Ist es legal in Deutschland unangemeldet Flugobjekte(Raketen( kein Feuerwerk)) zu starten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt Modellraketen. Diese haben eine definierte Ladung. Grundsätzlich ist es nicht verboten diese zu starten, sofern sie eine gewisse Höhe nicht überschreiten. Ich meine 50 bis 100 Meter. Ändert sich aber auch. Dann darf die Rakete ein gewisses Startgewicht nicht überschreiten. Der Einsatz im Umkteis von Wohngebäuden, Überlandleitungen, sowie in Einflugschneisen von Flugplätzen ist ebenfalls untersagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, nein, vielleicht. Niemand weiß es sicher, aber alle machen mit. 

Dabei ist es doch ganz einfach: Du fragst 

1. die DFS, 

2. die entsprechende Landesluftfahrtbehörde, 

3. das Luftfahrtbundesamt oder 

4. die Modellbausparte des DAeC. 

Da hast Du vier wirklich kompetente Ansprechpartner; besser geht es kaum. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was über eine höhe von einer gewissen Kilometer anzahl geht mus angemeldet werden. Ich mein es sind 100 km aber bin mir nicht sicher aber eine gute Rakete sollte ja höher fliegen ;)

Sonst könntest du den dichten Flugverkehr beeinflussen ist die Begründung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linksgewinde
31.07.2016, 08:37

Bei 100 Meter stimme ich zu, bei 100 Km nicht. So hoch fliegt kein Flugzeug.

0

Es gibt dafür sogenannte Modellflugplätze. Da ist es mit vorheriger Anmeldung erlaubt Raketen zu starten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß noch, in der 5. Klasse, haben wir in Werken Raketen gebastelt. Anschließend gingen wir gemeinsam zum Sportplatz und schossen unsere Raketen in den Himmel. Mein Himmel war etwa 10 Meter hoch, da kam die Rakete schon zurück. Ob man das heute noch darf, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhySpa
31.07.2016, 08:36

Ja darf man. Ich rede nicht von Modellraketen. 

0

Was möchtest Du wissen?