Ist es heilbar wenn der Haupttumor weg ist? unten steht mehr

9 Antworten

Ich habe ja deine vielfältigen Fragen dazu schon verfolgt. Meine Mutter hatte genau auch diese Symptome aber..das ist bereits schon vor 36 Jahren gewesen und die Erfolgsaussichten mit einer Chemotherapie sind sicher weitaus besser als sie vor 36 Jahren waren. Ich wünsche deiner Mutter einen besseren Verlauf und..Erfolg in jeder Hinsicht..alles Gute auch für dich!!

Die Metastasen sind schon durch ihre Anzahl und Ansiedelung in gut durchbluteten Organen gefählicher als der ursprüngliche Tumor. Sie braucht viel Glück um das länger als 3 Jahre zu überleben.http://de.wikipedia.org/wiki/Lebertumor

mist. ja, wenn der muttertumor weg ist, gibts auch keine ausbreitung mehr. er hat wohl gemeint, dass wenn aber die metastasen durch die chemo nicht verscwhinden, gibts nichts mehr zu tun. aber ich wüste nicht, wieso die nicht darauf anspringen sollten. weiß ich aber auch nicht genau ob das so richtig ist. was ganz gut für die zellen und bei krebs ist, ist canabisöl. das findest du eig in jedem bio-laden. jeden tag davon etwas trinken. und auf kohlenhydrate verzichten und allgemein sachen essen, die für die zellen gut sind. frag doch mal den papa, ob er nicht mit dir gemeinsam ein gespräch mit einem arzt führen kann, dann kannst du ihm alle fragen stellen.

Was möchtest Du wissen?