Ist es in Ordnung, wenn ich noch was esse?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst auf jeden Fall noch etwas essen ;)
Ich hatte auch eine Essstörung (Magersucht) und bin jetzt seit 2 Jahren aus der Klinik draußen.

Ich esse morgens: 2 Toastbrotscheiben, 40g Pflaumenmus oder Marmelade, 3 Äpfel

Mittags: 1 Brötchen mit 100g Putenbrust oder mal eine Scheibe Käse

Abends: 1 Teller Warm (Spagetti m Tomatensauce, oder was es auch immer gibt)

Zwischendurch: Kaubonbons, Karamellbonbons, mal einen Müsliriegel oder mal eine Rippe Schokolade

Man muss ca 7.000kcal zusätzlich zu sich nehmen, um 1kg zuzunehmen.

Davon bist du Meilenweit entfernt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blumenkrone
31.01.2016, 06:34

Okay danke für deine Antwort!:) Ich bin nicht Magersüchtig, habe Binge-Eating oder sonst was. Ich habe nur den normalen Bezug zum Essen verloren. Ich wiege 55kg und bin 168cm groß. Jetzt wollte ich noch fragen, ob es in Ordnung wäre, wenn ich am Tag: Müsli, 1 Brot, 1 Teller Mittagessen, was Süßes ( Riegel, 1 Stück Kuchen) und 2 Brote essen würde. Wäre das auch in Ordnung?:)

0
Kommentar von MoonRoseLupine
31.01.2016, 09:46

Ja, das ist vollkommen in Ordnung :)

1

Hallo

Ausgehend von Deinen Schilderungen gehe ich davon aus, dass Du mit "Essstörung" Magersucht meinst und keine Bulimie, kein Binge-Eating-Syndrome, keine Sportbulimie und kein krankhaft einseitiges Essen im Stil von "Ich esse ausschliesslich Käse, Erbsen und Himbeeren und sonst gar nichts." Bitte informiere mich, wenn ich damit falsch liege.

Solltest Du also mit "Essstörung" Magersucht meinen, rate ich Dir einerseits, Dich von jemandem, der um Deine Erkrankung weiss und sich mit der Thematik auskennt, darum zu bitten, Dir zu erklären, wie viel Du essen musst und wie viel Du essen darfst. Ich weiss nämlich nicht, ob Du durch Deine Essstörung Schäden davongetragen hast, die zur Folge haben, dass Du gewisse Nahrungsmittel überhaupt nicht mehr oder zumindest vorläufig nicht zu Dir nehmen darfst. Dies hätte jedoch rein gesundheitlich-medizinische Gründe und nichts damit zu tun, dass Du aus kosmetischen Gründen nicht zunehmen darfst. Auch ich würde von Dir gern Alter, Grösse und Gewicht erfahren, denn es spielt schon eine Rolle, ob Du (noch immer) viel zu leicht bist oder schon gutes Normalgewicht hast und dieses jetzt einfach halten möchtest. Das was Du heute bisher gegessen hast und in Erwägung ziehst, jetzt noch zu essen, liegt auf jeden Fall drin, egal ob Du unter-, normal- oder übergewichtig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blumenkrone
31.01.2016, 06:24

Danke für deine Antwort, aber ich bin nicht Magersüchtig, habe keine Bulimie oder Binge-Eating. Ich habe einfach den Bezug zum Essen verloren. Ich wiege jetzt 55kg und bin 168cm groß, also Normalgewichtig:)

0

Außerdem kannst du Gemüse essen so viel du willst, davon kannst du nicht zunehmen und dick werden erst recht nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nicht zunehmen willst, dann besteht die Essstörung anscheinend immer noch. Bist Du in Behandlung? Alter, Größe und Gewicht wären noch erforderlich, um den BMI zu berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blumenkrone
31.01.2016, 06:27

Ich bin ja nicht Magersüchtig oder habe Bulimie. Ich habe einfach nur den Bezug zum Essen verloren. Ich wiege 55kg und bin 168cm groß, also Normalgewichtig:)

0

Was möchtest Du wissen?