Ist es in Somalia (Afrika) gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Land hat nicht überall einen schlechten Ruf:

Interessanterweise hat sich in den zwanzig Jahren Bürgerkrieg und Staatszerfall in Somalia eine Fähigkeit entwickelt, ausschließlich mit informeller Wirtschaft zu überleben, die sich nicht auf Institutionen eines Rechtsstaats verlässt, sondern aus der eigenen Kraft ihrer Unternehmer schöpft, die sich freiwillig an einige Basisregeln halten, um agieren zu können. Somalia fand so schneller Anschluss an globale Hochtechnologie und an globale Finanznetzwerke, als manches andere, stabilere Land in Afrika. Oft gedeihen private wirtschaftliche Aktivitäten dort am besten, wo die postkolonialen Staatswesen am umfassensten gescheitert sind. Vielleicht ist uns Afrika auch auf dem Weg zum Minimalstaat einige Schritte voraus.

http://www.achgut.com/artikel/die_zukunft_europas_liegt_in_afrika

Die Rangliste der glücklichsten Menschen haben die Somalier ebenfalls angeführt. Trotzdem würde ich dir nicht unbedingt raten, als Weißer da hinzufahren, jedenfalls nicht ohne dich gut vorzubereiten..

Meinst du man sollte eine Ak mitnehmen ?

0
@Hagelzuckererbs

Wer das Schwert wählt, wird durch das Schwert umkommen. Nein, du musst da jemanden kennen oder kennen lernen. Dann wird dir auch nichts passieren. Siehe Smexahs Link: 'gesicherte Unterkünfte'. Da würde ich mich zunächst mal dran halten.

0

In Somalia gibt es keinen gesamtstaatlichen Zusammenhalt, die übergrordnete staatliche Autorität ist äußerst schwach. Die Macht liegt großteils in den Händen von Clans und lokalen, z. T. islamistischem Milizen.

Also wenn du das fragst, weil du da Urlaub machen willst, kann ich dir das nicht empfehlen.

Also abends solltest du nicht alleine rumlaufen.

Was möchtest Du wissen?