Ist es machbar Deutsch und Englisch auf einem Gymnasium zu unterrichten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also du musst dir vor dem Studium über drei Fragen Klarheit verschaffen:

1. Werde ich das Studium schaffen?

2. Werde ich mit den Fächern einen Job bekommen?

3. Werde ich Freude am Berufsalltag haben?

____________________________________________________________

1 ist eine recht individuelle Antwort. Das musst du selbst entscheiden. Aber die Abbrecherquoten in De und En sind eher gering. ;) Da sollte man nicht dran scheitern.

2. Der Arbeitsmarkt für Deutschlehrer ist schon seit Jahren übersättigt. Die Aussichten mit Englisch sind ganz ok. Ich kann hier aber nur für NiSa sprechen. Von den anderen Bundesländern habe ich keine Ahnung.

3. Mit De/En hast du so ziemlich die schlimmstmögliche Kombination, was die Korrekturen betrifft. Darüber hinaus musst du zusätzlich noch die aktuelle Literatur in beiden Sprachen lesen. Außerdem rennt man dir an den Elternsprechtagen die Bude ein und ruft dich regelmäßig von Seiten der Eltern abends zu Hause an. Wenn du ein Leben ohne Freizeit planst, solltest du ruhig De/En studieren. Wenn du noch Hobbys oder Freundschaften oder gar Kontakt mit der Familie pflegen willst, kann ich dir von De/En nur abraten. Kein Witz jetzt. Das meine ich ernst. Denk dran, dass du den Job i.d.R. 40 Jahre lang machst.

___________________________________________________________

Für Bi und Ek sieht es mit der Einstellung auch nicht sooo rosig aus. Außerdem musst du in Ek deinen Unterricht dauernd von Neuem planen, weil nach vier Jahren deine Daten aus Schülersicht "veraltet" sind. Warum willst du denn drei Fächer studieren?

Wenn ich du wäre und nur die genannten Fächer zur Auswahl stehen, würde ich En/Mu studieren. Beide Fächer haben ganz gute Einstellungschancen und mit Musik hast du ein "weiches Fach", in dem sich darüber hinaus nicht so viel ändert. Du wirst zwar ab und zu mal irgendwo auftreten müssen - mit AGs z.B., aber das ist auch rel. leicht verdientes Geld, weil du für eine AG keine Klausuren korrigieren musst.

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miraculix84
22.12.2015, 15:30

PS: Frag doch mal einen De/En-Lehrer an deiner Schule, ob er, wenn er noch einmal wählen dürfte, dieselben Fächer nähme. Ich bin mir sehr sicher, dass du da niemanden finden wirst.
:)

Aber DH, dass du dir da jetzt schon Gedanken drüber machst. Das ist auf jeden Fall gut! :)

LG
MCX

0

Ich habe Kollegen, die beide Fächer unterrichten und die immer über die Korrekturarbeiten stöhnen. Keiner dieser Kollegen würde sich jemals wieder für 2 Sprachen entscheiden, auch wenn die meisten gut in beiden Fächern sind und sie auch gut unterrichten.

Für eine Oberstufenarbeit sitzt du nämlich für eine Schülerarbeit locker 30-60 min zum Korrigieren und bewerten, sowohl in Englisch als auch in Deutsch. Das kannst du dir ja mal hochrechnen, was Lehrer da pro Schulklasse meist am Wochenende leisten. 

Mein Rat entscheide dich lieber für eines der beiden Kernfächer und nimm noch ein Nebenfach dazu. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm die Kombi mit Musik. Deutsch und Englisch Lehrer gibt es viel zu viele, bei Musik hast du es deutlich einfacher eine Stelle zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben an unserer Schule sehr viele Lehrer die deutsch und englisch als Kombie tragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?