Ist es legal sich ein Echtes Samurai schwert zu kaufen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unter einem "echten" Samuraischwert verstehst du sicher ein geschärftes. Es ist legal, wenn du es abstumpfen lässt, sodass du damit keinen mehr verletzen kannst. Dann taugt es allerdings nur noch als Schmuckstück, und jeder Schwertschmied würde dich dafür hassen:). Ein Schwert fällt unter das Hieb-und-Stichwaffengesetz und danach brauchst du soweit ich weiß einen Waffenschein dafür. Die Rechtslage ist wie immer kompliziert und unverständlich :)

fail die Antwort ist schlicht weg FALSCH und als hilfreichste Antwort gekenzeichnet ?

Jeder der 18 Jahre alt ist darf sich ein Schwert kaufen ob scharf oder stumpf ist vollkommen egal.

Man darf es nur verschlossen in der Öffentlichkeit führen.

0
@PatSich

Ein Waffenschein ist nur ein Dokument das erlaubt eine scharfe Schusswaffe zu FÜHREN und nichts anderes.

Man kann mit einem Waffenschein nicht mal Waffen kaufen, auch keine Munition. Ein Waffenschein bringt garnichts es ist ein Zusatzdokument.

Um Waffen und Munition zu kaufen braucht man eine Waffenbesitzkarte oder einen Jagdschein.

Alles Messer, Schwerter, Blankwaffen sind grundsätzlich FREI AB 18 JAHREN die einzigen Ausnahmen stehen im Waffengesetz.(Butterfly, Springmesser)

0

Die "hilfreichste Antwort" ist FALSCH.

Blankwaffen sind frei ab 18 zu erwerben.

0
@Max666

Mit Samurai Schwert meinst du wahrscheinlich ein Katana oder? Für ein Schwert brauchst du keinen Waffenschein. Mein Bruder hat auch ein Katana und er brauch t keinen Waffenschein dafür. Wie vorher auch schon gesagt darf man es nur in der Öffentlichkeit tragen wenn du es verhüllt hast so dass du nicht gleich jemanden damit verletzten kannst. Wenn du möchtest kann ich meinen Bruder mal nochmal fragen wo er es bestellt hat.

0

Führen von bestimmten Messern nicht mehr überall zugelassen ab dem 01.04.2008

Zur Eindämmung von Gewalttaten mit Messern insbesondere in den Großstädten ist das Führen (mit sich tragen) von Hieb- und Stoßwaffen sowie bestimmter Messer ab dem 01.04.2008 laut § 42 a WaffG verboten. Mit bestimmter Messer sind hier Messer mit feststehenden Klingen mit einer Länge von 12 oder mehr Zentimetern sowie sämtliche Einhandmesser - unabhängig von deren Klingenlänge - gemeint.

Das Verbot des Führens gilt nicht, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.

Ein berechtigtes Interesse liegt insbesondere immer dann vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient. Es geht hier um den sogenannten sozialadäquaten Gebrauch von Messern, sei es nun aus beruflichen Gründen oder auch in der Freizeit, wie dies zum Beispiel bei Wanderern, Pfadfindern, Campern, Anglern und Jägern der Fall ist. Selbst der normale Einsatz und das damit verbundene Führen bei einem Picknick ist weiterhin erlaubt.

Dem Gesetzgeber geht es einzig und allein darum, gegenüber Risikozielgruppen gegebenenfalls eine Handhabe zum Einschreiten zu haben, wobei es selbst hier bei Ordnungswidrigkeit bleiben und auf keinen Fall ein Strafbestand gegeben sein wird.

Mein Kollege wird nächste woche 17 und der steht voll auf die dinger ,woltte ihm eins schenken da wir schon sehr lange freunde sind

Was möchtest Du wissen?