Ist es komisch wenn mein Freund eine Geschichte über zwei Lesben schreibt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde es normal. Es gibt sehr viele männliche Autoren, die über oder für Frauen schreiben. Beispiel: David Ebershoff "The Danish Girl", wo es um eine intersexuelle Liebe geht. Der Mann wandelt sich in eine Frau um und verliebt sich in seine Freundin (wurde verfilmt, mit Eddie Redmayne). Oder ein anderer Autor: Nicholas Sparks. Der schreibt NUR Schnulzenromane für Frauen - ist auch normal. Ich sag mal so: So lange es logisch ist und es sich in einem gewissen (realistischen) Rahmen abspielt, ist es okay. Andernfalls kann es in die leicht ehm... freizügige Schiene fallen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leute, so schwer ist das doch nicht. Was ist besser als eine Frau beim Liebesspiel?

Genau ... ;)

Wir sind simpel. Die Fantasie gefällt uns einfach!

Fantasien von zwei Frauen, die alles Mögliche miteinander machen, sind fester Bestandteil des männlichen Erotikkosmos und haben schon vor 50 Jahren den Stoff für Meisterwerke wie den "Schulmädchenreport" im öffentlich rechtlichen Abendprogramm geliefert.  

Aufgedonnerte Plastikbräute in hemmungsloser Leidenschaft, während der Mann als Voyeur durch den Türspalt lugt haben aber mit der Realität sicher genauso wenig zu tun, wie nietenbehangene Kampflesben mit Militärhaarschnitt und Nasenring über dem Damenbärtchen.

Fantasien halt ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
S7donie 25.04.2016, 16:11

Naja. So eine Geschichte ist es nicht, er beschreibt die verwirrte Psyche einer Frau in den 20er, die mit den eigenen Gefühlen nicht klarkommt. 

0

Es ist überhaupt nicht komisch, es ist etwas ganz normales. An Homosexuellen Menschen ist ja nichts schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte das komisch sein? Er lebt einfach seine künstlerische Freiheit aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt in der heutigen Zeit sehr gut an. Der Film "Blau ist eine warme Farbe" hat beispielsweise zahlreiche Preise gewonnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
S7donie 25.04.2016, 14:50

Aber das Buch "Blau ist eine warme Farbe" wurde von einer Frau geschrieben, blamiert er sich nicht als Mann?

0
Moecki37 25.04.2016, 14:52
@S7donie

Denke nicht. Der Regisseur war ja auch männlich.

Die Frage ist nur ob er sich das eher zutraut, als Männerrollen zu schreiben.

0
Zarra002 25.04.2016, 14:56
@S7donie

Blamieren kann er sich nur wenn es ihm peinlich wäre und dazu hat es keinen Grund. Es ist eine ganz normale Handlung. Wenn du es komisch findest frag dich mal warum und ändere es 

0
ErwirdKanzler 25.04.2016, 14:50

ja, weil er sie gewinnen sollte

so wie hans wurst den esc gewonnen hatte, weil er einfach eine wurst ohne wurst war

0

Was möchtest Du wissen?