Ist es legal wenn bei Lidl Fertiggerichte mit "Bluteiweis" als Zutat verkauft werden, wie es bei den "45 Mini-Häppchen" von "Duc De Coeur" der Fall ist?

Foto der Verpackung - Duc De Coeur - 45 Mini-Häppchen - (Sicherheit, Lebensmittel, Blut)

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Ich finde es völlig normal, das Bluteiweis im Fertiggericht ist. 83%
Mir ist es egal ob ich ein Fertiggericht esse in dem Bluteiweis ist. 16%
Ich finde es widerlich, wenn Bluteiweis in einem Fertiggericht ist. 0%
Ich finde es ungewöhnlich, dass Blutweiweis im Fertiggericht ist. 0%

11 Antworten

vielleicht hättest du dich erstmal informieren sollen, wozu die lebensmittelindustrie das benutzt:
eine Reihe von Proteinen (Albumine, Globuline und Fibrinogen) aus dem Blut. Sie werden aus dem Blut geschlachteter Tiere durch Aufarbeitung in Form von Blutplasma, Trockenblutplasma oder Blutserum gewonnen. Bei der Herstellung von tafelfertig zubereiteten Fleischerzeugnissen und Wurstwaren erhöht der Zusatz von B. die Fähigkeit zur Wasser- und Fettbindung. Der Zusatz von B. ist rechtlich mit Ausnahme von Trockenblutplasma auf die Herstellung von Brühwürsten und brühwurstartigen Erzeugnissen beschränkt. (kopiert aus dr. oetker repezten) 

und wenn dich das ekelt, iss keine fertiggerichte, leb vegetarisch oder vegan - dann kann dir so etwas nicht passieren

Ich finde es völlig normal, das Bluteiweis im Fertiggericht ist.

Wenn du Fleisch isst, ist da schon natürlicher Weise auch Bluteiweiß drin.

Das sind einfach gesondert ausgewählte und isolierte Inhaltsstoffe, die dem Produkt bestimmte Eigenschaften geben.

Eiweiß bedeutet nichts anderes als Protein.

Und Proteine müssen wir eh aufnehmen um zu überleben.

Also was ist dein Punkt?

Ich finde es völlig normal, das Bluteiweis im Fertiggericht ist.

Warum sollte es verboten sein? Nur weil du im Kopf ein Problem mit diesem Begriff hast?

Was ist denn beispielsweise mit Blutwurst (wie hier auch schon mehrfach genannt wurde)? Da ist komplettes Tierblut enthalten und nicht nur einzelne Bausteine daraus. Die tun das nicht aus Langeweile da rein, sondern haben sich schon was dabei gedacht.

Tierblut gehört wie Muskelfleisch und Innereien ganz normal zur Lebensmittelverarbeitung dazu und ist nichts schlimmes oder verbotenes, auch wenn ich mich da teulweise selbst auch nicht recht mit anfreunden. Aber deswegen beschwere ich mich nicht darüber, sondern esse es einfach nicht. Problem gelöst!

Was möchtest Du wissen?