Ist es in Deutschland erlaubt, sein Kind in der Öffentlichkeit zu stillen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mit Exhibitionismus hat Stillen nichts zu tun.

Im allgemeinen wird die Mutter dazu ein ruhiges Plätzchen suchen, um ungestört zu sein. Und Stillen stört nur jemand, der das Natürlichste auf der Welt nicht versteht.

Zur Frage: Es ist nicht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Öffentliche Nacktheit abseits von Stränden kann als Belästigung der Allgemeinheit nach § 118 OWiG geahndet werden. Das Stillen von Kindern dürfte aber nicht darunter fallen. In Privaträumlichkeiten (Cafés, Restaurants usw.) kann der Eigentümer das Stillen per Hausrecht untersagen. 

Siehe auch: http://www.bild.de/ratgeber/recht/stillen/stillende-muetter-in-der-oeffentlichkeit-was-ist-erlaubt-was-nicht-20404404.bild.html

http://www.baby-und-familie.de/Stillen/Ist-Stillen-in-der-Oeffentlichkeit-okay-334091.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott swi dank: Ja!

Stilen hat nebenbei nichts mir Exhibitionismus zu tun, sondern ist natürlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verboten ist  es nicht.

Man sollte dabei trotzdem die Diskretion wahren, weil der Anblick einer entblößten Brust nicht immer bei allen Menschen gleiches Verständnis findet.

Es gibt Personen die das als anstössig empfinden.

Weiterhin gibt es Personen die bei dem Anblick unlautere Gedanken haben, aus denen sich unter Umständen sogar unlautere Absichten ergeben.

Es ist im Fazit folglich möglich, wobei es diskret ablaufen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat absolut nichts mit Exhibitionismus zu tun.

Und ja - zum Glück ist es erlaubt.

Andere essen auch in der Öffentlichkeit.
Warum also einem Baby dieses Recht verwehren?

Und nein - mit etwas Übung ist beim Stillen weniger von der Brust zu sehen, als bei mancher Dessous-Reklame.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf den platz stellen , die dinger herzeigen und baby drannehalten = exhibition.

Auf einer Bank sitzend dezent eine "zapfstelle" freilegen und das Kind säugen , ist das normalste der Welt .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist das erlaubt. Es ist nicht das, was man unter Exhibitionismus versteht, zumal das Stillen eine ganz natürliche Sache ist und dazu auch noch für das Kind nicht unwichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben erlaubt und verboten gibt es auch ein: Macht man nicht. Ich zeig ja auch nicht meine Geschlechtsteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich.

Wenn du aber Hemmungen oder ähnliches hast, würde ich dir empfehlen, dich auf einer öffentlichen Toilette oder so einzuschließen. Gibt aber in AT und DE kein Problem, in der Schweiz könnte das ganze nicht ganz so gut ausgehen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
26.08.2016, 15:57

Ausgerechnet auf einer Toilette?!?

Isst du etwa dort?

Eine Umkleidekabine lasse ich mir ja noch gefallen - aber T o i l e t t e? Nee!

0
Kommentar von pollmd19
26.08.2016, 16:01

Was weiß ich, such dir etwas aus. :D Und nein, für gewöhnlich erledige ich dort andere Geschäfte...

0
Kommentar von pollmd19
26.08.2016, 20:46

Siehst du?

0

Solange andere damit nicht belästigt werden, ist das o.k.

oder anders gesagt: solange Öffentlichkeit nicht heißt: beim einkaufen, im Cafe etc.

ein stilles Plätzchen ist aber o.k.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pollmd19
26.08.2016, 15:50

...ein 'stilles' Plätzchen zum 'Stillen'....blödes Wortspiel!

0
Kommentar von kiniro
26.08.2016, 15:59

Doch, das heißt es:

im Cafe, Restaurant, Lokal...

Blöderweise haben die Kleinen nämlich dann Hunger, wenn die Mutter sich selbst zum Essen hingesetzt hat.

0
Kommentar von Seronpai
26.08.2016, 16:02

Ist so nicht ganz richtig. Du musst dich fürs Stillen nicht verstecken.

Wenn du dein Kind stillst und dein Kind hat hunger, dann darfst du es auch stillen. Man braucht sich ja dafür nicht obenrum komplett frei machen. Lokalbesitzer haben jedoch Hausrecht und dürfen einen Auffordern, zum Stillen woanders hinzugehen.

Wer sich von stillenden Müttern gestört fühlt, hat eh ein Problem mit seiner Einstellung.

Gesetze gegen das Stillen in der Öffentlichkeit gibt es jedenfalls nicht

0

Exhibitionismus? Das Stillen von kindern ist ja wohl kaum eine "sexuelle Handlung"!

Sicher ist das erlaubt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?