Ist es gut sich über jedes Thema Gedanken zu machen oder doch eher nicht denkend zu sein?

4 Antworten

Kann man nicht pauschal sagen. 

Es gibt Dinge über die muss/sollte man sich (in einem gesunden Rahmen) Gedanken machen z.B. Gesundheit, berufliche Zukunft, Familie....

Es gibt aber auch Dinge die sich nicht ändern lassen, da gebe ich dir Recht, ist es völlig unnötig, Gedanken daran zu verschwenden z.B. besseres Wetter, Laune des Chefs......

Hallo freddy,

Du kannst Dir nicht über alles Gedanken machen und alles selbst ergründen. Da musst Du schon ein bisschen auf die Menschheit und Deine Eltern und Lehrer zurückgreifen. Bei den Dingen, die für mein Leben wichtig sind, mach ich das auch und kontrolliere, ob da mal wieder Unsinn geredet wird, oder ob das so stimmt. Aber das ist nun mal bei Weitem nicht bei Allem möglich. Trotzdem würde ich mir meine Gedanken machen. Völlig Gedankenlos sein? Da reden mir die Anderen dann doch zu viel Unsinn. Und denen möchte ich keinesfalls alles nachplappern.

LG

Also über Sachen die mich nichts angehen zerbreche ich mir nicht den Kopf, das währe sinnlos, oder Gedanken an Fremde Leute zu verschwenden.
Gedanken über seine Zukunft, und Gesundheit sollte man sich schon machen, den machst du das nicht wirst du sehr schnell sehr unglücklich werden. 

Sind "einfache" Menschen glücklicher?

Kann es sein, dass Menschen, die keine allzu hohe Bildung haben glücklicher leben? Mir kommt es manchmal so vor, dass eher Menschen, die sich viele Gedanken um alles machen und alles analysieren müssen wesentlich unglücklicker sind.

...zur Frage

Warum negative Gedanken trotz glücklicher Beziehung?

Hallo guten Tag :)

Mein Problem ist einfach, warum mache ich mir negative Gedanken, trotz glücklicher Beziehung?

Ich bin mit meiner Freundin seit 1 Monat zusammen und gestern war ich das erste mal bei ihr Zuhause, es ist alles tip top gelaufen, keine Probleme gehabt, wir haben die Zeit toll genossen, viel gelacht, gekuschelt, zusammen eingeschlafen usw. . Auch außerhalb läuft alles top, es gab bisher keine Probleme, wir sind beide sehr glücklich. Und irgendwie mache ich mir trotzdem Gedanken....es sind solche Gedanken, wie dass ich Angst habe sie zu verlieren und auch den Drang habe, sie zu sehen. Wir beide gehen zusammen in die Schule und schlafen in einem Internat, da die Schule weit weg von Zuhause gelegen ist. (Wir beide sind schwerhörig und tragen Implantate) Und wir beide führen auch sozusagen eine "Fernbeziehung", da wir so knapp 2 Stunden auseinander wohnen.

Aber wie gesagt, es läuft alles super und wir haben keine Probleme und sind glücklich. Jedoch macht etwas an mir fertig! Ich habe lauter negative Gedanken....dass ich sie solange nicht sehe, nicht mit ihr was verbringen kann und gleichzeitig Angst um sie habe. Ich denke mir so, "warum lässt du die negative Gedanken nicht einfach weg, denn es ist doch alles in Ordnung und wir sind glücklich!" Aber irgendwie sind die Sorgen immer da und das macht mich fertig! Sie hat mir auch nie böses angetan oder so was und wir vertrauen uns auch! Aber trotzdem habe ich negative Gedanken und ich will weg von diesen Gedanken, was kann ich tun?

...zur Frage

Die Gedanken die wir gedacht haben denken...?

Denkst du, dass sie die Gedanken genommen haben, die wir gedacht haben und wollen dass wir denken, dass die Gedanken die wir gedacht haben, die Gedanken sind, die wir jetzt denken, denkst du das?

...zur Frage

Telepathie,Gedanken verändern?

Kann man mit Telepathie Gedanken einer Person ändern oder zumindest die Richtung verändern...wenn ja wie und wie lange dauert so etwas?

...zur Frage

Wie kann ich mich von meinen Gedanken langfristig ablenken?

Hallo Community,

Ich habe häufig das Problem, dass ich durch meine ständigen Grübeleien über meinen Charakter nicht mehr ich selbst bin. Wie kann ich langfristig aufhören über solche Sachen nachzudenken und mich von diesen abzulenken, wenn mir solche Gedanken kommen?

Lg Felix

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?