Ist es legal während eines Urlaubs eine Probearbeit zu machen wenn man eine neue Arbeitsstelle sucht, aber noch in einem Arbeitsverhältnis woanders ist?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mal am Rande: Du drückst Dich wesentlich besser aus als locker 50% der User hier. (wenn nicht sogar mehr).

Zu Deiner Frage: ich hab da jetzt mal das hier gefunden (guck mal die beiden unteren Punkte)

http://seismart.de/freizeit-basteln/kurios/kann-ich-im-urlaub-probearbeiten-was-muss-ich-dabei-beachten/

Ich weiss nicht, wie bei Euch das Betriebsklima ist- mit den Vorgesetzten (mit den anderen ja wohl so lala). Magst Du denen das erklären? Oder Du *hust husthst* machst es eben heimlich still jund leise.. Aber wenn der jetzige AG das dann mitkriegt oder blöderweise was passiert :-C

Sprich: ich würde es sagen,w enn ich so überlege. Eeben mitd em Hintergrund, es kann evtl. sein,dass wir umziehen, ist aber noch absolut nicht spruchreif, sonst würden Sie es natürlich sofort erfahren.

PS: und weisste was? Schön, Deinen Text zu lesen.. man merkt, dass Dir Deine Arbeit  Spass macht und Du gerne in dem bereich arbeitste.

Das ist toll :-)

Viel Erfolg für die Zukunft!

Vielen Dank für Deine herzliche und ausführliche Antwort!

Angesichts der rechtlichen Informationen, die ich durch Hexle2 und Robert Mudter hier gelernt habe, organisiere ich es lieber so, indem ich das Altenheim in Berlin, das mich am meisten begeistert, und andere Altenheime in Berlin besuche. So begehe ich kein Verbrechen.

0

Rechtlich darfst Du während des Urlaubs keinen Probearbeitstag bei einem anderen AG absolvieren.

Hier mal zur Info:

http://seismart.de/freizeit-basteln/kurios/kann-ich-im-urlaub-probearbeiten-was-muss-ich-dabei-beachten/

 

Vielen Dank für die Mitteilung wie auch für den Link. Das ist gut zu wissen. Um genau nach dem Gesetz zu gehen, wäre ein normaler Besuch, um es anzuschauen dort in Ordnung, oder?

0
@CatWhisperer

Anschauen ist nicht arbeiten. Das kannst Du selbstverständlich jederzeit machen. Du kannst auch Fragen stellen und selbst beantworten.

 

2

Mehrere problematische Aspekte.

Urlaub dient der Erholung und wenn du arbeitest ist eine Erholung nicht gewährt.

Darüber hinaus besteht in jedem Arbeitsverhältnis ein sogenanntes vertragliches Wettbewerbsverbot. Vereinfacht gesagt das du nicht während eines laufenden Arbeitsverhältnisses für die Konkurrenz arbeiten.

Darüber hinaus stellt sich mir die Frage, ob dein Arbeitsvertrag etwas zu erledigen Nebentätigkeitsverbot sagt. Alles nur Ansätze, denen du auf den Grund gehen solltest. Zur Frage des Wettbewerbsverbots schicke ich dir mal ein Post

http://www.kanzlei-mudter.de/wettbewerbsverbot.html

Vielen Dank für die Mitteilung wie auch für den Link. Ich werde den Link heute Abend ganz in Ruhe durchlesen.

0

Probearbeit wird in der Regel nicht bezahlt, deshalb wäre es dem Finanzamt egal. 
Deinen Chef könnte das ärgern aber was er nicht weiss, macht ihn nicht heiss.
Legal ist es, weil du dadurch keine Straftat machst und somit auch nichts ins Gefängnis kommen kannst, außer du betreibst Industriespionage im großen Stil.

Du musst das deinem Arbeitgeber nicht sagen!

So weit ich das kenne, ist es Gang Gäbe, dass man das macht. Wie soll man sonst einen Eindruck bekommen?

Ich kenne Einige, die das so praktiziert haben.

Die Frage wäre erst einmal, ob Du deinem AG überhaupt schon mitgeteilt hast, daß Du nach einer anderen Stelle suchst? 

Nein, noch niemand auf der Arbeit weißt von meinem Ziel. Ich werde es so machen, dass ich (nach einer Zusage) Monate Zeit habe, sodass es nicht abrupt wird. So bald ich eine Zusage erhalte werde ich meiner Chefin sagen, dass ich ab so und so kündige (je nachdem wann meine neue Arbeitsstelle angfangen soll). So würde mich an dem Kündigungsfrist halten.

2
@Violetta1

Ok. Darauf wollte ich hinaus. Gut kalkuliert. :) Der Nachteil ist natürlich, daß es nicht gut ankommen wird, wenn es herauskäme, wobei ich nicht wüsste, wie das passieren sollte. Ob man da mit was Disziplinarischem rechnen müsste, keine Ahnung. 🤔 Vielleicht kann Dir dein potentieller neuer AG einen Rat geben. 

0

Was möchtest Du wissen?