ist "es hat nichts mit dir zu tun" oft nur ein trost und nicht die wahrheit?

5 Antworten

Das ist eine oft gebrauchte Floskel, die die nackte Wahrheit verschönern soll. Natrülich hat es mit der Person zu tun, wenn man keine Lust mehr auf einen kontakt, eine Beziehung hat, wenn die Luft raus ist. das so klar zu sagen, fällt vielen schwer, so klingt das andere besser. In der Aussage heißt es aber, es ist Schluß und läuft nichts mehr.

Es kann eine höliche (gelogene) Floskel sein um dich nicht zu verletzen, oder auch die Wahrheit z.B. wenn er einer anderen treu bleiben will oder impotenzt ist. Möglich auch, dass er keine Kurzbeziehung oder ONS will, weil ihm das nichts gibt, eine länger angelegte Beziehung mit dir aber objektiv nicht möglich ist, z.B. bei  Urlaubsflirt oder Umzug

Das sagt man gerne, wenn man den anderen nicht verletzten will, verletzt ihn aber doch, weil den Satz meiner Meinung nach noch der Dümmste durchschaut. Das ist neuerdings so ein Lieblingssatz geworden, wenn man sich selber raushalten und die Wahrheit nicht sagen oder unverbindlich bleiben will. 

Was möchtest Du wissen?