Ist es illegal Kleintiere im eigenen Garten zu vergraben?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kleintiere wie Vögel, Meerschweinchen, Mäuse, Kaninchen, Katzen und KLEINE Hunde (glaube bis Schulterhöhe 40cm oder so) darfst du vergraben. Wer die Möglichkeit hat, beerdigt sein Tier im eigenen Garten. Zuvor sind aber einige Ämtergänge nötig, denn: Tiere dürfen nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde im Garten begraben werden. Das geht aus einer EU-Verordnung hervor, die ursprünglich für die Eindämmung von BSE und zur Seuchenvermeidung in Kraft gesetzt wurde. Sie besagt, dass der Besitzer einen formlosen Antrag auf Hausbestattung beim zuständigen Veterinäramt stellen muss.

Haustiere wie Hunde, Katzen, Kleintiere und Vögel dürfen nach dem Tierkörperbeseitigungsgesetz im Garten begraben werden. Vorraussetzung dafür ist allerdings, dass das Tier nicht an einer meldepflichtigen Tierkrankheit gestorben ist. Zudem müssen einige Vorschriften beachtet werden. Der Garten darf nicht in einem Wasserschutzgebiet liegen, und zu öffentlichen Wegen und Plätzen muss ein Abstand von ein bis zwei Metern eingehalten werden. Das tote Tier sollte in ein leicht verrottendes Material - zum Beispiel eine Wolldecke - gewickelt und mit einer Erdschicht von 50 Zentimetern bedeckt werden.

[Quelle: http://www.tierheim-lahr.de/html/letzte_ruhe.html

Für diese brauchst KEINE Genehmigung. Größere Tiere dürfen eigentlich nicht begraben werden. Wenn du es machst... erzähls halt nicht unbedingt und erhöhe die Mindesttiefe von 80 -100 cm auf min. 1,50m. Es wär für niemanden schön, wenn das Tierchen bei der nächsten Überschwemmung zum Hi-sagen hochkommt...

also normalerweiße kleintiere wie vögel,kaninchen etc. ist ganz und garnicht illegal abaer ab einer bestimmten größe die zb ein rießenhund oder ein shetty pferd oda so hat das darf man nicht hab ich mal wo gelesen villeicht hilfts dir lgchrissy

Ausser in Bremen darf man nach dem Tierkörperbeseitigungsgesetz Kleintiere (also Hunde, Katzen, Vögel) im Garten begraben. Allerdings muß sich dazu formlos eine Genehmigung beim Veterinäramt holen. Dabei geht es daru, dass das Tier nicht an einer meldepflichtigen Krankheit gestorben ist. Vielfach werden die Tiere jedoch ohne die Genehmigung eingegraben und niemand kümmert sich drum.

Programme cracken. Illegal oder Legal?

Wenn man jetzt z.b Demo-Versionen von z.B Camtasia Studios oder so mit einem Fake-Key zur Vollversion macht, ist das illegal, solange man das Programm nicht verbreitet mit dem Fake-Key, sonddern nur zu eigenen Zwecken nutzt?

Und wenn nicht, was kann das für eine Strafe geben?

...zur Frage

Geld/Gold im Garten vergraben

Hallo, wenn ich Geld/Gold im Garten vergraben will - wo drin sollte ich es ein packen damit es nicht schimmelt oder rostet???

...zur Frage

Darf ich meinen Hund im garten vergraben?

...zur Frage

Fleischabfälle im Garten vergraben?

Gibt es ein Problem, Fleischabfälle (ohne härtere Knochen) im Garten so ca. 20 cm unter der Oberfläche zu vergraben? Dann hätten die Kleintiere auch noch was davon.

...zur Frage

Hund verstorben - Wo kann man den Hund hinbringen?

Hallo,

ich könnte heulen, mein Hund ist heute gestorben (wahrscheinlich Lebensmittelvergiftung). Er hat aber nicht lange leiden müssen. :(

Wo kann man denn den Hund nun hinbringen. Im eigenen Garten darf man ihn glaub ich ned vergraben oder?

...zur Frage

Schwester endlich zur Vernunft bringen?

Hallo - großes Problem, wir wissen nicht mehr weiter, was meine Schwester (14) und ihr Verhalten auf Instagram betrifft. Ich versuche, mich kurz zu fassen.

Sie wurde vor der Nutzung natürlich eindringlich belehrt, dass sie ihren Sccount auf PRIVAT zu stellen hat und sich von keinem abonnieren lässt, den sie nicht kennt. An beides hält sie sich natürlich längst nicht mehr.

Als sie mit der Nutzung von Instagram begann, hat sie - wie jeder Teenie - eine Weile Selfies gepostet und hier und da mal was fotografiert, um es auf Instagram zu stellen. Ebenso hat sie da noch auf ihre Follower geachtet. Es hat sich aber dann recht schnell so entwickelt, dass sie mittlerweile fast ausschließlich Bilder von anderen Seiten runterlädt und dann diese Bilder postet. Man kann sagen, zum Großteil von irgendwelchen Sängern, Youtubern, etc., die ihr gefallen und bezeichnet sich als "Fanseite". Ihr könnt euch das auch gern anschauen - hier der Link: https://www.instagram.com/_noahislife_/ (Bei der Gelegenheit könnt ihr mir ja gern nochmal verraten, ob sie ihr Profil mittlerweile privat eingestellt hat oder nicht.)

Jedenfalls reden wir schon ewig immer und immer wieder mit ihr drüber - es steht ja nicht nur in den Instagram-Richtlinien, dass man nur selbst aufgenommene Bilder/Videos posten darf, sondern es ist ja auch gesetzlich verboten, einfach Bilder irgendwo hochzuladen, die man von irgendwelchen Internetseiten hat. Man spricht da aber total gegen ne Wand bei ihr. Wir haben ihr schon erklärt, dass ihr Account früher oder später möglicherweise gesperrt werden kann oder wenn es ganz böse kommt, zeigt sie jemand an und da würde dann ja ne saftige Geldstrafe dabei rausspringen. Das alles nützt null und nix. Im Gegenteil - sie spielt uns noch dazu vor, sie würde es einsehen, hätte mal was verstanden und nimmt raus, was gegen die Richtlinien verstößt, um dann aber genau das NICHT zu machen und direkt sechs neue Bilder hochzuladen, was ich nebenbei bemerkt auch ziemlich respektlos von ihr finde.

Wir sind mittlerweile echt mit unserem Latein am Ende. Ich habe auch den Eindruck, sie ist regelrecht süchtig danach, möglichst viel dort reinzustellen und immer wieder versucht sie, neue Abonnenten anzunehmen, wo sie dann ebenso wieder Ärger hat, weil sie genau das ja nicht soll. Ihr Profil bei Instagram zu melden, bringt meinem Eindruck nach genauso gleich null - bisher wurden weder Bilder rausgenommen, die gegen Richtlinein und geistiges Eigentum verstoßen noch wurde in irgendeiner Weise ihr Account stillgelegt, gesperrt, etc.

Welche Ratschläge habt ihr für mich? Ich bin mittlerweile der Meinung, bei so einem Verhalten ist sie einfach noch lange nicht reif genug, um ein solches Portal zu nutzen und sollte es besser komplett abschaffen. In ein paar Jahren kanns sie es sich dann ja nochmal zulegen...

Danke und LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?