Ist es legal in einem YoutubeVideo kurze stellen aus anderen Filmen zu zeigen, ...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt genau drei legale Möglichkeiten, aus einem fremden Film Stellen zu zeigen, sagt das UrhG (googel bitte "Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte"):

1.) Eine Einräumung von Nutzungsrechten nach § 31 UrhG - also durch die Filmfirma selber

2.) Eine Freie Benutzung nach § 24 UrhG - dazu bitte googeln nach "saq.htm#freinutz"

3.) Ein zulässiges Zitat nach UrhG § 51 Zitate:

"Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn ..."

Wenn ... Wenn man die danach genannten Bedingungen besser verstehen möchte, lese man besser gleich die Sekundärliteratur, hier z. B. speziell zum Recht, Bilder und analog auch Filmausschnitte zu zitieren als großes Kleinzitat bzw. als kleines Großzitat: http://tinyurl.com/83jkzcz

Wenn man aber gar nicht erst versucht, angeblich zitierte Filmausschnitte als Beleg zu benutzen für eigene Aussagen in einem eigenen Werk, hier: in einem eigenen Video,

dann stehen die Chancen auch nicht sehr gut, dass ein im Streitfall angerufenes Gericht plötzlich erkennt: "Holla, der angebliche Plagiator hat ja gar nicht abgekupfert, nein, er hat ja nur ein zulässiges Zitat aus dem geschützten Werk des Ur-Urhebers verwendet!"

Gruß aus Berlin, Gerd

Nach § 15 UrhG i.v.m. §§ 16-24 ff UrhG hat der Rechteinhaber das ausschließliche Recht zu bestimmen wer wie wo was mit seinen Werken anstellt. Damit du das verwenden darfst, muss dir eine Nutzungserlaubnis nach § 31 UrhG vorliegen - die wirst du aber nicht bekommen, da schon die Lizenzgebühren dafür nicht gerade aus der Portokasse kommen könnten.

du musst von dem jenigen das einverständnis einholen, der dort zu sehen ist, oder das besagt hergestellt hat!

Filme runterladen und über ein Programm reinschneiden. YT Partner wirst dann jedoch nicht mehr. zumindest kannst du die Filme nicht monetarisieren.

Da musst du mal im Urheberrechtsgesetz nachschauen! Aber ich glaube du benötigst die Einverständnis oder musst die Quelle und den Film nennen oder einblenden um den es sich handelt.

oder musst die Quelle und den Film nennen oder einblenden

mal abgesehen davon, dass man das sowieso immer muss, lassen sich daraus aber keinerlei Nutzungsrechte ableiten.

0

Um youtube Partner werden zu können, müssen bestimmte Anforderungen erfüllt sein. Diese findest Du auf der yt Startseite unten in der Fußzeile.

Alles was Du selbst nicht erschaffen hast, unterliegt dem Recht des Urhebers. Möchtest Du fremde Materialien verwenden, bedarf es die ausdrückliche Genehmigung = Lizenz des Rechteinhabers. Derartige Lizenzen zu erwerben sind nicht gerade billig. Mein Tip(p) sei selbst kreativ und erstelle eigene Sachen.

Ohne Einverständnis kannst du dann kein Parter mehr werden !!!

Was möchtest Du wissen?