Ist es in Deutschland verpönt offen über sein Gehalt zu reden?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich finde es ok über sein Gehalt zu reden, ich finde es auch nicht schlimm oder abwertend, wenn ich höre das jemand anders mehr Geld verdient - im Gegenteil!

Das ist für mich eher ein Ansporn und Motivation, auch mehr zu erreichen!

Stellt euch vor, alle würden dasselbe verdienen, der Ihr wäret mit eurem aktuellen Einkommen schon am Ende, bzw der Spitze der gehaltspyramide, wenn ihr also wüsstet, da kommt nix nennenswertes mehr dazu!?

Wo soll denn dann die Motivation herkommen, morgen wieder motiviert zur Arbeit zu gehen und seinen Job vernünftig zu machen?

Ich hab mich vor 15 Jahren gefragt, was in meinem Beruf das maximal erreichbare ist und was ich dafür tun muss - und welche Alternativen es gäbe:

Das maximal erreichbare wäre ok gewesen, wäre aber mit Leistungsdruck und ein bisschen Glück verbunden gewesen.

Alternative 1) 

Durchlockern und das ganze entspannt angehen- das lies sich mit meinem Streben nach Haus, Familie und ein bisschen Luxus nicht kombinieren

Alternative 2)

Ar*** hoch bekommen, Erfahrung sammeln, Meisterschule besuchen, noch mehr Erfahrung sammeln und Meisterprüfung bestehen - das war für mich der sinnvollste und erfolgversprechenste Weg

Mit dem Ergebnis, das ich heute eine Familie mit zwei Kindern habe, ein Haus baue, zwei Autos und ein Boot im Hafen liegen habe ;)

Dazu braucht man natürlich auch eine Partnerin, die ähnliche Ziele und Interessen hat und auch bereit ist, ihren Part beizusteuern.

Meine Frau ist studierte und diplomierte Betriebswirtin und arbeitet Teilzeit, mit dem Ergebnis das wir zusammen mit Kindergeld auf ca. 4300€ Netto (!) kommen. (Ich: ca.2300-2400, Frau: 1600, Kindergeld 350)

Um das als Alleinverdiener zu bekommen müsste man schon 7500-8000€ brutto verdienen.

Und das ist ohne Studium und/oder Selbstständigkeit (fast) nicht legal zu realisieren.

Ist das jetzt angeben? 

Ich denke nicht, ich möchte das einfach nur als mögliches "Muster" für einen beruflichen Werdegang skizzieren.

Was jeder einzelne aus seinem Leben macht, liegt natürlich in seiner eigenen Hand ;)

Aber wie heißt es? Vor den Erfolg hat der liebe Gott den Schweiß gesetzt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja vielleicht geht es ihm einfach gut damit, wenn er davon ausgehen kann, dass er mehr verdient als sein Gegenüber... Ich kenne eigentlich niemanden, der freiwillig erzählt, was er verdient. Scheint so als bräuchte er eben das "Ansehen"... Vielleicht hat er sonst nichts, worauf er stolz ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell finde ich es nicht schlimm, wenn man mit guten Freunden auch offen über das Thema reden kann.

Nur finde ich es unpassend, jedem ungefragt mein Gehalt unter die Nase zu reiben.

Davon abgesehen, ist dieses Thema wohl eines, bei dem recht oft übertrieben wird. Gerade von denen, die es immer wieder von sich aus ansprechen.

Wenn man sonst nicht zu bieten hat, versucht man sich eben über Gehalt, Auto, oder sonstige Statussymbole interessant zu machen. Hat wohl wenig selbstwertgefühl der Kollege, sonst hätte er´s nicht nötig.

An deiner Stelle würde ich das ansprechen und ins Lächerliche ziehen, wenn es dich stört.

Gerade wenn er das immer so macht, kann man doch schon vorher die Sache ansprechen. So nach dem Motto: "Und.....willst du uns nicht mal wieder von deinen Millionen erzählen, die du verdienst?"


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stellt euch nicht so an. In anderen Ländern ist es völlig normal über Gehälter zu reden -USA z.b., da ist es in großen Unternehmen nicht selten, das Unternehmenszahlen und die Umsätze einzelner Abteilungen offen ausgegangen werden. Auch in D ist es doch recht einfach, jeder der in einem Beruf mit Tarifvertrag arbeitet gar ein transparentes Gehalt. Und wer umsatzorientiert arbeitet, darf doch auch mit seinen Zahlen angeben. Was macht er denn beruflich und was soll er denn verdienen? Bin jetzt neugierig ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fluffiknuffi
11.02.2016, 18:28

Wahrscheinlich nicht viel nur die Kontakte in seinem Milieu noch weniger und er fühlt sich als wer er voll krass was "wert" :'D

1

So, wie die Antworten hier ausfallen, scheint ganz offensichtlich, dass über Geld sprechen verpönt ist. Über die Motive dahinter musst Du mit ihm selbst sprechen. Das können wir doch nicht über ihn deuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fluffiknuffi
11.02.2016, 18:30

Wobei ja "über Geld sprechen" nicht gleich "angeben" ist - und letzteres mag man ja eigentlich generell nicht, egal um was es geht.

0

Nun ja. Über Gehalt reden ist das eine, angeben das andere. Letzteres mögen wir in Deutschland generell nicht - egal um was es geht. Vermutlich ist beides aber eng verknüpft und das könnte schon die Erklärung sein. Wenn zwei über ihre Gehälter reden, dann hat der, der mehr verdient, das Angeber-Problem schnell auf seiner Seite. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist jedem selbst überlassen, ob er darüber redet. Innerhalb einer Firma ist es allerdings manchmal nicht erwünscht. Bei dem Thema wird allerdings auch viel gelogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist lächerlich, damit anzugeben. Evtl. ist Dein Freund auch ein Blender und übertreibt.... Normalerweise spricht man nicht so offen darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von egglo2
11.02.2016, 08:13

Denke ich auch, viel übertreiben bei dem Thema extrem.

0

Belegt dein Freund das auch mit der Vorlage eines aktuellen Gehaltszettel? Wenn nein, dann kann man von einem krankhaften Aufschneider ausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fluffiknuffi
11.02.2016, 18:30

Und wenn ja, dann erst recht? :'D :'D

0

Jeder ist für sein einkommen selbst verantwortlich...wenn er prallen kann dann lass ihn...vielleicht spornt es dich an auch mehr zuverdienen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind so Zipfelchenspiele. Darauf muss man sich nicht einlassen. Wird unter Deutschen deswegen auch nicht gerne gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das so, dass nicht darüber geredet wird. Außer bei Beamten, denn deren Gehalt kann man überall im Internet nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bisschen peinlich ist das schon. Er scheint ja kein großes Selbstbewusstsein zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch jedem selbst überlassen, ob er über sein Gehalt reden tut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha das is bestimmt ne psychische krankheit xD Alter er verdient gut un redet darüber Angeben is was voll natürliches, siehe tiere:D Lass ihn doch :D ich finds eh bescheuert, dass man sowas nich sagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?