Ist es in England UND Frankreich strafbar Cannabis konsumiert zu haben?

3 Antworten

Frankreich:

Le transport, la détention, l'offre, la cession, l'acquisition ou l'emploi illicites de stupéfiants sont punis de dix ans d'emprisonnement et de 7 500 000 euros d'amend. (...)

—CODE PÉNAL - ARTICLE 222-37

Der Transport, Besitz, das Anbieten, der Verkauf sowie die Abgabe von illegalen Drogen ist mit Haft bis zu 10 Jahren und einer Geldbuße bis zu 7.500,00€ zu bestrafen.

L'usage illicite de l'une des substances ou plantes classées comme stupéfiants est puni d'un an d'emprisonnement et de 3750 euros d'amende.

—CODE PÉNAL - ARTICLE L3421-1

Der illegale Gebrauch von Substanzen und Pflanzen die als Betäubungsmittel eingestuft sind, ist mit Haft bis zu 1 Jahr und einer Geldbuße bis zu 3.750,00€ zu bestrafen.


Vereinigtes Königreich:

SCHEDULE 2 - Controlled Drugs: Class B Drugs

(...)Cannabis and cannabis resin.(...)

—Misuse of Drugs Act 1971

Cannabis wird gemäß Anhang 2 des "Misuse of Drugs Act 1971" als Droge der Kategorie "B" gewertet. Zwischen 2004 und 2009 galt sie als Kategorie "C", deren Konsum weniger Schädlich ist als der einer Klasse "B", und die Strafen milder ausfallen.

SCHEDULE 4 - Prosecution and Punishment of Offences

Section 6 (2): Cultivation of cannabis plant - 14 years or a fine, or both.

Section 5 (2): Having possession of a controlled drug - 5 years or a fine, or both.

Section 4 (3): Supplying or offering to supply a controlled drug or being concerned in the doing of either activity by another - 14 years or a fine, or both.

—Misuse of Drugs Act 1971

Die Kultivierung von Cannabis Pflanzen wird mit Haft bis zu 14 Jahren, einer Geldstrafe oder beidem bestraft.

Wer im Besitz eines Betäubungsmittels ist wird mit Haft bis zu 5 Jahren, einer Geldstrafe oder beidem bestraft.

Wer ein Betäubungsmittel abgibt, oder anbietet (es entgeltlich) zu vertreiben wird mit Haft bis zu 14 Jahren, einer Geldstrafe oder beidem Bestraft.


Grundsätzlich wird bei Cannabis Verstößen in Großbritannien wie folgt gegen den (volljährigen) Betroffenen vorgegangen:

  1. erstmaliger Besitz wird meist mit einer schriftlichen Abmahnung geahndet, der jedoch nicht im Polizeilichen Führungszeugnis erscheint.
  2. bei zweitverstößen erfolgt ein Verwarngeld von £80 das innerhalbt von 14 Tagen gezahlt werden muss, wer sich weigert muss mit einer Anklage rechnen.
  3. beim dritten (oder öfteren) Verstoß wird derjenige verhaftet und wegen verstoßeß gegen das Betäubungsmittelgesetz angeklagt.

Somit lässt sich sagen: das in Großbritannien der Konsum, wie in Deutschland straffrei, jedoch der Besitz verboten ist. In Frankreich ist der Konsum von solchen Betäubungsmitteln gesetzlich jedoch verboten.

Lg, Anduri87

Eigentlich dürfte auch in England oder Frankreich nur der Besitz und die Weitergabe von Cannabis verboten sein, wenn Du es z.B. vorhin konsumiert hast und jetzt kontrolliert wirst dürfte es eigentlich keine Probleme geben – zumindest solange Du kein Fahrzeug führst, und da sollte man  sich in anderen Ländern, in denen man sich mit der Rechtslage nicht richtig auskennt auch aufs Fahrrad verzichten, wenn man schon Drogen konsumieren will.

in der ganzen eu und vielen anderen ländern ist der konsum erlaubt

Was möchtest Du wissen?