Ist es in Deutschland verboten, reaction Videos auf Youtube hochzuladen?

3 Antworten

OK. Fangen wir mal ganz von vorne an.

Musik ist wie jedes andere Werk urheberrechtlich geschützt und darf nicht ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers oder Rechteinhabers veröffentlicht werden. In Deutschland regeln das §1, §12 und §15 des UrhG. Da ist die Rechtslage der 166 Nationen, die die "Berner Übereinkunft" unterzeichnet haben, aber nicht viel anders.

Darüber hinaus ist in Deutschland auch jedes Teil eines "Werks", dass selbst die Kriterien eines "Werks" erfüllt, urheberrechtlich geschützt. Deswegen dürfen grundsätzlich auch Song-Ausschnitte nicht so einfach verwendet werden.

Youtuber, die solche Songausschnitte einfach so verwenden, ohne Erlaubnis einzuholen oder sich einer Schrankenregelung bedienen, handeln rechtswidrig. Die sind dann nur (noch) nicht erwischt worden.

Wie PinguinPingi007 allerdings korrekt ausgeführt hat, gibt es in Deutschland das "Zitatrecht" nach §51 UrhG. Das geht zwar bei weitem nicht so weit, wie das amerikanische "Fair use"-Recht. (Das letztere erlaubt sehr weit gehende Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material für private Zwecke)

Als "Zitat" ist es jedoch gestattet einen Musikausschnitt zu veröffentlichen, wenn man sich anschließend entweder künstlerisch oder analysierend damit auseinandersetzt. Ein "react-Video" ist dafür fast ein Musterfall.

Das Problem: Nur weil ein Richter diese Verwendung eines Songs als zulässig bewerten würde, tut das die Youtube-Content-ID noch lange nicht. Die ist ja ein "doofes" Programm und erkennt nicht, zu welchem Zweck die Musik im Video verwendet wird. Sie erkennt nur, dass dort Musik verwendet wird, die in ihre Datenbank als "urheberrechtlich geschützt" gespeichert ist.

Insofern kann/wird es passieren, dass das Video gesperrt wird. Wenn das geschieht, musst du den "Claim" anfechten, wie in diesem Tutorial.

https://youtube.com/watch?v=ZM9Z9us-urI

Ein Wort noch zur GEMA: Gegen ein legales Zitat kann auch die GEMA rein rechtlich nicht einschreiten. Die GEMA verwaltet ja auch nur Urheberrechte. Und wenn deine Werk-Nutzung durch die Urheberrechts-Schrankenreglungen legal sind, sollte das die GEMA überhaupt nicht interessieren.

(Wie gesagt "theoretisch". Was die Youtube-Content-ID dann auf der technischen Ebene macht, steht auf einem anderen Blatt)

Ja, das ist teilweise Erlaubt:

§ 51
Zitate

Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1.einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,2.Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,3.einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.

solange man nicht z.B. ein Video, worauf man reagiert ganz zeigt, sondern nur Ausschnitte, ist das legal, es sei denn die Gema hat ein Problem damit

Das ist die Frage :) Aber schonmal Danke für deine Einschätzung

0

Was möchtest Du wissen?