Ist es legal, im Mittelmeer zwecks Schnorcheln Fische zu ködern?

5 Antworten

Legal vermutlich schon. Ethisch korrekt ganz sicher nicht. Du störst damit massiv das ökologische Gleichgewicht und ziehst gleich mit Idioten die mit Harpune ins Wasser springen und sich dann wundern von einem Hai angefallen zu werden.

Fische und oktopoden findest du im Mittelmeer überall. Dafür braucht man kein anfüttern sondern nur Geduld. Wer die nicht hat, soll sich lieber eine andere Sportart suchen.

Am Mittelmeer gibt es eine ganze Reihe von Staaten. Von daher ist das nicht so einfach klärbar. Und mit nem Pfund Thunfisch lockst du ggf. Haie an.

Rüste dich aber gegen Angriffe von Haien etc. Grundsätzlich wirken aber Lockstoffe besser als Fischreste. Z.B. Buttersäure.

Angeln in den Balearen (Ibiza, Formentera)->Mittelmeer

Hallo, bin jedes Jahr für ´n paar Wochen in Formentera (Mittelmeer).. Da ich ganz gerne angeln gehe, habe ich es auch schon dort versucht. Mit den roten Würmern, die man ca. einen halben Meter im Sand (kurz vor dem Wasser) ausgraben kann, konnte ich auch schon ein paar FIsche überlisten..leider waren diese ziemlich klein und ungeeignet zum Essen (Pinfisch hießen die glaub ich).... Jetzt zu meiner Frage: Gibt es eine Möglichkeit an der Brandung auch die größeren Fische zu fangen? Welche Köder sind am gängigsten? Jetzt für Kenner: Gibt es gute Stellen (Hafen, ..etc)? Beim Schorcheln sieht man ganz oft sogenannte Goldstriemen, habe mich schon ein wenig schlau gemacht, sind Pflanzenfresser und haben sehr wohlschmeckendes Fleich... Keine Ahnung wie man die fängt (Mais etc hat nicht geklappt)

Danke für Tipps und Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?