrückt

Normalerweise ist ein Termin mit einem Arzt wegen ADHS : muss man 9 Monate warten .

Neurologie : 4 Monate

Hab einen Termin fuer ADHS innerhalb 3 Monaten bekommen

Fuer Neurologie innerhalb 3 Wochen .

Hab die Medikamente bekommen und Loesung gefunden .

Mein Freund leidet an gleichen Beschwerden und ist am Arbeitsmarkt benachteiligt . Er macht aber nix dagegen . Er kennt sogar nicht , was ADHS ist ?

Ist Verrueckt und nervig manchmal vorteilhaft ?

...zur Frage

gibt es probleme wenn bei abschluss 2monate vor diagnose krebs eine lebensversicherung

Hallo, 2 monate bei guter gesundheit wurde eine lebensversucherung abgeschlossen.war im mai. Die versicherung wurde zum 1.7. angenommen. Im juni gab es beschwerden mit dem magen. Bei einer gastroskopie wurde dann am 18.7. Magenkrebs diagnostsiert.die diagnose wurde am 20.7. Durch ein ct bestätigt. Es waren such schon bereits metastasen auf der leber.Kann im todesfall jetzt die versicherungsgesellschaft probleme machen? bei beantragung im mai gab es diesbetueglich noch keine probleme.hätte ich die beschwerden im juni melden müsse?wie gesagt diagnose krebs erst am 18.7.

...zur Frage

Schlechtes Blutbild?

Also ich habe da ein Problem. Der Hausarzt meiner Frau hat beim blutabnehmen festgestellt das ihr Blut schlecht ist. Genaueres hat er nicht gesagt. Jetzt hat sie morgen einen Frauenarzt Termin und panische Angst davor Krebs zu haben. Was mich widerum wundert ist das sie keine Beschwerden oder derartiges hat. Könntet ihr mir weiterhelfen ihr die Angst ein bisschen zu nehmen?

...zur Frage

Kommt so etwas durch Verspannungen?

Habe seid fast 2 Jahren mit starken Schmerzen und Druckgefühlen im Abdomen(Unterbauch), wie in der Rippen und Magengegend die nicht abnehmen zu kämpfen. Das Problem ist das ich einen

riesigen Ärztemaraton hinter mir habe und somit sämtliche gefährliche Erkrankungen wie Krebs usw ausgeschlossen wurden bzw ich einige Untersuchungen wie mehrere Ultraschalluntersuchungen, Röntgen, Ct mit Kontrastmittel, Blutuntersuchungen sowie Magen und Darmspiegelung hinter mir habe die alle ohne Befund waren.

Nun war ich die Tage beim Urologen um auszuschließen, dass etwas in dieser Richtung vorliegt was aber auch negativ war. Nun hatte der Urologe eine für ihn und mich interessante Idee was meine Beschwerden verursachen könnte so meinte er, dass es sich um Nervenschmerzen handelb könnte.

Nun weis ich das ich stärkste Verspannungen im Rücken habe bzw eine leichte Fehlstellung der Wirbelsäule durch die Verspannungen.

Nun meine Frage, können Rückenprobleme bzw Verspannungen die Ursache von den Verspannungen den Schmerzen und den Druckgefühlen sein? oder kann das etwas mit der Bannscheibe sein?(Termin beim Ortophäden ist am 14.02).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?