Ist es krank, wenn ich sage, dass ALLE Lebewesen (Außer Mikroorganismen) absolut gleichwertig sind und keins über dem anderen steht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Rein rechtlich gesehen ist Deine Aussage halt falsch.

Aber grundsätzlich ist es schon richtig, dass man Lebewesen aller Art achten sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SirAlphaOmega
11.12.2015, 13:31

Das ist nur deine Meinung

0

Wir wissen nicht, weshalb du das sagst. Ob bei Dir eine Erkrankung dahintersteckt, können wir aus der Ferne nicht feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NochSonNutzer
11.12.2015, 13:27

Weil ich Tiere schon immer mochte vielleicht. Vorallem Katzen.

0

Nein, wer sagt, dass manches Leben unwichtiger ist als anderes?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sagen was du willst,was soll daran krank sein.Ob es in jedem Fall richtig und zutreffend ist steht auf einem ganz anderen Blatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seh ich ähnlich, also nein, ist keinesfalls krank, nur eine Meinung.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das jedes Lebewesen das selbe Leben hat und keins wertvoller ist als das andere:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schlichtweg falsch.
Es gibt eine Nahrungspyramide, auf der der Mensch, in der heutigen Zeit, ganz oben steht.
Früher war das anders, da gab es andere Topräuber und der Mensch war oft genug das Opfer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NochSonNutzer
11.12.2015, 13:37

Also glaubst du so einer behinderten Statistik und lebst nicht nach deine, Gefühl? Was ist nur mit allen los?

0
Kommentar von Waaat
11.12.2015, 13:39

Nö, dazu braucht es keine Statistik. Das hat sich im Laufe der Evolution so entwickelt.

0

Was möchtest Du wissen?