Ist es Homosexualität?

10 Antworten

liebe JennyNuck2000..., also das mit deinem besten Freund halte ich für eine sehr eilige und ernste Angelegenheit; denn..wenn jemand schon über Selbstmorgedanken redet is höchste Eisenbahn geboten; es ist wirklich dringend, sei es, daß du mit einem solchen Telefon vorab ma redest: Nummer gegen Kummer, 2 x Telfonseelsorge (evang u. kath.), da du ja seine Worte direkt am besten schildern kannst;

...des weiteren..wenn er sich so äußert - unter einer Maske zu leben - deutet es echt daraufhin, daß er homosexuell ist und eben das sein Problem ist; ich würde dir auch raten...indirekt das Thema mit ihm anzugehen...aber dann auch konkret, um Hilfe anbieten zu können; ich kann z.B. für Homosexuelle und alle Betroffenen (Eltern, Geschwister, auch beste Freunde usw.) HuK und Rubicon empfehlen, gibt es in vielen Großstädten...;  da sind jeweils auch direkte Ansprechpartner, natürlich kannst du auch alles per mail anfragen...

...liebe Jenny, vlt. informierst du dich vorab auch bei denen (Huk und/oder Rubicon, also hier in Köln könnte ich dir die Tel.-Nr. geben, bei anderen Städten einfach googlen)...da sind für alle Belange Spezialisten, die fachlich beraten können (ich war da auch mal),  nachdem ich von meinem geliebten Freund durch Bibeltreue,  seine family usw. getrennt wurde...es gibt Hilfe, nutze sie bitte..es eilt, wäre schön, wenn du mich/uns hier über den Verlauf informieren würdest, ganz liebe Grüße aus Köln

Vielleicht wäre er auch lieber eine Frau, oder kommt auch einfach nur nicht mit seinem Umfeld zurecht, oder..., oder..., oder...das wird er dir nur selber sagen können. Nicht alle Leute die Homosexualität abstreiten sind "verkappte Schwule", oder homophob. Wird er vielleicht manchmal mit sowas geärgert oder so?

Wir hatten auch mal einen in der Schule, der immer meinte er könnte nicht er selber sein und so. Der ist aber einfach nur schräg, nicht schwul. Der war später immer sehr kreativ. Keine Ahnung was er heutzutage macht.

Du solltest ihn in einem ruhigen Moment unter 4 Augen darauf ansprechen...

Der Ton macht hierbei die Musik also achte darauf, dass das ganze nicht wie ein "Bist du schwul oda was?!" rüber kommt...

Am besten beginnst du das Gespräch mit "Ich mach mir in letzter Zeit echt sorgen um dich"... "erst sagst du mir, dass du unter einer Maske lebst und dann erzählst du mir, dass du Selbstmordgedanken hast." 

Etwas das du auf keinen Fall auslassen solltest ist: "Du bist mir echt wichtig und ich möchte dich nicht als Freund verlieren". Denn genau davor hat er ja angst wenn er sich als schwul outen würde... Er hat angst davor dich als Freund zu verlieren.

Den weiteren Verlauf des Gesprächs kann ich natürlich nicht voraus sagen... Du solltest ihn allerdings nicht direkt darauf ansprechen ob er denn schwul sei. Frag lieber ganz unverbindlich: "was ist los?"

Hoffe du findest raus was mit deinem Freund los ist... ich wünsch dir viel Glück ^-^

Tochter hat neuen Freund mit vielen Problemen

Unsere Tochter fast 15 hat seint über 4 Wochen einen neuen Freund. Wie sich immer mehr herauskristallisiert hat der junge Mann (16), der selbst sehr schüchtern und sensibel erscheint jede Menge Probleme (Sozialstunden, Probleme im Elternhaus, Alkohol, Schule, Ritzen...). Inzwischen kommt er öfters zu uns, wir haben dadurch auch Kontakt mit seinen Eltern. Meine Tochter scheint sehr verliebt, gleichzeitig aber auch sehr belastet mit den Problemen ihres Freundes. Kaum zuhause textet er sie stundenlang, eigentlich rund um die Uhr per SMS zu. Ihrem Gesicht kann ich oft ansehen, dass sie sehr angespannt ist, wenn sie seine Nachrichten liest. Man muss dazu sagen, dass sie sich vorgenommen hat, seine Probleme mit ihm zusammen zu lösen und da unsere Tochter ziemlich selbstbewusst und auch stur sein kann, sehe ich im Moment auch keine Lösung sie davon abzubringen. Natürlich mache ich mir Sorgen um sie. Ich habe ihr auch gesagt, dass eine Teenie-Liebe eigentlich glücklicher verlaufen sollte und nicht nur von Problemen und Sorgen begleitet werden sollte. Ihre Antwort darauf war nur, dass viele Paare die Augen vor den Problemen des anderen verschließen, irgendwann heiraten und dann feststellen, dass es doch nichts war und dass sie eben die Probleme im Vorfeld klärt. Mein Mann und ich haben schon darüber nachgedacht ihr den Kontakt zu dem Jungen zu verbieten, zumal sie mir gestern gestanden hat, dass auch sie sich wieder geritzt hat (schon einmal vor 2 Jahren wegen schulischem Druck, den wir ihr nehmen konnten, nachdem sie vom Gymnasium auf die Realschule gewechselt ist) Wie gesagt, wir haben lockeren Kontakt zu den Eltern. Ich habe jedoch das Gefühl, dass sie die Probleme ihres Sones verkennen, bzw. die Augen davor verschließen. Ich hege auch den Verdacht, dass die Mutter evtl. selbst ein Alkoholproblem haben könnte. Mit den Eltern reden möchte ich ehrlich gesagt nicht, noch nicht. Ich kenne diese Leute zu wenig und befürchte, dem Jungen vll damit keinen Gefallen zu tun. Meiner Meinung nach befindet er sich in einer schweren pubertären Krise. Hat jemand vll mit einem ähnlichen Fall Erfahrung und kann mir einen Rat geben.

...zur Frage

Furchtbares Gefühl?

Hallo

Ich(m. 19) fühle mich schrecklich.

Meine Familie ist sehr klein, und mein Vater hat uns verlassen als ich 13 war. Viel Kontakt habe ich nicht zu ihm, auch nicht aus Schuldgefühlen gegenüber meiner Mutter.

Ich habe mich vor etwas mehr als einem Jahr als schwul geoutet und meine Mutter hat sehr schlimm reagiert da sie sehr religiös ist.

Ich musste zu meiner Halbschwester ziehen und trotzdem hat sich alles verschlimmert.

Ich bin wegen Depressionen und Angststörungen von der Schule geflogen und weiss nicht was mein Leben noch soll.

Ich habe wenige Freunde, die ich sehr mag, sie haben aber nicht so viel Zeit für mich, sonst habe ich eigentlich niemanden mehr ausser meinem kleinen Bruder, der unter allem auch leidet.
Das Verhältnis zur Schwester ist manchmal schwierig. Sie akzeptiert meine Homosexualität halbwegs.

Ich fühle mich einfach so schlimm es tut mir so weh dass meine Familie so auseinander ist, ich habe keinen Rückhalt, ich bin praktisch auf mich allein gestellt. Ich wollte arbeiten und allein wohnen, damit ich wenigstens mein Leben ein bisschen geniessen kann, aber mir fehlt die Kraft. Ich war schon bei mehreren Psychotherapeuten und auch in der Psychiatrie, alles ohne Erfolg.

Ich hatte schon oft Selbstmordgedanken, aber eigentlich möchte ich leben, ich fühle mich einfach so klein und hilflos und es tut mir so weh.

Ich muss oft weinen in der Nacht, das Gefühl überwältigt mich immer.

Wie konnte es nur so weit kommen.

Vlt werde ich mich ja dran gewöhnen.

Ich habe noch nie jemandem was zu Leide getan,
warum muss das so sein...

Es wäre schön endlich Ruhe zu finden und von jemandem in den Arm genommen zu werden, keine Todesangst mehr zu haben....

...zur Frage

Ist mein Freund schwul oder denk ich zu viel nach?

Hallo, mein Freund (27) und ich (19) sind jetzt seit 10 Monaten zusammen. Momentan ist eigentlich alles gut aber ich weiß nicht warum mir diese Frage durch den Kopf geht.. einer meiner größten Ängste was eine Beziehung angeht ist, dass mich mein (zukünftiger) Mann wenn wir schon Kinder etc. haben, für einen anderen Mann verlässt.. sowas kommt ja immer häufiger vor.

- ich bin seine erste feste Beziehung.. vorher hatte er nur „Affären“ und eine kurze Beziehung
- er wurde leider als kleines Kind von einem Mann missbraucht (das wissen nicht mal seine Eltern, nur ich)
- er hatte zwar vor unserer Beziehung Frauenpornos im Bad, hat die dann entsorgt (was ich schön finde) allerdings hat er jetzt nur noch Männerzeitschriften.. ich hab ja nichts dagegen wenn Frauen drin sind nur Playboys etc muss nicht unbedingt sein. Die Zeitungen sind allerdings Modezeitschriften von daher kann man das nicht wirklich als Punkt bezeichnen
- er ist super freundlich aber auch sehr sensibel
- manchmal macht er aus Spaß aber, so „schwule“ Gesten (Klischee)
- jetzt guckt er auch noch eine Serie auf Netflix (Versace) die auch was mit homosexualität zu tun hat

Auf der anderen Seite:
- ist er praktisch schon fast sexsüchtig nach mir bzw Frauen.. er sagt immer wie er den weiblichen Körper liebt
- wenn er Pornos geguckt hat, dann mit Frauen
- Zeitschriften früher: Frauen
- Instagram: Frauen/Models
- frühere „Beziehungen“: Frauen

Ich habe gelernt dass man sich auf gutefrage.net echt vorsichtig ausdrücken muss deswegen nochmal: ich habe absolut nichts gegen Schwule.. im Gegenteil sie sind meistens sooo herzliche Menschen! Nur wäre das für mich einfach ein Schock wenn ich mein Leben mit einem Mann verbringe, Kinder habe und der dann sagt er steht doch auf Männer....

Sein Kumpel (26) hat sich letztens geoutet dass er wohl jetzt mit seinem 56 jährigem Cheff zusammen ist.. genau dieser Chef hat seine Frau und Kinder verlassen und ist jetzt schwul.. ich finde sowas nicht normal (nicht das schwule aber dieser enorme Altersunterschied und das Verhältnis)
Und mein Freund redet das iwie ganze Zeit gut...  
ach man keine Ahnung.. ich denke und hinterfrage einfach alles zu sehr aber ja :/

...zur Frage

Warum hält er sich jetzt plötzlich von mir fern?

Hey...

Ich bin jetzt seit kurzem mit dem den ich in einer andern Frage erwähnt habe zusammen (https://www.gutefrage.net/frage/komplett-verwirrt-waere-es-ratsam-ihm-zu-sagen-dass-ich-ihn-mag)

Wir waren mit Freunden bei einem Kumpel von ihm und haben alle schön gemütlich zusammen was getrunken usw... Seine Freunde wissen nicht, dass wir zusammen sind und glauben, wir beide seien hetero.

Als er raus gegangen ist um eine zu rauchen bin ich mit vor die Tür gegangen um ein bisschen mit ihm alleine zu sein. Wir haben die Gelegenheit genutzt und haben uns umarmt und uns geküsst. Gestört wurden wir vom schallenden Gelächter eines Freundes, der sofort wieder ins Haus gerannt ist um den anderen davon zu erzählen. Wir sind hinter ihm her gerannt und haben versucht ihn davon abzuhalten. Die anderen haben uns ebenfalls ausgelacht und diskriminierende Witze gemacht... Wir beide standen da einfach nur und haben uns geschämt... Mein Freund hatte genug von der Demütigung und ist gegangen, ich bin ihm hinterher gelaufen und habe ihn bis vor seine Tür begleitet. Ich habe ihm gut zu geredet, aber er hat mich komplett ignoriert.

Das ganze war gestern Abend. Ich stand heute vor seiner Tür, habe ihn mehrfach angerufen, habe ihm geschrieben, aber habe keinerlei Reaktion bekommen...

Wie würdet ihr handeln? :(

(Ich bin Männlich 17 Jahre alt und er ist 20 Jahre alt.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?