Ist es Legal unzerstörbare Strümpfe zu machen?

10 Antworten

Strümpfe waren noch nie unzerstörbar. und sie hielten auch nicht länger als heute, das ist ein Mythos.
Früher stopfte man Strümpfe wenn sie kaputt waren . Das war weder chic noch angenehm.
Diese Zeiten will keiner wiederhaben...

Die Trageeigenschaften der Teile aus der "guten alten Zeit" waren nicht gerade berauschend, auch das würdest Du nicht wiederhaben wollen.

Ich kaufe mir einfach neu, wenn die alten verschlissen sind, das ist besser...

ps: Wenn ich für meinen nächsten Bankraub einen Stumpf benötige, der nicht im ungünstigsten Augenblick zerreist, werde ich mir bei Dir einen bestellen.
Diese Investition wäre meine "Sicherheit" wohl wert...

0

warum sich keine Firma an "unzerstörbaren Strümpfen" versucht? ganz einfach: was für einen wirtschaftlichen Zweck hätte das? man würde einmal an den Kunden verkaufen und nie wieder ... deswegen werden Strümpfe heute bewusst mit einem 'Verfallsdatum' produziert ...

Man kann Waschmaschinen und Autos herstellen, die über mehrere Generationen halten. Macht man aber nicht, weil es unwirtschaftlich ist. Da kauft sich einer eine Waschmaschine und dann 60 Jahre keine mehr. Sämtliche Geräte sind so gebaut, dass sie möglichst nach der Garantie kaputt gehen und dass man neue kaufen soll.

Das selbe Prinzip gilt wohl auch bei Strümpfen.

Heutige Jugend, eure Meinung?

Hey :) Ich würde gerne eure Meinung dazu hören: Man hört heute oft, dass früher doch alles besser war und so. Aber das stimmt doch garnicht? Ich habe jedenfalls noch nie eine Schwangere 12Jährige gesehen. Alles wird so dermassen ins schlimme gezogen, obwohl es früher nicht anders war. Von den Geschichten von meinen Eltern aus, gab es auch früher einige viele Jugendliche, die mit 14 rauchten, schon Sex hatten, und mobbten. Nur wurde es früher nicht so verallgemeinert, da es dort noch keine Seiten wie Insta und so gab. Wer Beichtestuh, eine Instaseite folgt, denkt schnell, dass die heutige Generation schlmm und dumm ist und es nur von 12 Jährigen Schwangeren und so wimmelt, obwohl vieles davon eh Fakebeichten sind. Ich bin selber 15 und habe auch paar Kollegen, die nicht mehr Jungfrau sind, aber das darf nicht so verallgemeinert werden, das sind Einzelfälle. Denn sonst kenne ich echt wenige und mit 15/16 ist das 1.mal ja auch normal. Auch früher gab es abgestürzte Kinder, wieso werden solche Fälle verallgemeinert? Ich kenne auch keine 10 Jährigen, die mit einem I Phone x herumlaufen. Zerschnittene Hosen werden von den älteren Menschen auch gerne kritisiert, aber ich möchte nicht wissen, wie deren Eltern auf die dortzeitigen Modetrends reagiert haben- Wieso wird das alles so verallgemeinert obwohl es früher mindestens genauso schlimm war? Was denkt ihr denn wann es "anfing" damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?