Ist es in MMA erlaubt dem Gegner den arm oder das bein zu brechen? Also in so einem hebel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, ist es nicht.

Wenn Du Deinen Gegner in einem Hebel hast, aus dem er nicht mehr herauskommt und bei dem er Gefahr läuft, sich eine bleibende Verletzung zuzuziehen, ist es Aufgabe des Ringrichters, den Kampf abzubrechen, falls Dein Gegner nicht aufgibt. Das passiert im MMA öfter als man glaubt, da man im Kampf so voller Adrenalin ist, daß man manchmal gar nicht realisiert, wenn man in einer aussichtslosen Situation ist.

Brichst Du Deinem Gegner vorsätzlich den Arm, indem Du zB einen Armhebel  übers Knie so brutal durchziehst, daß der Arm bricht, bevor Dein Gegner die Chance hatte aufzugeben, wirst Du disqualifiziert, unter Umständen sogar für einen längeren Zeitraum gesperrt.

Sollte es versehentlich passieren, ist es halt Pech, dann passiert Dir nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, vorsätzlich sollte das nicht erlaubt sein bzw. ist eine Grauzone. Aber das Ziel bei einem MMA ist kein Knochenbruch, sondern ein Sieg über KO oder abklopfen.

Aber wenn der Arm bricht, dann ist er eben gebrochen. Das sind eben die Risiken bei solch einem Sport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheAlcatrazz
13.09.2016, 19:33

Ich finde es sollte aber nicht erlaubt sein dem gegner mit einem hebel vorsätzlich den arm zu brechen, das ist einfach zu krass

0

Was möchtest Du wissen?