Ist es krank wenn...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Warum sollte das krank sein ? Es gibt 'ne Menge Leute für die waren gerade die 60er/70er/80er Jahre die "Good Times". Gibt sogar eine gleichnamige Zeitschrift, welche vierteljährlich erscheint, darüber...

http://www.goodtimes-magazin.de/

Und die Musik ist keineswegs von gestern. Sie ist genauso aktuell wie jede andere Musik im CD-Regal vieler.

Also immer wieder und wieder gestern noch einmal... :))

Für mich ist das eigentlich nur eine logische Erkenntnis die du erstaunlicherweise hast. Es gibt (leider) nur eine begrenzte Anzahl von Noten die bereits völlig durchgemischt sind. Alle möglichen Kompositionen wurden bereits gemacht. Neues Zeug erhält man nur, indem nan klare Noten - und Harmoniefolgen verändert. Die Musik wird dadurch unruhiger, anstrengender. Ich komme damit nicht zurecht und dir scheint es ebenso zu ergehen.

GentleMonk 06.05.2014, 19:03

Schöne Analyse. :-)

2

Ich versichere dir: Du bist gesund - und auf einem sehr guten Weg. Dass das stimmt wirst du mit zunehmenden musikalischen Erfahrungen immer mehr bestätigt finden.

Geschmäcker sind verschieden! Nur weil du auf diese Musik stehst,heißt es noch lange nicht,dass es krank ist. Jeder Mensch mag andere Dinge,Musikrichtungen, etc. Also keine Sorge: Es ist nicht unnormal!

Jeder Mensch hat einen anderen Musikgeschmack. Während ich gern Rap höre gefällt meinem Nachbarn vielleicht Pop lieber. Es ist nichts krank daran, wenn man auf andere Musik steht, als andere. Das ist normal und das, was uns einzigartig macht.

Haha, nein wir sind nicht einzigartig. Aber nein: Es ist nicht krank.

Warum ist man dann krank? Wenn man auf Musik steht auf die andere nicht stehen ist man nicht Hipster und nicht Mainstream. Ob die nagation von den beiden jetzt als krank interpretiert ist jedem selbst überlassen.

wer entscheidet schon was krank und normal ist?? du bist so wie du bist

Was möchtest Du wissen?