Ist es heutzutage normal als gutaussehende und modische Frau/Dame als eine Prostituierte etc. abgestempelt zu werden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur weil ein Mann dich attraktiv findet und dich deshalb gerne anschaut, bedeutet das noch lange nicht, dass du für ihn eine Prostituierte bist und dass er dich ungeniert um Geschlechtsverkehr bitten würde! Du solltest diesen absolut schädlichen Gedanken, der dir Angst einjagt, sofort loswerden! Du gaukelst dir dadurch nur eine verkehrte Wahrnehmung von Sicherheit vor, die du scheinbar nur erlangen kannst, wenn du dich klein machst! Lass das! Du hast gar nichts davon!

Ich kann allerdings nachvollziehen, dass dir solche Blicke erstmal nicht ganz geheuer sind. Selbst wenn Männer aus reiner Bewunderung zu einem schauen, stört einen deren potenzielles "Interessiert sein". Man möchte nunmal kein Leckerbissen für alle männlichen Singles da draußen sein! Männer, die einen z.B. in der Bahn geradezu beobachten, scheinen einen ungefragt an den fiktiven Flirttisch für ein non-verbales Speed Dating zu zerren. Da denkt man sich schon mal, dass man gerne um eine Erlaubnis gebeten worden wäre…!!!

Aber hey, nur weil du hübsch bist, bist du nicht wehrlos! Du darfst den Herren ruhig etwas entgegensetzen, wenn sie dir auf die Pelle rücken! Denk nicht, dass du als "schwache Frau" dazu verdammt bist, im Ernstfall auf jeden Fall die A***karte zu ziehen! Denk nicht, dass es zwei Fronten gibt, die sich gegenüberstehen. Man darf sich als Frau doch ruhig zu den Männern gesellen und sich gemeinsam stark fühlen. Männer sind eigentlich ganz nett. Durch dein Aussehen und deinen Style stichst du vermutlich allgemein einfach mehr ins Auge als andere Frauen (und Männer). Das bedeutet aber nicht, dass dich alle Männer in ihrer Fantasie bereits für vogelfrei erklärt haben und tatsächlich hinter dir her sind. Gott sei Dank können sich die allermeisten Herren sehr wohl benehmen und werden dir auch helfend zur Seite stehen, falls dir irgendein unzivilisierter und notgeiler Vollidiot wirklich man an den Kragen will. Ich glaube, dass bestimmte Menschen auf andere in ihrer ganzen Erscheinung einfach wie ein Kunstwerk wirken. Du bist vielleicht einfach ein wahnsinnig ästhetischer Mensch, den man gerne anschauen möchte. Klar ist das manchmal lästig, aber irgendwie ist es doch auch schön, dass man bemerkt wird. Also Kopf hoch und keine Angst haben! 

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich fühle mich wirklich ernstgenommen und muss wirklich sagen, dass ich es echt toll finde, dass Du Dir so viel Zeit genommen hast um meine Frage ehrlich zu beantworten ! :)

LG

JustMarilyn

0

Hallo Marilyn,

ich finde es traurig, dass du es als negativ empfindest, wenn dich Männer attraktiv finden, oder sie dir (länger) hinterherschauen. Das ist leider für schöne Frauen durchaus "Lebensschicksal". Schönen Männern geht es genauso, aber sie haben weniger "Probleme" damit, weil Männer nun mal selten bis gar nicht von Frauen angesprochen werden (leider noch eine unbeschriebene Regel in unserer heutigen Gesellschaft). Dadurch resultiert eine Aktiv -> Passiv Rollenverteilung beim Flirten.

Da also das eine Geschlecht in einem "System" aufwächst, wo von ihnen erwartet wird "aktiv" zu sein, um Erfolgreich zu sein, um als "echter Mann" zu gelten, wird dem anderen Geschlecht die Passivrolle zugeschrieben (die ja auch Vorteile hat). Der Sportler = der Aktive, z.B., oder Rollenbilder in der Werbung, etc. etc. (Pierre Bourdieu: "Die feinen Unterschiede" ist das beste Buch darüber, das ich kenne).

Ein weitere Konsequenz dieser Aktiv-Passiv-Rollenverteilung ist eben auch: Männer denken nur an Sex, Männer glotzen, Männer sind leichter abzulenken, Männer reagieren vielleicht schneller auf visuelle Reize, Männer schreiben ohne Ende auf Singlebörsen, Männer geben große Mengen Geld aus für Prostitution, Männer schauen gewisse Filme, etc.. 

Gott sei Dank ist aber nicht jeder Mann so! Es gibt den Mittelalter-Typ, den Konservativen, den Modernen, den Frauenversteher, den Frauenrechtler, den Religiösen (der der Wegschaut und der der denkt, du seist wie eine Pros..ierte), den Gestörten, den Hormongesteuerten, den jungen Blödian, usw. Einer davon begegnet dir jeden Tag (!), auch häufiger und du selbst musst einen Weg finden, damit klarzukommen. So hart es ist..! :( Ich würde dir gerne helfen, aber es gibt kein Patentrezept, es sei denn du willst dich zuhause zurückziehen.. Oder du willst nur noch im Auto "raus", aber selbst da...

Freiheit definiert jeder anders (z.B. Mode) und leider sind auch "Gedanken" frei -> daraus folgen Blicke. Und nicht jeder versteht, dass man einen fremden Menschen nie länger anschauen sollte, aus Respekt ihm gegenüber! Das legt auch jeder anders aus :(

Wie kommst Du eigentlich auf die obskure Idee das zugegebenermaßen primitive Anstarren der Männer damit gleichzusetzen, das sie in dir damit auch eine Prostituierte sehen würden? Die modische und vielleicht auch etwas offenere Kleidung alleine ist aber zu wenig um derart abgestempelt zu werden oder anders ausgedrückt eine Prostituierte ist in der Regel schon durch ihren Auftritt durchaus zu identifizieren, zumindest die vom Straßenstrich.

Was möchtest Du wissen?