ist es gut oder chlecht salz in die wunde zu streichen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man streute früher Salz in Wunden, um Entzündungen zu verhindern. DIes ist aber sehr schmerzhaft. Reines Salz zerstört über Osmose alle Zellen – also auch krankmachende Mikroorganismen wie Bakterien und Pilze, allerdings die Zellen des Verwundeten ebenso. Diese Art der Desinfektion hat also Vorteile wie Nachteile und wird heute nicht mehr angewendet. Der gleiche Wirkmechanismus verhindert, dass mit Kochsalz konservierte Lebensmittel verderben – also von Mikroorganismen zersetzt werden.

Kochsalzlösung wird aber noch zur Nasenspülung und zum Gurgeln verwendet. Hierfür verwendet man isotonische Kochsalzlösung (0,9%ige), da normales Wasser aufgrund der Osmose die Schleimhäute aufquellen lassen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also von mir aus kannst du das schon machen wenn du höllen qualen leiden willst!!!!!! aber es kann schon sein dass es gut ist für die Wunde aber sicher bin ich mir nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist vor allem schmerzhaft! Vielleicht desinfiziert das Salz noch ein wenig, aber würde ich auf keinen Fall machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du auf schmerzen stehst is das ne tolle sache! ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht gut. Verhindert die Verheilung und brennt. Nimm lieber Alkohol zum desinfizieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Salz desinfiziert, es tut aber sau weh. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du auf Schmerzen und Narben steht........immer ran.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?