Ist es leicht mit Babbel Sprachen zu lernen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin auch schon seit über einem Jahr bei Babbel und lerne russisch. Ich finde, dass es wirklich sehr gut ist, um die Grundkenntnisse zu erlernen. Allerdings muss man danach auf eine Alternative wechseln, da die meisten sprachen, bei Babbel, nur bis A2 gehen. 

Der "Gemeinsame europäische Referenzrahmen (GER)" besteht aus:

A1: Anfänger

A2: Grundlegende Kenntnisse

B1: Fortgeschrittene Sprachverwendung

B2: Selbständige Sprachverwendung

C1: Fachkundige Sprachkenntnisse

C2: Annähernd muttersprachliche Kenntnisse

Ausserhalb dessen gibt es halt noch berufsbezogene Kenntnisse und die Muttersprache selbst.

TRotzdem zählt immer und bei jeder Lernmethode, die Kontinuität. Man sollte regelmäßig lernen und vor allem auch das Sprechen in der Praxis suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt sehr auf die jeweilige Person an, angenommen du hast Lust es zu lernen und hast schon einige Erfahrungen mit Sprachen gemacht wird es dir vermutlich leicht fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja mit viel Ergeiz lernt man recht schnell die Grundkenntnisse. Aber ohne praktischen Einsatz für nichts, da du alles schnell verlernst. Am besten 6-12 Monate mit App lernen, ab ins Land und mit Leuten in Heimatsprache reden und nach 1-2 Monaten solltest du sie flüssig drauf haben (so wars bei mir in Russisch)

 

LG Alex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?