Ist es gut oder schlecht für Deutschland wenn der Euro fällt/steigt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon beschrieben ist es - partiell gesehen, gut bezw. schlecht, wenn der Euro steigt oder wenn er fällt. Wenn er im Kurs fällt, können wir besser exportieren, wenn er steigt(z.B. gegenüber dem Dollar)ist es für deutsche Urlauber in den USA billiger.

Der ganz entscheidende Aspekt jedoch ist beim Fallen der Währung der sog. "Point of Return" - wird die Währung ganz weich und ist der Kurs signifikant niedrig, ist dies ein Anzeichen dafür, daß das Vertrauen in die Währung nicht mehr vorhanden ist. Dieses sehen wir schon heute. Sehr viele Menschen bevorzugen "die Flucht in Sachwerte wie z.B. Gold". Der Punkt in dann erreicht, wenn "gute Waren" nicht mehr gegen "schlechtes Geld" verkauft werden - hatten wir alles schon einmal; sowohl im Inland als auch im Ausland. Spätestens dann wird über eine andere Währung nachgedacht - und die kommt dann wahrscheinlich irgendwann am Wochenende - dann wenn keiner daran denkt. Der andere Punkt ist ein Fallen des Kurses mit Einhergang der Inflation. Auch wenn alle heutigen Politiker die Angst vor der Inflation verteufeln - auch hier gibt es ein "Point of no return". Das System kollabiert an irgendeinen Punkt -es ist viel zu komplex, um diese genau zu berechnenen - es kommt dann zur Hyperinflation.

Ich denke, unser Geldsystem trägt in sich " ein systemimmanentes Verfallsdatum" in sich.

Es ist auf Schulden aufgebaut. Diese Schulden erfordern durch den Zinses-Zins erneute Schulden - es entsteht ein exponentielles Anwachsen der Geldmenge. Selbst in der Natur gibt es keine exponentiellen Kurven sondern nur "logistische Kurven" - siehe Dennis Medows(Grenzen des Wachstums; Club of Rome). Ein Beispiel ist der sog. "Josefs-Pfennig" - wo nach 2000 Jahren die Verzinsung eines einfachen Silber-Talers die Silbermenge auf einen astronomischen Wert angestiegen ist.

Jede nicht goldgedeckte Papierwährung ist auf Sicht zum Scheitern verurteilt.

Für "Deutschland" ist ein schwacher Euro erst "gut", wenn er im Inland abgewertet wird (Inflation). So verringert sich die Schuldenlast. Das selbe gilt für alle Kreditnehmer (Debitoren), sofern die Zinsen nicht steigen würden. Für alle Kreditgeber (Banken und Anleger) bedeutet ein schwacher Euro Verlust. Um so schwächer der Euro bei steigender Inflation wird, um so schwieriger es allerdings überhaupt Kredite zu bekommen.

Das ist ein zweischneidiges Schwert. Deutschland ist ein Exportorientiertes Land. Internationale Geschäfte werden in Dollar abgewickelt.

Ein Unternehmen verkauft eine Maschine im Wert von 100000€. Der Kunde bezahlt in Dollar. Nach dem jetzigen Kurs (1€ = 1,238 US$) bezahlt der Kunde 123.800 US$. Vor einem Jahr musste er aber noch 145.000 US$ zahlen. Durch den Fall des Euro ist die Maschine deutlich billiger für den Kunden geworden. D.h., dass Deutsche Produkte im Ausland günstiger werden und damit die Nachfrage steigt. Dieses könnte zu einer Belebung des Exports führen und ein Wachstum in Deutschland erzeugen.

Auf der anderen Seite werden z.B. Rohstoffe wie Erdöl in US$ gehandelt. Da wir über fast keine eigenen Ölvorkommen verfügen, müssen wir das Öl importieren und in Dollar bezahlen. Dadurch wird das ÖL für uns teurer. Hierunter leiden zum einen die Verbraucher, weil die Energiekosten steigen, zum anderen aber auch die Industrien, die auf Öl als Ausgangsstoff für ihre Produkte angewiesen sind, wie z.B. die Kunststoffindustrie, die Stahlindustrie u.s.w.. Alle Produkte die im Inland vertrieben werden verteuern sich damit.

Es gibt also Gewinner und Verlierer. Meine ganz persönliche Einschätzung, es gibt fast nur Verlierer, da auch die wachsende Exportindustrie die höheren Rohstoffpreise durch sinkende oder stagnierende Löhne ausgleichen wird, um den schwachen Euro vollumfänglch für sich zu nutzen. Am Ende hat kaum einer so richtig was davon.

Geld überweisung amerika nach deutschland?

wird USD in euro automatisch geändert wenn man zb 500 usd nach an einer deutschen bank sendet ?

...zur Frage

Euro steigt gegenüber Dollar, was bedeutet das?

Der Euro gewinnt an Wert. Er steigt, steigt und steigt ohne Ende.

Können wir bald Amerika aufkaufen? Wird der Urlaub endlich wieder billiger im Ausland.

Das Volk will eine starke Währung!

...zur Frage

um wie viel % würde die euro währung an wert gewinnen wenn man zb mit 1 milliarde dollar euro kaufen würde?

...zur Frage

OMG, EURO steigt über 1.20$, was soll ich machen?

Der Euro ist so stark wie noch nie. Der EURO gewinnt nur noch mehr an Wert. Rubel verleirt um 40% an Wert US Dollar nur 20% an Wert.

Soll ich jtzt Pound, US Dollar und Schweizer Franken kaufen?

Gilt das auch dann als Ankurbelung der Wirtschaft deren Länder?

...zur Frage

Soll ich mein Geld jz in US Dollar oder Australien Dollar umtasuchen?

Der Euro ist nach der Krise so stark wie noch nie.

Ich will Fremdwährung haben und diese bei mir zuhasue aufbewahren. Habe vor 10.000€ in US Dollar und 10.000€ in australische Dollar umzutauschen.

Wenn der Euro wieder an Wert verliert kaufe ich Euro.

Australische Dollars kann nur an Wert gewinnen weil ihre Wirtschaft immer wächst und wächts.

oder?

...zur Frage

Soll ich jetzt Pound und US-Dollar kaufen, weil der Euro gestiegen ist?

Der Euro war in den letzten Jahren nie so hoch wie heute! Soll ich meinen Euro gegen Pound und US-Dollar tauschen? Weil ich davon ausgehe, dass der Euro wieder schwächer sein wird?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?