Ist es immer schlauer sich all seine PC-Komponenten einzeln zu kaufen oder gibt es auch sehr gute Fertig-PCs?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe mir noch nie einen Fertig-PC gekauft.

Nein, nicht ganz. Meiner erster eigener PC war ein IBM PS/2 Laptop (ca. 1990 und hat nichts mit dem Anschlusstyp zu tun). Bei dem habe ich dann allerdings den Arbeitsspeicher erweitert.

In Desktop-PC's werden bei Konfektions-Ware immer auch irgend welche Billig-Komponenten verbaut, so dass man dann ohnehin früher oder später wieder nachrüsten muss.

Es ist zwar lästig, wochelang bei jeder Neuanschaffung die aktuellen Tests und Vergleiche durchzuarbeiten, aber dafür hast Du am Ende auch etwas Reelles.

Aber eigentlich habe ich auch bisher so gut wie kaum eine komplette Neuanschaffung machen müssen, weil ich immer nur irgendwelche einzelnen Komponenten austauschen muss und das ist unterm Strich auch günstiger im Einzel-Aufwand. Selbst bei grundlegenden Wechseln, wie z.B. damals von XT zu AT, konnte ich die Karten wieder mit nehmen.

Zwar gibt es heute auch gute Konfektions-Ware, aber die musst Du dann lange suchen, bis Du die gefunden hast und zweitens sind die auch dann teurer, als wenn Du sie selbst zusammen gekauft hättest – natürlich unter Berücksichtigung der kostengünstigsten Angebote.

Das bedeutet unterm Strich höhere Preise und höherer Suchaufwand.

Lohnt sich irgendwie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt sehr sehr wenige fertig pc's die ein bisschen was taugen aber ich würde immer dazu raten sich die komponenten auszusuchen und von einem bekannten oder direkt auf der jeweiligen seite den pc für einen aufpreis von 30-50€ zusammenbauen zu lassen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LessThanThree 01.10.2016, 19:52

Hi, das Zusammenbauen durch andere wäre mir weder 50 noch 30 € wert...das krieg ich schon hin. Mein einziges Problem ist, dass ich bis jetzt eben noch keine Ahnung von den technischen Standards (und darüber hinaus) in Desktop PCs habe - daher habe ich hier jetzt mal für den Anfang wie Hein Blöd nachgefragt ;) 

Wollte es nur als ersten Anhaltspunkt nutzen und alle von euch haben gesagt, dass man sich besser alles selbst zusammenstellen sollte. So werde ich gar nicht erst Zeit damit verschwenden, mir einen guten Fertig-PC zu suchen!

Danke :)

1

Bei Fertig-Pcs bekommst Du genau die vom Hersteller (kann auch der Fachmann vor Ort sein) versprochene Leistung und eine Garantie auf das Gesamtgerät.

Beim Selbstbau musst Du Dich selbst darum kümmern, dass Alles zusammenpasst und hast nur Garantie auf die Einzelteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fertig PCs sind meistens schlecht. Die Hersteller machen gerne zB einen guten Prozessor rein, aber den billigsten RAM und Mainboard was man sich denken kann.

Alle Teile selber aussuchen ist und bleibt die beste Lösung, wenn du einen guten Shop suchst: Mindfactory oder Alternate (Alternate würde ich eher empfehlen, da es übersichtlicher ist) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Es kommt immer darauf an wozu du deinen Rechner nutzt. Ist er zum zokken gedacht, sollte man ihn sich selber zusammenstellen. Brauchst du ihn nur zum Surfen oder Musik hören, dann reicht ein 0815 Rechner. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, vorallem aktuell empfiehlt es sich die Komponenten selber zusammen zu stellen, da es solch schwachsinnige Angebote wie "i7 6700k + 750Ti" gibt.

Zudem sind diese meist total überteuert.

| Lg. Victor. |

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

90-95% aller Fertig PCs sind Schrott/überteuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?