Ist es heutzutage noch möglich glücklich zu leben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Immer dieses streben nach Glück. Was ist schon Glück? Und wie viel Wert hätte es, wenn es kein Leid geben würde? Das Leiden gehört zum Menschsein dazu, man sollte nur eine andere Beziehung dazu aufbauen. Du kannst, trotz deiner Umgebung und den Menschen um dich herum, deine eigenen Ideale aufrecht erhalten und sie ausleben. Natürlich wird und bleibt man immer zu einem gewissen Teil abhängig von dem System und kann sich nur schwer gänzlich davon loslösen. Man Traum ist es irgendwann eine Hütte an einem Fjord zu haben. Aber bis dahin ist es ein langer Weg und dieser Weg ist auch mit vielen Hürden verbunden. Aber das macht das Leben auch aus. Such dir ein Ziel und arbeite darauf hin... alternativ kannst du natürlich auch deine Sachen in einen Rucksack packen und in den Wald ziehen aber das ist natürlich leichter gesagt als getan. Und ob du dann glücklicher wärst? Im Gegenteil zu den Kindern in Afrika hast du jedoch eine Option! Du hast die Wahl.. du kannst lernen, dir etwas ersparen und abhauen. Das können diese Kinder nicht, das solltest du dir immer bewusst sein. Nur viele Menschen nutzen das nicht und meinen deshalb gefangen zu sein.. Aber meist ist es bloss ihre eigene Ohnmächtigkeit.

Mexicaner 15.09.2012, 20:20

Im Gegenteil zu den Kindern in Afrika hast du jedoch eine Option! < Klasse Antwort!

0

Hallo,

du bist nicht alleine mit diesen Gedanken. Ich denke 100%ig und immer glücklich sein kann niemand - aber ich weiß was du meinst. Ich denke nämlich genau den Lebensweg gefunden zu haben, der mich glücklich macht. (Endlich - da lagen viele Steine im Weg.)

Ich denke es ist erstmal wichtig, dass du dir selbst überlegst wie du gerne im Idealfall leben möchtest. Und das solltest du wirklich NUR von dir abhängig machen, von deinen Vorlieben, Stärken, Abneigungen usw. Also erstmal NUR an dich denken, wie du gerne leben möchtest, was du gerne erreichen möchtest.

Ich denke um glücklich leben zu können solltest du erstmal versuchen herauszufinden wer du bist, was du willst und wo du hinkommen möchtest. Das kann sich natürlich auch verändern - wenn du jetzt denkst: "So bin ich glücklich." muss das in 10 Jahren nicht zwangsläufig mehr der Fall sein. Man verändert sich ja ständig, die Welt um einen herum verändert sich ... alles eben. Und auch die persönlichen Ziele, Wünsche, Vorstellungen.

Mexicaner 15.09.2012, 20:10

wie hast du es geschafft glücklich zu werden?

0
Tina1985 15.09.2012, 20:15
@Mexicaner

Ich habe die "Lebensform" gefunden, die mich glücklich macht und lebe auch so. Und genau DAS macht mich glücklich, dass ich mein Leben so gestalten kann wie ich es möchte, dass ich so leben kann wie ich mich wohl fühle. Dies war aber ein langer Weg bis ich überhaupt herausgefunden habe wie ich gerne leben möchte, wie ich damit glücklich werde. Es war ein langer Weg, der Phasen hatte in denen ich sehr unglücklich war, aber auch die halfen mir herauszufinden wie ich leben möchte und wie eben nicht.

0

Das liegt aber an dir und nicht deiner Umwelt. Wenn du nicht zufrieden bist, kannst nur du was an deiner Situation ändern. Probier doch mal ein paar neue Dinge aus - z.B. eine neue Sportart oder so. Vielleicht wäre ja auch sowas wie ein Schüleraustausch mal was für dich. Da kriegst du was neues zu sehen und wirst mit anderen Lebensweisen vertraut, und du lernst mehr schätzen, was du zu hause alles hast. Ich weiß jetzt nur nicht, in welchem Alter man so was machen kann.

Schule ist übrigens wirklich schön, also genieße die Zeit, sie kommt nicht wieder. Und was das Geld angeht: Sicher ist heute alles auf das finanzielle ausgerichtet, aber es ist ja immer noch deine Entscheidung, ob du auch möglichst viel geld verdienen willst oder Freude am Beruf haben willst (oder beides :)

Mexicaner 15.09.2012, 20:11

das mit dem Schüleraustausch hab ich mir auch schon überlegt. Mein Bruder hat dies auch getan und hat sich sehr verändert.

0
SusaSumsi 17.09.2012, 22:45
@Mexicaner

Ja, ich kenne da auch ein paar Leute, die das gemacht haben. Und eine wertvolle erfahrung war es wohl bei jedem

0

Versuch einmal, bewusst das zu genießen, was Du hast. Wenn Du Dich nur an dem orientierst, was Du gerne hättest, wirst Du nie zufrieden und glücklich werden. Dabei sollte es egal sein, was andere dazu meinen. Lebe Dein Leben und lass Dir Dein Leben nicht von anderen diktieren.

"Mein Vater meint jetzt schon die ganze Zeit zu mir, dass ich die Schulzeit genießen soll, dass ist wahrscheinlich die einfachste deines Lebens."

Das ist auf jeden Fall NICHT wahr!

** Das schon einmal vorweg. Als berufstätiger Akademiker sage ich dir: Alles war besser als die sch___ Schule!**

Was soll man dir sonst noch sagen? Dein Beitrag ist ja recht wirr. Finde irgendwas, was du gerne machst, was du machen möchtest. Glück ist für jeden etwas anderes.

.... lies Mal Der Fänger im Roggen! (auf Englisch: "Catcher In The Rye", wenn du dich rantraust ;) )

da gehts auch darum, dass man nicht in diese kranke verlogene Welt der Erwachsenen abstürzen will.... wo es nur um Geld geht....

Die Gedanken hab ich mir schon oft gemacht, aber.... ohne Arbeit kannst du nicht unabhängig leben... du musst einen Beruf finden, der dir gefällt, eine Sache worauf du am Ende stolz bist und dabei dein Geld verdienst damit du essen, leben kannst.... und das machen kannst was du willst.... so läufst das nunmal....

Wie wird man glücklich?? Ich glaube, indem man sich nicht so extrem viele Gedanken drüber macht, man soll eben, dass machen was einem Spaß macht und alles auf sich zukommen lassen!

Lass dich nicht von den Erwachsenen so verunsichern! Die labern viel, wenn der Tag lang ist!

JungUndDumm 15.09.2012, 20:05

du findest schon deine Motivation ;)

Ich hab es inzwischen auch gefunden!! ;)

0
Mexicaner 15.09.2012, 20:06

das Buch hört sich gut an, hab's gleich mal bestellt. :)

0

du hast gerade fast mein leben erzählt nur das ich ein mädchen bin und auf die realschule geh!

Was möchtest Du wissen?