Ist es Homosexualität?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du solltest ihn in einem ruhigen Moment unter 4 Augen darauf ansprechen...

Der Ton macht hierbei die Musik also achte darauf, dass das ganze nicht wie ein "Bist du schwul oda was?!" rüber kommt...

Am besten beginnst du das Gespräch mit "Ich mach mir in letzter Zeit echt sorgen um dich"... "erst sagst du mir, dass du unter einer Maske lebst und dann erzählst du mir, dass du Selbstmordgedanken hast." 

Etwas das du auf keinen Fall auslassen solltest ist: "Du bist mir echt wichtig und ich möchte dich nicht als Freund verlieren". Denn genau davor hat er ja angst wenn er sich als schwul outen würde... Er hat angst davor dich als Freund zu verlieren.

Den weiteren Verlauf des Gesprächs kann ich natürlich nicht voraus sagen... Du solltest ihn allerdings nicht direkt darauf ansprechen ob er denn schwul sei. Frag lieber ganz unverbindlich: "was ist los?"

Hoffe du findest raus was mit deinem Freund los ist... ich wünsch dir viel Glück ^-^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

liebe JennyNuck2000..., also das mit deinem besten Freund halte ich für eine sehr eilige und ernste Angelegenheit; denn..wenn jemand schon über Selbstmorgedanken redet is höchste Eisenbahn geboten; es ist wirklich dringend, sei es, daß du mit einem solchen Telefon vorab ma redest: Nummer gegen Kummer, 2 x Telfonseelsorge (evang u. kath.), da du ja seine Worte direkt am besten schildern kannst;

...des weiteren..wenn er sich so äußert - unter einer Maske zu leben - deutet es echt daraufhin, daß er homosexuell ist und eben das sein Problem ist; ich würde dir auch raten...indirekt das Thema mit ihm anzugehen...aber dann auch konkret, um Hilfe anbieten zu können; ich kann z.B. für Homosexuelle und alle Betroffenen (Eltern, Geschwister, auch beste Freunde usw.) HuK und Rubicon empfehlen, gibt es in vielen Großstädten...;  da sind jeweils auch direkte Ansprechpartner, natürlich kannst du auch alles per mail anfragen...

...liebe Jenny, vlt. informierst du dich vorab auch bei denen (Huk und/oder Rubicon, also hier in Köln könnte ich dir die Tel.-Nr. geben, bei anderen Städten einfach googlen)...da sind für alle Belange Spezialisten, die fachlich beraten können (ich war da auch mal),  nachdem ich von meinem geliebten Freund durch Bibeltreue,  seine family usw. getrennt wurde...es gibt Hilfe, nutze sie bitte..es eilt, wäre schön, wenn du mich/uns hier über den Verlauf informieren würdest, ganz liebe Grüße aus Köln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit ihm reden möchtest, dann alleine. An einem ort, wo keiner so schnell mal auftauchen kann. Frag ihn einfach, was er damit meint und versichere ihm auch, das, egal was es ist, alles in ordnung ist(denn du wirst wahrscheinlich nicht homophob sein, wenn du schon so fragst).
Wenn er nicht wirklich weiss, wie er anfangen soll, versuchst du einfach mal seine worte zu deuten. (wurde dazu ja schon viel hier geschrieben)
GL und LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wäre er auch lieber eine Frau, oder kommt auch einfach nur nicht mit seinem Umfeld zurecht, oder..., oder..., oder...das wird er dir nur selber sagen können. Nicht alle Leute die Homosexualität abstreiten sind "verkappte Schwule", oder homophob. Wird er vielleicht manchmal mit sowas geärgert oder so?

Wir hatten auch mal einen in der Schule, der immer meinte er könnte nicht er selber sein und so. Der ist aber einfach nur schräg, nicht schwul. Der war später immer sehr kreativ. Keine Ahnung was er heutzutage macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er diese psychischen Probleme hat ,weil er schwul ist und es ihm zu schwer fällt es zu akzeptieren, gibt es Anlaufstellen die ihm helfen können. In jeder größeren Stadt gibt es Beratungsstellen von Psychologen oder anderen Homosexuellen. Vielleicht hilft ihm der Kontakt mit anderen Homosexuellen, die mal die selben Probleme hatten...
Google mal was es in deiner Stadt gibt und biete es deinem freund an . Du kannst ja vorher zu ihm sagen , dass es dir egal ist ob er Schwul ist , dass es nichts zwischen euch ändert und du ihm das anbietest.
Wenn er nicht Schwul ist weiß ich auch nicht...
Versuch vorsichtig mit ihm zu reden und finde es raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machs nicht wie es Nividia meint 🙈

Gib uns mehr Infos: Wie alt ist er, Religion, Wie glaubst du würden seine Eltern und seine anderen Freunde darauf reagieren?

Indirekt ansprechen, zB wie er es findet dass Österreich das einzige Land in der EU ist in der Homosexuelle nicht heiraten dürfen oder wie er es findet dass seit 2017 im Adoptionrecht Sexualität keine Rolle mehr spielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyNuck2000
11.08.2016, 23:06

Danke, das indirekte ansprechen scheint mir wirklich sinnvoll so kann ich mir ein besseres Bild dazu machen wie er zu diesem Thema steht. :)

1
Kommentar von frage2121
11.08.2016, 23:09

Fein danke :) Wenn er schon von Selbstmordgedanken spricht, ist direktes ansprechen bestimmt nicht sinnvoll. Solltest du noch fragen haben kannst du sie mir hier natürlich stellen. ;)

0

Hey.. 

Versuche einen passenden Moment zu finden und sprech ihn drauf an...  Frag ihn was ihm so durch den Kopf geht...  Wo ran er denkt..  

Vermittel ihm das du immer da bist für ihn egal was..  

Ich würde ihn dann auch direkt drauf ansprechen...  Nicht groß drum herum reden..  Das bringt nix...  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde ihn auch darauf ansprechen! Geh mal mir ihm etwas trinken und frag ihn. aber ich denke wirklich das es eichtig ist mit ihm zu reden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?