Ist es laut islam haram ein lied zu hören wo gesagt wird nennt mich gott?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

ich habe großen Respekt vor Religionen oder vor Gläubigen, die nicht meiner Religion angehören

aber wenn meine Religion mir verbieten würde, Musik zu hören, dann würde ich meine Religion hinterfragen

es gibt zwar Texte, Lieder, die man boykottieren sollte, weil sie z.Bsp. menschenverachtend sind

aber grundsätzlich Musik zu verbieten ist auch in gewisserweise menschenverachtend

Ich kenne so viele Muslime, die Rap hören, in dem Worte wie Schl*mpe, drin vorkommen. Oder Sachen wie "Ich bin Gott" oder sowas. Und sie sind bisher nicht vom Glauben angefallen. Ob es haram ist, oder nicht- spielt in dem Fall keine Rolle. Du kannst auch sehr christlich sein und trotzdem vor deiner Ehe S*x haben- trotzdem verlierst du weder deinen Glauben noch wirst du von Gott verlassen. Btw ich glaube an keinen Gott, allerdings habe ich mich schon oft mit Freunden, die es tun, über solche Themen unterhalten. Keiner von denen wurde von einem Gott bestraft oder hat wegen Musik seinen Glauben verloren.

Ganz sicher ist das Haram.

Ich kenn den Koran nicht so gut, aber ich weiß, dass der Koran die fünf Bücher Mose anerkennt. Also mag das für Dich ein guter Hinweis sein, was dort der Schöpfer selbst sagt:

"Höre Israel: Jahwe, unser Gott, ist ein einziger Jahwe!" (5. Mose 6:4)

Selbst der Prophet Jesus sagte ähnliches:

"Des weiteren nennt niemand auf der Erde euren Vater, denn e i n e r ist euer Vater, der himmlische." (Mat. 23:9)

OhNobody 03.07.2017, 12:07

JAHWE — den Muslime übrigens als Gott anerkennen (haben mir Muslime versichert) — möchte, dass seine menschlichen Geschöpfe musizieren. U. a. dazu gab er uns die Stimme. 

Er freut sich an unserem Gesang — auch an instrumentaler Begleitung, wie es David und das ganze Volk der Nachkommen Abrahams praktizierten (siehe die Psalmen — alles vertonte Musikstücke).

Abraham wird vom Islam als ihr Vorvater anerkannt. Woher nur kommt dieses Musikverbot im Islam, wie ich hier in Kommentaren herauslese?

Dass unser Schöpfer Musik ablehnt, die ihn entehrt, oder falsche Lehren oder Lebensstile verbreitet, oder spiritistischen Ursprungs ist, das ist klar.

Aber er beraubt uns doch nicht unserer Freude, indem er Musik verbietet!

Was betet ihr nur für einen Gott an??? Der Schöpfer jedenfalls ist es nicht!!!

3

Wir leben in einer Zeit die sich anders darstellt, als die Steinzeit in der sich manche religiöse Eiferer wohlfühlen. Wem verboten wird Lieder zu hören, Musikinstrumente zu benutzen, der sollte seine Religion hinterfragen.

Musik belebt, ist Teil unseres Lebens, macht fröhlich. Man muss sich keine dummen Rapper anhören, aber generell das Hören von Musik zu verbieten ist an Schwachsinn nicht zu überbieten.

Es ist nicht Haram.

Natürlich darf man Musik hören auch im Westen.

"Nennt mich Gott" usw. ist alles erlaubt.Da dies Religionen kaum angreift wenn dann indirekt. Aber sachen zu gucken wie die Vulgäre Analyse ist Haram. 

emosh61 05.07.2017, 01:57

Wo lebst du 

0
Theoalfred 05.07.2017, 13:52
@emosh61

Wo ich lebe, in deutschland Natürlich und das auch als stolzer Muslim

1

Jessas, hast Du Sorgen, werter yolo!

Solange Du nicht GLAUBST, was in dem Lied vorkommt, ist es natürlich genausowenig haram, wie überhaupt Musik zu hören!

WARUM? - Weil IM KORAN nichts davon steht (und die Hadithe als Hörensagen vom Hörensagen Dir gestohlen bleiben können!)

emosh61 05.07.2017, 02:02

Der koran befiehlt die hadithe zu befolgen, damit wir so leben wie unser Prophet es getan.

0
Jessy74 05.07.2017, 06:38
@emosh61

damit wir so leben wie unser Prophet es getan.

Und? Lebst Du so wie es der Prophet getan hat?

1
emosh61 05.07.2017, 08:33
@Jessy74

Nein tue ich nicht hab ich auch nie behauptet, wäe natürlich besser 

0
Jessy74 05.07.2017, 08:47
@emosh61

Kannst Du auch nicht mit Auto vor der Tür und Handy in der Hand in einem westlichen Land.

Wenn die Denkweise schon so veraltet und verkrustet ist, sollte auch die Lebensweise sich dem anpassen - ansonsten ist es doch nur Wasser predigen und Wein trinken.

LG

1
ArbeitsFreude 05.07.2017, 17:52
@emosh61

Das kann ich mir nun GAR nicht vortellen, werter emosh61:

Nicht nur aus dem Grund, den Dir Jessy schon genannt hat, sondern auch weil die Hadithe doch erst NACH dem Koran kamen - Wo und wie kann da im Koran überhaupt etwas von den Hadithen stehen?! - oder was stünde da genau über die Hadithe??

1

Also ob es wirklich haram ist, kann ich dir nicht genau sagen. Aber gut ist es mit Sicherheit nicht. Hör es doch einfach nicht mehr :)

Kirsch586 05.07.2017, 02:38

Sie haben ein Projekt oder ein Ziel, oder sogar wollen Sie oder Wohneigentums Zugang zu arbeiten, aber Sie brauchen vor allem einen finanziellen Schub für ihn entstehen.
Wir tun - Hypotheken - Investitionskredite - ein Unternehmen - Bau eines Hauses - Autokredite - Debt-Konsolidierung Erwerb von Kredit - Privatkredit - Sie sind im Archiv - Kredite - Jede Form Finanzierung und vieles mehr. alle ehrlichen und ernsthaften Menschen weltweit von € 2.000 bis € 12 Mio.
Sie können Ihre Anfrage zwischen 12 und 240 Monaten mit einem jährlichen Zinsen in Höhe von 3% auf 2% zurückzahlen .
Dies gilt nur für ehrliche und ernsthafte Menschen.
Kontaktieren Sie uns durch:
E-Mail: microfinanceplus@gmx.com / microfinanceplus@mail.com
WhatsApp Nummer: +1 (940) 400 2180

0

Es ist eigentlich generell verboten lieder zu hören, und man sollte keine Filme oder eben Lieder hören wo allahs namen beschmutzt wird, er gezeigt wird oder eben gesagt wird das andere götter gibt

Ontario 05.07.2017, 07:29

Was für ein Religionsverständnis, wenn einem Menschen verboten wird, Lieder zu hören oder Filme anzuschauen für die er sich entscheidet ? Woher nimmt sich der Islam das Recht zu sagen, er sei die einzig richtige Religion auf dieser Welt ? Jede Religion hat nun mal eine Gottheit zu der sich die Anhänger bekennen. egal ob Christen, Juden, Budhisten ect. Doch keiner hat das Recht, andere Religionen zu verachten, nur weil sie nicht in das eigene Verständnis passen. Religionen haben schon soviel Hass und Zerwürfnis unter den Menschen geschaffen. Toleranz wäre da angebracht, aber die vermisst man, leider. Wer sein Leben nur von religiösen Vorschriften lenken lässt, der tut mir leid.

1
emosh61 05.07.2017, 08:31
@Ontario

Keiner sagt guck nicht hör nicht, ist immer noch jedem selbst überlassen. Da muslime dieses leben nur als test sehen und für uns erst das "wahre" leben nach dem tod anfängt, ist es für einige Grund genug sich an solchen Vorschriften zu halten. Außerdem sollte man seite zeit mit der Religion verbringen und nicht mit anderen sachen verschwende, ob man sich dran hält ist jedem selbst überlassen. Für uns gibt es keine gottheiten 

"Ich bezeuge: Es gibt keinen Gott außer Allah, Er ist Einzig und nichts ist Ihm gleich, und ich bezeuge, dass Muhammad Sein Diener und Gesandter ist." Das muslimische Glaubensbekenntnis 

0

ist hjaram

sofort ohren zuklappen

Ich bin kein Gelehrter und traue mich deshalb nicht zu sagen ob das Halal oder Haram ist. Aber generell Musik mit Instrumenten sind haram. Ich würde sowas niemals hören...

PaulPeter44 03.07.2017, 08:06

aus Interesse, nicht als Kritik!

warum ist Musik mit Instrumenten verboten?

2
Muslimhelper 03.07.2017, 08:09

Das steht meistens in ahadith. Mohammed saws. Sagte zum Beispiel "es werden Leute von meiner Ummah kommen, die Ehebruch und Musikinstrumente für erlaubt erklären" demnach sind Musikinstrumente haram. Es gibt aber Ausnahmen wie die Darbuka Trommel.

1
OhNobody 03.07.2017, 11:57
@Muslimhelper

Mich erschreckt, wie streng der Islam ist. Das wusste ich nicht. Dabei anerkennt der Islam doch die fünf Bücher Mose — also auch den Schöpfergott JAHWE.

Dieser Gott JAHWE gibt uns die Stimme und die Fähigkeit zu singen, und der Islam verbietet Musik.

Es gibt ein ganzes Bibelbuch, das ist voll von Musikstücken: die Psalmen.

Musik war „in biblischen Zeiten eine weitverbreitete Kunst“, heißt es in Unger’s Bible Dictionary. Sowohl Gesang als auch Instrumente gehörten zum Alltag.

Natürlich gibt es auch Musik, die dem Gott JAHWE missfällt. Dazu zählt Musik, die ihn entehrt, oder die mit Götzendienst und Spiritismus, oder falscher Anbetung zu tun hat.

1
Muslimhelper 03.07.2017, 15:58

Der Islam ist nicht streng, er hat nur andere regeln.

0
PaulPeter44 03.07.2017, 18:15
@Muslimhelper

andere Regeln sind ja nachvollziehbar

aber warum Musik verboten ist bzw. Musikinstrumente verstehe ich noch nicht ... nur weil es in diesem einen Satz drin steht?

Wie schaden denn Musikinstrumente oder Musik den Menschen?

Ehebruch schaden, aber Musik ?

das wusste ich wirklich nicht, denn gerade die türkischen Hochzeitfeiern leben doch von Musik, das wird getanzt und Musik gemacht bis der Morgen kommt und alle sind fröhlich

1
Muslimhelper 03.07.2017, 18:52

Das sie Sünden begehen, macht das ganze nicht Halal. Wie schon gesagt es gibt einige, wenige Instrumente die Halal sind. Allah weiß was uns Menschen gut tut und was uns schadet. Damals, vor 1400 Jahren hatte Muhammad saws. Schon gesagt das wir nicht im stehen trinken sollen weil es uns schadet. Keiner Fragte nach beweisen oder so, sie glaubten es und vertrauerten Allah, denn Allah kennt seine Geschöpfe am besten. Jetzt erst wurde von der Wissenschaft beweisen dass das trinken im stehen tatsächlich Schädlich ist. Genau ist es mit Musik, vielleicht hat es noch mehr Schäden von denen wir noch nichts wissen? Musik würde auxh am anderen stellen verboten, nicht nur in diesem Satz. Ein Grund dafür, das Musik haram ist, ist das es deine Gefühle lenkt (wurde auch bewiesen) Man soll der eigene Herrscher über seinen Gefühlen sein.

0
Jessy74 03.07.2017, 19:18
@Muslimhelper

https://www.thieme.de/viamedici/klinik-faecher-neurologie-1538/a/musik-und-gehirn-der-einfluss-von-musik-auf-unsere-nervenzellen-23961.htm

Kannst Du ja mal lesen.

Ein Grund dafür, das Musik haram ist, ist das es deine Gefühle lenkt (wurde auch bewiesen) Man soll der eigene Herrscher über seinen Gefühlen sein.

Allah scheint es nicht zu gefallen wenn man selbst etwas lenken kann, er möchte nur das man ständig geleitet wird - Gehirn gebrauchen verboten.

LG

1
PaulPeter44 03.07.2017, 22:17
@Muslimhelper

also, ich haben im Internet keinen wissenschaftlichen Bericht gefunden, der sagt, das Trinken im Stehen ungesund ist. im Gegenteil nur einen Kommentar von einem Arzt, der dem widersprochen hat.

ich hatte diese Aussage auch noch nie vorher gehört...

Aber zur Musik:

Richtig, Musik kann Gefühle lenken und produzieren. Musik kann entspannen und Energie wecken. Aber Musik macht einen nicht Willenlos, daher kann ich diese Regeln nicht verstehen.

aber gut, das ist dein Glaube und wenn du damit gut leben kannst, dann lebe so.

Vielen Dank für deine Erläuterungen.

Ich habe wirklich etwas gelernt.

Alles Gute!

1
Bennet82 24.07.2017, 22:47

Ich frage mich gerade, was die Leute aus Saudi Arabien dazu sagen.

0

Was möchtest Du wissen?