Ist es in Deutschland legal Aktien anteilig zu besitzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

was heisst legal ?

Eine Aktie hat genau ein Stimmrecht und bekommt 1x die Dividende ausgezahlt und ist damit unteilbar. Aber wenn eine Bank, jetzt über Fonds oder direkt kleinere Anteile verkauft, kann sie das machen, die Firma interessiert das nicht. Bei sehr teuren Aktien soll es sowas tatsächlich geben, z.B. Berkshire Hathaway Teileigentum -- Kurs der Aktie aktuell 216.000 Dollar

Ganz sicher unüblich wäre es, die Dividende oder ein Bezugsrecht als "krummes" Teileigentum zu buchen. 

Üblich ist, dass man bei einem solchen Aktienkaufangebot oder bei Kapitalerhöhungen zunächst Bezugsrechte ins Depot eingebucht bekommt: z.B. wenn man je 20 Aktien eine "junge" Aktie kaufen darf, dann heisst dass, man braucht ein ganzes Vielfaches von 20 Bezugsrechten, um die Option auszuüben. Dann kann man der Bank den Auftrag erteilen, unter Zukauf von x Stück, oder unter Verkauf von y Stück Bezugsrechten z Junge Aktien zu kaufen. Oder die Bezugsrechte zu verkaufen.

Es ist nicht illegal, sondern nicht möglich einen Anteil einer Aktie zu besitzen. Aktien sind unteilbar, die kleinste Einheit ist 1 Stück, was ein Stimmrecht und einen Anspruch auf Dividende mit sich bringt.

Man kann lediglich über dritte (z.B. Eine Bank) ein Zertifikat oder eine Option besitzen, die der Wert für einen bestimmten Teil der Aktie garantiert/ abbildet.

Aktien können nur in ganzen Stück gehalten werden.

Lediglich bei Investmentfonds sind gebrochene Stück möglich.

Günter

Über einen Aktiensparplan kann man auch Teilstücke einer Aktie erwerben.

0
@Ste2508

Mit einem Aktiensparplan wir in einen Aktienfonds investiert.

Von diesem erhältst Du gestückelte Anteile.

Daß der Aktienfonds wiederum in Aktien selbst investiert ist, ist eine zweite Geschichte.

Der Inhaber von Aktienfonds hat kein Stimmrecht auf der Hauptversammlung der Unternehmen, in welche der Aktienfonds investiert ist.

Die Fondsgesellschaft wiederum hat Stimmrecht auf der Hauptversammlung in Höhe ihrer Anzahl gehaltenen Stückaktien/Unternehmen.

Nochmal: Teilstücke im Sinne von gebrochenen Stücken bei Aktien gibt es nicht!

Günter

0

Gestückelte Anteile gibt es nur über Fonds.

Vielen Dank, aber das klärt leider die Frage nach der Legalität nicht.

0
@DerHans

Es ist eine einfache Frage die man mit "Ja" oder "Nein" beantworten können sollte. Wenn Sie eine Frage zu einem Thema haben in dem Sie sich nicht auskennen, möchten Sie dann auch derart dumme Antworten wie "Dann studier halt mal XY" bekommen?

0
@Orvin

Die Frage war bereits beantwortet. Wenn du weitere Rückfragen hast, formuliere sie eben auch wie eine Frage

0
@DerHans

Die Frage ist, noch einmal ganz einfach formuliert:

Bekomme ich Ärger mit dem Finanzamt oder deutschen Gerichten wenn ich auf dem Antwortformular ankreuze: Ja, ich wünsche, dass Sie meine Dividenden reinvestieren.

PS: Wann habe ich Ihnen eigentlich erlaubt mich zu duzen?

0

Was möchtest Du wissen?