Ist es in Deutschland erlaubt, Hühner zu halten und selber zu schlachten?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo!

Grundsätzlich darfst du deine Hühner selbst schlachten. Du musst aber die „Verordnung zum Schutz von Tieren im Zusammenhang mit der Schlachtung und Tötung“ beachten:

Im Gegensatz zu größeren Tieren wie Rindern oder Schweinen ist für die Schlachtung von Geflügel zum Eigenbedarf keine tierärztliche Kontrolle oder Fleischbeschau vorgeschrieben. Sofern ein schnelles und vollständiges Abtrennen des Kopfes erfolgt, ist auch die Betäubungspflicht nicht einzuhalten.

Mehr dazu kannst du auf http://www.eigeneshuhn.de/haltung/rechtliches/ lesen. 

Ich hoffe ich konnte euch damit helfen!

LG

Sebastian

tiere gelten laut gsesetz als sachgüter und diene eigene sachgüter darfste auch kaputtmachen bzw essen. ist hart ist aber leider so... bzw "sie sind keine sachgüter sind aber als solche anzusehen" >irgendwie so ein mist steht im gesetz

Du darfst Hühner halten. Wenn du das gewerblich machst und ab einer gewissen Menge gibt es natürlich Richtlinien und Kontrollen, damit die Viecher ordentlich gehalten werden. Grundsätzlich hatten wir aber bis vor ein paar Jahren auch Hühner und mein Vater hat die auch geschlachtet, meine Oma damals dann gerupft und abgebrannt und es gab da nie ein Problem.

warum sollte das nicht erlaubt sein? wenn sie ein entsprechendes grunstück dafür haben. warum nicht? nur in einer mietwohnung würde ich es nicht amchen. da könnte es mit dem vermieter und sogar dem gesetz tatsächlich probleme geben. lach

Natürlich darf man Hühner halten und schlachten. Hühner sind in erster Linie Nutztiere und keine Haustiere. Beim Schlachten muss man nur darauf achten, die Tierschutzgesetze nicht zu verletzen. Schnell und ohne Quälerei töten.

Du darfst Dir selber Hühner halten, wenn Du die Tiere beim Vetamt meldest, für ausreichenden Seuchenschutz sorgst (Pflichtimpfungen einhältst), Dein Bestandsregister ordenntlich führst und Dein Arzneimittelbuch (für die Abgabebelege vom TA, zB für Wurmkuren etc) Das gilt für ALLE Hühnerhalter, auch wenn es nur als Hobby ist.

Schlachten darfst Du die Hühner nur dann, wenn DU auch über die dazu benötigte Sachkunde zum tierschutzgerechten Betäuben und Töten von Geflügel verfügst und diese ggf nachweisen kannst. Das kannst Du entweder,in dem Du eine entasprechende Ausbildung hast (Landwirt, Tierwirt, Fleischer etc), oder eins der inzwischen verbreiteten Seminare dafür besuchst, oder in einem sogenannten "Fachgespräch" mit der kontrollierenden Stelle, meist dem Amtsvet.

Also Halten und Schlachten ja,

"Einfach so" - nein.

AndyderErste 07.11.2010, 15:41

Jetzt mal ganz im ernst. Da hält sich absolut keiner an sowas. Hab ja selten sowas gehört.

Kein Mensch geht in ein Seminar um ein Huhn zu schlachten. Und noch ein Bestandsregister führen und Pflichtimpfungen für Hühner? Das ist ja mal so lach haft

0
pecudis 07.11.2010, 15:42
@AndyderErste

Kostet inzwischen reichlich Bußgeld, wenn nicht. Und weder Seuchenschutz noch Tierschutz finde ich "lachhaft".

Wo wohnst Du denn? Hinterm Mond? Oder beziehst Du Deine Infos aus Bilderbüchern von Henne Herta?

0
AndyderErste 07.11.2010, 15:45
@pecudis

Ich beziehe meine Info´s daher das ich quasi 20 Jahre auf einem Dorf aufgewachsen bin wo jeder 2te sich Hühner gehalten hat und hält.

Hier kommt alle 2 Monate nen LKW wo du Hühner kaufen kannst und gut ist.

0
pecudis 07.11.2010, 15:49
@AndyderErste

Dann geh mal hin zu dem LKW, der gibt Dir als erstes nämlich zu den Hühnern die Impfbescheinigung mit, anders darf er die schon seit über 8 Jahren gar nicht mehr verkaufen.

Und dann liest Du DIr die Geflügelpest-VO durch, oder guckst in Deine Dorfzeitung, die Impftermine für Geflügel stehen meist unter "amtliche Bekannt machungen" oder als ANzeige drin, und die Meldekarten kriegst Du im Januar.

Du persönlich kannst natürlichg auch gern warten, bis auch eure Omas und Opas dazugelernt und bezahlt haben, aber in einem Forum wäre es schon nett, wenn Du wenigstens keine illegalen und gesetzwidrigen Empfehlungen geben würdest!

0
AndyderErste 07.11.2010, 15:50
@pecudis

haha ist klar Junge, ich glaub du lebst eher hinter dem mond. Ist ja schön und gut das es diese ganzen Verordnungen gibt. Aber die Realität sieht anders aus.

1
pecudis 07.11.2010, 15:59
@AndyderErste

Stimmt, in der Realität sind inzwischen reichlich Bußgelder kassiert worden.

Du bist btw nicht der einzige, der auf dem Land wohnt ;-) - aber Dein Profil erklärt ja das meiste ....

0
doka12 07.11.2010, 16:49
@AndyderErste

@ andy ich lebe auch auf dem Land hatte bis vor kurzen noch selber Hühner die hatten auch keine Impfungen.Ich hatte sie für die eier und nicht fürs Fleisch.Ich möchte ja natürliche Eier essen und nicht die Chemie aus den Supermärkten

0

Es gilt einzig der Tierschutz - wenn du sie artgerecht hältst und sie beim Schlachten nicht quälst ist nichts dagegen einzuwenden.

Wenn du das nur für Eigenbedarf machst spricht da nichts gegen.

Natürlich darfst du Hühner halten und auch selber schlachten...Hühner sind schließlich Nutztiere und keine Haustiere.

Natütlich kannst du Hühner halten und auch schlachten. Das Tierschutzgesetzes (BAnz. Nr. 36a vom Februar 2000) muß eingehalten werden.

natürlich. Gar kein Problem.

Ja,natürlich,wenn du einen Garten hast.Wir hatten in meiner Kindheit auch welche,die meine Eltern dann geschlachtet haben,das hat mir immer das Herz zerrissen.

Das musst Du anzeigen, Hühnerhaltung ist genehmigungspflichtig

pecudis 07.11.2010, 15:51

so ist es.

0

Was möchtest Du wissen?