Ist es in Deutschland erlaubt den Koran oder die Bibel auf der Straße zu verbrennen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Nein. Es ist nicht erlaubt. Papierverbrennung auf offener Straße ist eine genehmigungspflichtige Sondernutzung. Wenn du das machen willst, musst du dir eine kostenpflichtige Genehmigung vom Ordnungsamt holen. Allerdings begürchte ich, dass du sie nicht bekommen würdest. Ggf. würde die Verbrennung  auch eine Zuwiderhandlung gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz darstellen.

Abgesehen davon: das Verbrennen von religiösten Schriften ist nicht strafbewehrt. Ob du den Koran, die Bibel oder Telefonbücher verbrennst, es ist nur bedrucktes Papier und rechtlich auf einer Ebene.

Wenn Du einen eventuellen Kunststoffeinband entfernst,damit Du keine umweltschädlichen Stoffe durch die Verbrennung erzeugst,ist das straffrei^^Eine Ordnungswidrigkeit könnte es sein,im öffentlichen Raum,ohne eine Genehmigung eingeholt zu haben,eine solche Aktion zu starten.Wenn Du beispielsweise demonstrierst,gegen die Verbreitung und Verteilung von Koranen,dann polarisierst Du,provozierst Du,würdest aber ein Grundrecht wahrnehmen.Über die gesellschaftspolitische Sinnhaftigkeit,die Assozierung mit der Bücherverbrennung zu Beginn des 3.Reiches,möchte ich mal nichts sagen,nur Deine Frage beantworten.^^ LG

Denkbar wäre hier eine Straftat nach StGB §166:

https://dejure.org/gesetze/StGB/166.html

Allerdings ist die Messlatte für eine mögliche Strafbarkeit (die "Störung des öffentlichen Friedens") sehr hoch gelegt.

Blindwütiger Zerstörung durch blindwütigen Haß hat noch nie zu etwas Gutem geführt.
Wenn du ein Zeichen setzen willst, dann setze dich für die Versöhnung und Verbindung der Religionen und Kulturen ein.

Das ist allerdings nicht so spektakulär und bedeutet viele Jahre harte Arbeit.

Klar darfst Du das. Aber privat, nicht als öffentlich inszeniertes Spektakel. Da man meist mit anderen grillt, wäre das eine öffentliche Demonstration, welche den Frieden stören könnte. Aber wenn du den Koran oder die Bibel in den heimischen Holzofen einschürrst, nur zu.

Rein rechtlich hat man da keine Konsequenzen zu fürchten, sofern es sich bei dem Buch um ein selber erworbenes Buch handelt und man gegen keine feuerpolizeilichen Gesetze verstößt. Es können aber rechtliche Konsequenzen aus dem MOTIV der Bücherverbrennung und den Folgen entstehen (Erregung öffentlichen Ärgerniss, Interpretationen des Motivs, Beleidigung, etc.) und ganz Grundsätzlich: "...dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen."(Heine) - man kann sich also der Aufmerksamkeit diverser Gesetzeshüter wie LKA, BKA und Verfassungsschutz gewiss sein. Man macht es einfach nicht - und bei Büchern die vielen Menschen mehr als ihr eigenes Leben bedeuten schon gar nicht.

Wo findet den eine Beleidigung statt?

Da ich ja fie Bibel und den Koran verbrenne, zeige ich den Leuten doch das mir der Glaube Scheiß egal ist, was will mir da das LKA etc?

0
@Chilloma

du bist in deutschland, normalerweise haben wir auch gesetze, was bei illegalen grenzübertritten zu geschehen hat

0

hier würde eher die Erregung des öffentlichen Ärgerniss zutreffen, wenn dir der Glaube scheiß egal ist, bist du nicht verpflichtet es anderen Leuten zu zeigen. Zu den Werten gehört auch das Respektieren andere Meinungen.

0
@Sofian380

hier würde eher die Erregung des öffentlichen Ärgerniss zutreffen

Wohl eher nicht. § 183a StGB lautet:


§ 183a Erregung öffentlichen Ärgernisses:Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 183 mit Strafe bedroht ist.


0

Nicht kenntlich gemachtes Zitat einer Leserzuschrift aus  "Tip24.com"

0

Ich glaube, Du bist Dir über Deine Motive gar nicht selbst im Klaren. Denn: So viele Feuer kannst Du gar nicht machen, dass Du alles verbrennst, wo Müll drin steht. Wo willst Du da anfangen. Beim Quelle-Katalog?

Das tut doch nichts zur sache, egal welche schrift man verbrennen will - es geht doch nicht um das verbrennen eines schriftstücks, sondern um die motivation eine volksgruppe zu provozieren und aufzustacheln. das ist zu verabscheuen als friedliebender mensch. warum sollte man soetwas tun?

kein gesetz verbietet es mir fachlich auf ein plakat zu schreiben "chilloma finde ich nicht nett", soll ich mir das nun an die hauswand hängen? darf ich das? und vor allem warum sollte ich? auch wenn ich so empfinde?

Wenn Du Koran und Bibel hasst, dann beschäftige dich doch mit Dingen, die dir zusagen.

Ich verbrenne auch keine "Wie tune ich meinen Kleinwagen, damit er klingt wie ein Flugzeug"-Bücher.

Einfach lächerlich, wenn du mit diesen beiden Büchern nichts anfangen kannst, das du sie verbrennen willst.

In Deutschland fanden öffentliche Bücherverbrennungen 1933 als zentral gesteuerte geistes- und innovationsfeindlichen Repression des Nazi-Regimes unter dem Motto "Wider dem undeutschem Geist" statt ... das war genauso wenig intelligent.

In Deutschland fanden öffentliche Bücherverbrennungen 1933 als zentral gesteuerte geistes- und innovationsfeindlichen Repression des Nazi-Regimes unter dem Motto "Wider dem undeutschem Geist" statt ... das war genauso wenig intelligent.

Danke für diesen Hinweis. Bücherverbrennen nutzt niemanden und ist nur dumm. 

0

auf öffentlicher strasse darfst du kein feuer machen. das ist aber auch schon alles.

ansonsten kannst du diese bücher auch schreddern und als kompost nutzen. das ist vollkommen legal.

dann verbrenn sie doch, wenn die bücher brennen wirst du es bestimmt auch nicht dran geschrieben haben, also wer soll das sehen

Ich meine draußen auf der Straße wo es jeder sieht

0

Es ist nicht das Problem, die Bücher zu verbrennen, sondern generell etwas zu verbrennen. Ich würde eine Genemigung einholen

Mach das aber dann auf einer Straße, wo viele Muslime leben.
Die Bibel am besten bei den Mega-Frommen verbrennen.

Da stellt sich dann nicht die Frage nach strafrechtlichen Konsequenzen, sondern eher die Frage ob du noch an einem Stück raus kommst.

Bücher können nicht dafür, es sind immer die Menschen die Böses tun.  

Wenn schon verbrennen, würd´ ich´s  wenigstens sinnvoll zum Heizen meiner Bude verwenden! :))

das ist nicht cool, das ist aich kein protest das ist reine provokation und asozial.

man verbrennt keine Bücher, schon garkeine die für einige den sinn des lebens beschreiben.

ich bin nicht gläubig ich finds einfach nur k**ke

Und was wolltest Du damit erreichen?

Das wäre wie der berühmte Kampf eines bekannten "Ritters der traurigen Gestalt" gegen Windmühlenflügel!

Was möchtest Du wissen?