Ist es komisch wenn ich die Realität hasse?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wo ich noch paar Jährchen jünger war hatte ich das gleiche! Ich habe Animes aufs übelste gesuchtet und hab mich so im Alltag nicht wirklich wohl gefühlt, kam mir alles halt nicht so richtig vor. Ich hab mich früher auch öfters mal in die ein oder andere Protagonistin "verliebt" :x Jetzt wo ich etwas älter bin hat sich das geändert, ich schau wahrscheinlich noch mehr Animes als je zu vor aber mittlerweile hab ich mich damit abgefunden und sozusagen intigriert.. auch wenn ich das irgendwie schon immer war xD Ich hatte halt auch das große Glück das ich in der Schule meine Kumpels hatten die auch alle Animes geschaut haben usw. Da ist man halt immer ins Gespräch gekommen und konnte sich mit Leuten unterhalten die die gleichen Interessen wie ich vertreten! Und das mit den ganzen Promis und so.. hat mich noch nie wirklich gejuckt und tut's auch heute nicht! Ich steh immer dazu das ich n' Anime Fan bin und nichts mit mit Fußball, Promis, Filmen etc . etc. anfangen kann. Also bist du in keiner Hinsicht unnormal. Das Problem ist, das dir dieses Gefühl in dieser Gesellschaft häufig vermittelt wird, da die meisten Leute eben nichts mit Anime/Manga anfangen können. Aber.. naja kann man nicht ändern. Grüße gehen raus :D!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast nun mal eine extreme Vorliebe für anime. Promis, usw.  Interessieren nun mal nicht jeden, dass ist normal. Allerdings hat das bei wohl schon eine starke Form angenommen. Möglicherweise bist du mit irgendwas nicht zufrieden und nutzt das als ausflucht aus der Realität. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja das liegt daran das in denn Animes oftmals alles so Perfekt ist damit meine ich alle passen so gut zusammen und ein Anime vermittelt das der Protagonist im Mittelpunkt steht aber im echten leben geht das nicht da jeder ein Protagonist zu dem kann das auch sein das jeder da Perfekt aussieht. Mach dir daraus nichts du musst damit lernen umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apophis
24.08.2016, 12:15

Nunja, das liegt daran, dass in Animes oftmals alles so perfekt dargestellt wird. Damit meine ich, dass alles dass alles so gut zusammengeschnitten ist, dass man Vermittelt bekommt, der Anime würde im Mittelpunkt stehen.

Im Echten Leben geht das natürlich nicht, weil jeder Mensch ein Progatonist ist.

Mach Dir nichts draus, Du musst lernen damit umzugehen.

Habe mal versucht Deine Antwort etwas lesbarer zu gestaltet. Du hast das Ganze in zwei Sätzen und ohne Kommas geschrieben. ;)

Ich hoffe ich habe es so wiedergegeben, wie Du es auch meinst.

1

Hi XmarschmallowX! :)

Ich denke du bist damit nicht allein. Ich habe mich selbst viel in dem "Anime-Umfeld aufgehalten" und habe einige Leute kennengelernt, die genau so denken wie du. Nach meinen Erfahrungen kommt das durch Stress im Alltag (nur meine Erfahrung). Wenn du wieder ein wenig in die "Reale Welt" eintauchen möchtest, kann ich dir nur raten, geh ab und zu mal raus, integrier dich! :) Das kannst du auch super in deinem Umfeld mit anderen Anime-Fans. Es gibt z.B. monatliche Conventions, bei welchem man viele Leute kennenlernt. Dadurch können sich ganz neue Möglichkeiten und Kontakte erschließen, welche die "Reale Welt" um einiges schöner gestalten.

Und beim besten willen, Animes sind ja wohl besser, als den Klatsch von irgendwelchen Promis zu hören. :D
Ich hoffe ich konnte dir wenigstens einen kleinen Tipp geben.

LG Morgrimm :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht es auch so. Ich weiß alles was ich für meinen Beruf brauch, jetzt ist es nur noch Quälerei und Zeitverschwendung, womit ich mein Talent aufbauen könnte... 

...Schulpflicht... f..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Villeicht das liegt daran dass du findest die fantasi welt mehr interessant und spannend aber realität etwas langweilig und könntest du nicht mit realität oder wahrheit anpassen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha..sei anders als die anderen. Wenn jeder dich mag, hast du was falsch gemacht ;).

Es ist sehr gut, dass es einige gibt, die der Realität zum Teil entfliehen möchten und nicht den anderen folgen. Durch solche Menschen sind wir heute so weit gekommen. Dadurch haben wir geschafft Maschinen zu erschaffen, mit denen wir fliegen können - was damals undenkbar gewesen ist. Stell dir einmal vor, was du alles erreichen kannst, wenn du dich bemühst das zu tun, was du willst. Wenn die anderen Lachen ist es ein Beweiß für dich, dass du viel weiter bist als sie. Egal was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxPokeTrainerxx
24.08.2016, 12:19

bin deiner Meinung, zum Glück gibt es noch Menschen die nicht jedem Trend hirnlos hinterher rennen! Ein gutes bsp hier für ist Pokémon go, alle suchten das Spiel obwohl sie keine Ahnung haben :)

2

Anime zeigen eine Fantasiewelt, in der alles in irgendeiner Weise perfekt ist. Die reale Welt ist nicht so, sie existiert ja auch nicht zur Unterhaltung. Man sollte einfach akzeptieren, dass man hier lebt und das beste daraus machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht leider genauso 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja is nix schlimmes, ich würde auch lieber in ner anderen Welt leben und kann den Mist mit den promis auch nicht verstehen, viel gerede um eine unnötige Person! In anime ist halt die Welt mehr oder weniger Perfekt, deswegen flüchten sich viele in dieses welten, man kann es denen aber auch nicht übel nehmen bei der schxiße die bei uns auf der welt gerade abgeht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist eine Phase .
Hätte ich auch schon, ich wollte am liebsten im Anime leben und habe einen nachdem anderen Gesuchtet:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?