Ist es illegal, Werbeplakate abzuhängen?

12 Antworten

Hallo Jynmx,

sofern du für eine bestimmte Veranstaltung im öffentlichen Raum werben möchtest, benötigst du von der jeweiligen Stadtverwaltung (also dort wo du die Plakate aufhängen möchtest) eine Plakatierungsgenehmigung.

Darin ist geregelt wie viele Plakate du aufhängen darfst und wo. Heisst du darfst also nicht eine unbestimmte Menge an irgendwelchen Orten aufhängen.

Dies ist eine Straftat und wird wie eine normale Sachbeschädigung behandelt.

Eine Plakatierungsgenehmigung erhältst du wie bereits oben erwähnt bei der jeweiligen Stadtverwaltung auf dem Ordnungsamt. Bei uns ist es das "Ordnungs- und Sozialamt".

Das abhängen fremder Plakate hingegen ist und bleibt nach wie vor ebenfalls eine Straftat: Diebstahl.

Da spielt es keine Rolle ob der Besitzer der Plakate eine Plakatierungsgenehmigung hat oder nicht.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Grüße

Bohni

Theoretisch wohl schon. Aber wenn du sie nicht mitnehmen willst und liegen lässt, dann wüßte ich nicht was daran verboten wäre, bzw. wie dann ein tatvorwurf lauten würde.

Sachbeschädigung. Die Dinger wurden aufgehangen, und dort sollen sie auch bleiben. Einen Eingriff in den vom Besitzer hergestellten Zustand bedingt automatisch Sachbeschädigung.

6
@ScharldeGohl

Ich bin mir da nicht sicher mit der Sachbeschädigung, wenn sie nur abgehängt und liegen gelassen werden werden.

Es wäre eigentlich nichts anderes, als wenn man etwas über die Plakate hängt ohne diese zu beschädigen.

das einzie problem sehe ich darin, das die Firma, partei usw. etwas bezahklt hat damit sie die Plakate in dem Ort aufhängen dürfen. :)

1
@chanfan

Zunächst einmal sind Wahlplakate ja nochmalerweise nicht völlig zerstörungsfrei abzuhängen - zumindest den Kabelbinder muss man ja durchschneiden. Ob das mit dem "vom Besitzer hergestellten Zustand" gilt, weiß ich nicht sicher, ergibt für mein Laienhaftes Verständnis allerdings Sinn (ansonsten wäre es ja auch kein Problem, die Luft aus anderer Leute Reifen zu lassen)

Wenn Du ein Wahlplakat verhängst, hängst Du ja selber etwas auf (an dem Laternenmast oder wo immer das Plakat hängt). Dafür bräuchte man sicherlich eine Genehmigung des Eigentümers.

0

danke für den Hinweis, die Kosten kommen natürlich noch hinzu. Die jeweilige Partei hat dafür einen Auftrag erteilt und Geld bezahlt, und ein Eingriff in den jeweiligen bezahlten Zustand erfüllt eben den Tatbestand der Sachbeschädigung.

0

glaubst du wirklich, das wenn du ein Plakat umschmeißt, auch nur ein Wähler sich davon abhalten lässt die Partei zu wählen die er vor hat zu Wählen 

Was möchtest Du wissen?