Ist es jemals möglich mit einen Hauptschulabschluss-(Job) 2000 € zu verdienen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

2.000,00 netto  (also ausgezahlt) ist ein ganz ordentlicher Verdienst, da muss man nicht wahnsinnig sparsam sein um vernünftig davon leben zu können (zumindest nach derzeitigen Preisverhältnissen).

Der Schulabschluss eröffnet dir den Eintritt in den Arbeitsmarkt (oder eben auch nicht). Da wirst du am Anfang weder mit einem Haupt- noch mit einem Realschulabschluss auf ein Nettogehalt von 2.000 € kommen. Danach kommt es ganz drauf an, was du draus machst... wirst du z.B. Maurermeister und machst dich selbständig (heißt dann aber auch 'selbst' und 'ständig' arbeiten!), kannst du schon auf einen guten Verdienst kommen. Als angestellter Maurer mit 8 Stunden Arbeit täglich wird es hingegen schwer...

Auch vom Lagerist kann man sich weiterentwickeln und vom "einfachen Staplerfahrer" in die unteren und mittleren Führungsebenen aufsteigen... wenn man mit Fleiß, Verstand und Engagement bei der Sache ist. Die entsprechende Entlohnung folgt.

Wenn dir der Job Spaß macht, bist du aber auch automatisch motivierter und besser als in irgendeinem Job, der dir nicht zusagt und wo du dich jeden Morgen mit Greul hinschleppst. Deshalb: möglich ist alles, wenn man es will und dafür auch etwas zu tun bereit ist!

In München zahlst du für 3 Zimmer schon ca. 1100 - 1400 Euro Warmmiete. Die Aussage, dass 2000 Euro ein guter Lohn wären, wo man nicht groß sparen braucht, ist schlicht falsch oder hängt ganz gewaltig vom Wohnort ab. Ich verdiene hier in München aktuell über 2500 Euro netto. Glaub nicht, dass ich da groß Rücklagen habe. Und ich bin alles andere, als verschwenderisch. :-)

1

Da hast du Recht... München ist natürlich ein Extremfall, ich bin vom Durchschnitt ausgegangen. Und "verschwenderisch" kann ich davon in Berlin auch nicht Leben, aber ganz gut (allerdings muss ich auch keine 3Zi-Wohnung, allein finanzieren, das ginge auch nicht so einfach)

1

Ob 2.000 viel ist, ist immer so eine Frage der Lebensumstände. Um überhaupt eine gute Ausgangsposition für ein regelmäßiges und dann noch gutes Einkommen zu haben, da muss man sich die Chancen schon genau ansehen.

Wie angesehen ist denn der Job eines Lagerist? In der allgemeinen Wahrnehmung - Ein Hilfsarbeiter-Job. So lange man also mit ungelernten Kräften konkurriert hat man eine schlechte Ausgangslage bei Lohnverhandlungen.

Maurer haben im Winter Probleme. Manche bekommen trotz Ausgleichskasse die Kündigung. Da sollte man schon gucken, was das für das Einkommen bedeutet. Und wie lange man so eine Tätigkeit ausüben kann und will.

Denn wenn die Gesundheit erst einmal genug strapaziert wurde, man aber noch nicht im Rentenalter angekommen ist, was passiert denn dann?

2.000 Euro bedeutet viel Arbeitszeit. Hoch gefährlich oder eben kaum zu kriegen. Dabei sind die Arbeitsplätze auf dem Bau auch noch konjunkturanfällig. Läuft es schlecht, dann heißt es mit Arbeitslosengeld zu Hause sitzen. Es sei denn man findet dann als Hilfsarbeiter irgendwo was.

Wichtiger ist also das Lebenseinkommen. Da sollte man sich auch überlegen, ob es Möglichkeiten der Weiterbildung gibt. Wären die für einen interessant? Aber gibt es dafür auch eine Nachfrage.

Ich selber kenne Leute aus den unterschiedlichsten Branchen auch aus den Bauberufen. Da läuft es z.B. so, dass der Meisterbrief nicht unbedingt zu mehr Einkommen führt. Da habe ich Meister kennen gelernt, da ist einer Kolonnenführer und der Kumpel auch Meister arbeitet als Dachdecker. Beide im gleichen Betrieb. Inhaber will nicht bezahlen, er ist selber Meister und braucht für die Berufsausübung keinen weiteren im Betrieb.

Also überlege Dir genau, in welche Richtung Du gehen wirst. Aber Logistik und damit Lager kannst Du bei 2.000 netto gleich vergessen. Auch für die Zukunft. Und Bau kann ich mir auch nicht vorstellen.

Dabei Achtung. Auch die typischen Berufe für RealschülerInnen landen selten bei dem Einkommen. Da muss man schon früh nach Aufstiegschancen gucken und wie man das machen will.

Viel Erfolg!

Ja ist es. Du solltest aber definitiv eine Ausbildung machen. Es gibt viele Berufe wo man noch mehr verdienen kann und die Gesetzlich keinen Schulabschluss vorgesehen haben. Da muss man nur die Betriebe finden, viele nehmen erst ab Mittlerer Reife aber mann kann auch mit dem Hauptschulabschluss 2000 Euro verdienen. Natürlich schwerer als mit einem besser Abschluss aber möglich. 

Wie kann ich möglichst schnell viel Geld verdienen, bitte um Rat?

Guten Tag,

Mein Name ist Max ich bin 25 Jahre alt.

Ich habe einen Hauptschulabschluss. Danach habe ich eine Ausbildung zum forstwirt absolviert. wurde da nicht übernommen dann bin ich 3 Jahre von Job zu Job gesprungen. Jetzt bin ich bei im Einzelhandel, ungelernt. Verdiene 1.200€ - 1.300€ netto im Monat.

Ich würde gerne viel mehr Geld verdienen. Und wenn es geht so schnell wie möglich. Hat irgendjemand einen Rat? .. Ich bin am verzweifeln ich bin absolut null zufrieden mit dem was ich habe.

...zur Frage

Job wo man sehr gut verdient mit mittlerer Reife?

Heyy ihr Lieben,

ich mache in einen Jahr meinen Realschulabschluss und bin noch sehr unentschlossen was die Berufswahl angeht.

Natürlich möchte ich gut verdienen und ich weiß selbst dass das mit einem Realschulabschluss nicht ganz so einfach ist. Wenn ich einen Beruf hätte den ich wirklich will dann wäre ich auch bereit das Abitur zu machen. Studieren möchte ich jedoch nicht.

Ich hätte gerne einen Beruf wo man im Büro arbeitet aber nicht nur, sondern wo man auch mal wohin fährt/geht. Er sollte nicht einseitig sein sondern auch vielfältig. Sowas wie Versicherungskauffrau zbs. wäre nichts für mich.😅

Ähnliche Berufe wie Veranstaltungskauffrau oder Reiseverkehrskauffrau wären gut. Aber das Gehalt sollte höher sein. Ich möchte später in einer großen Firma arbeiten, weil ich mir sicher bin dass man dort mehr Geld verdient.

Natürlich weiß ich dass Geld nicht alles ist freue mich aber über eure Vorschläge.

Lg :)

...zur Frage

40h Job und 450 Job, geht das?

Moin Moin, ich möchte neben meinem.40h Job (2000 brutto) noch einen 450€ Job machen. Ich habe zwar keine Geldprobleme, möchte das dennoch gerne machen. Ich bekomme ausgezahlt etwa 1350, wie viel wurde ich dann mit dem 450€ Job verdienen? Wird das dann 2000+450=2450 gerechnet und davon die Steuern? Oder wird der 450€ Job einzeln berechnet?

Ich habe keine Ahnung von Steuern.und so, danke für eure ernst gemeinten Antworten :-)

...zur Frage

Eine Jugendliche hat Hauptschulabschluss seit 2015, noch keine Lehrstelle, ab 9/2017 Berufsfachschule - Ziel Realschulabschluss, eigene Wohnung. Anspruch BAföG?

...zur Frage

Gut bezahlter Job mit einem Hauptschulabschluss?

Nennt mir bitte einen guten Job, in dem man ein Gehalt von 1900 oder 2000 Euro Brutto verdienen kann.

Von mir aus könnt ihr auch den best-bezahltesten Job mit einem Hauptschulabschluss nennen.

LG, motoracer0

...zur Frage

Wird man als Maurer verachtet?

Hallo, mal eine Frage. Warum gibt es Leute die über viele Berufssparten herziehen (Maurer, Handwerker allgemein). Ich musste oft Sätze lesen wie :

Mit einem Realschulabschluss bist du überqualifiziert für eine Maurerausbildung, auf der Berufsschule sind nur dumme Hauptschüler.

Oder

Ach ja, der werte Herr ist Maurergeselle wie man aus seinem Profil entnehmen kann, lappen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?