Ist es heutzutage ungewöhnlich, daheim ein Paar Hausschuhe zu tragen?

25 Antworten

Dass man im Haus/wohnung die Straßentreter auszieht, sollte noch selbstverständlich sein. Aufgrund moderner Heizanlagen, z.T. auch Fußbodenheizung, sind klassische Hausschuhe aber meistens nicht mehr nötig. Wenn der Fußboden nicht glatt ist, sondern Teppischboden, verzichten manche Leute komplett auf Schuhe im Haus und laufen barfuß oder in Socken. Sonst werden alternativ Socken mit Stoppernoppen o.ä. getragen, oder es werden einfach Sommerschuhe (Espis, Schlappen,Ballerinas u.ä.) zum Hausschuh umfunktioniert, vorausgesetzt die Sohle ist sauber

Hallo!

Finde ich eigentlich nicht - ich trage zuhause auch Hausschuhe, und selbst wenn ich nur eine Stunde zur Mittagspause zuhause verbringe. Da können die Straßenschuhe ausdünsten und sich "regenerieren", auch für die Füße ist es bequemer.

Einzige Ausnahme: Als ich just vor einem Jahr den Gipsfuß und die Krücken hatte, trug ich zur "Stabilitätssicherung" am gesunden Bein immer einen Straßenschuh, weil ich es mit dem Hausschuh ausprobiert hatte und es mir zu instabil/zu unsicher erschienen war.

Woher ich das weiß:Hobby – Weil man sich interessiert!

Nein, ungewöhnlich ist das nicht. Ich persönlich halte es für einen Teil einer guten Erziehung. Dass man mit Straßenschuhen nicht durch Haus oder Wohnung läuft im Normalfall, sollte ja wohl jedem bewusst sein…

Zum einen sind Hausschuhe ein Unfallschutz, da du weniger leicht ausrutscht als auf Socken (auch Laufsocken), darüber hinaus reduziert es die Verletzungsgefahr, wenn du mal irgendwo versehentlich vor trittst (Tür, Schrankecke etc. oder du irgendwo versehentlich rein trittst (Nagel, Heftzwecke, Scherbe...)). Nicht zuletzt schonst du deine Socken – wenn du regelmäßig barfuß läufst, sind die viel schneller durchgelaufen und kriegen Löcher, da sie für diese mechanische Belastung ja gar nicht gemacht sind. Auch reduziert die Benutzung von Hausschuhe die Verbreitung von Krankheiten. Wenn eine Person im Haushalt sich irgendwo einen Fußpilz oder Warzen eingefangen hat und alle Leute laufen immer barfuß in der Wohnung rum, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich das dann ausbreitet, das ist deutlich reduziert, wenn jeder einen Hausschuh trägt. Dann ist der hauptsächliche Ort einer Ansteckung das Bad und hier kann man Vorsichtsmaßnahmen eingreifen wie Desinfektion und nach dem Duschen ein eigenes Handtuch, auf das sich die Person mit der Erkrankung stellt…

T3Fahrer

Also ich trage immer welche, schon aus dem Grunde, um keinen Strassenschmutz herein zu tragen. Ausserdem ist es sicherer, weil nicht zu rutschig. Bin schon mal nur mit Socken die Treppe runter gerutscht und hatte meine Pobacke dick und blau. Wenn sich "normale" Hausschuhe stören, kaufe dir doch Schuhe, die du nur im Haus anziehst. Es gibt doch auch Turnschuhe, in die man hineinschlüpfen kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schon ungewöhnlich.

Grundsätzlich kann jeder machen was man will, aber wieso man freiwillig Hausschuhe anzieht ist mir persönlich ein Rätsel.

Abgesehen davon, dass barfuß am gesündesten ist (außer man hat schon Probleme in den Füßen, denn dann muss man die irgendwie ausgleichen und korrogieren), ist es einfach viel bequemer.

Ich finde Schuhe allgemein einfach einengend und trage sie überhaupt nur aufgrund der Verletzungsgefahr durch Glassplitter und ähnliches (und im Winter ist es kalt draußen, das ist auch ein grund)

Was möchtest Du wissen?