Ist es gut, dass es etwas gibt und nicht nichts?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es gut, dass es etwas gibt.

Wir leben in einer Überflussgesellschaft, und das ist schlecht, denn so können wir den Wert aller Dinge nicht mehr richtig einschätzen.

Ich spreche von der Welt/Universum an sich. Ob es gut ist das es etwas gibt ...

1
@Knochenjimmy

Ach so! Das kann man m.E. nicht beurteilen, weil es in diesem hohen Kontext keine Bewertung geben kann. Die gesamte Existenz ist schon ein großes Wunder, aber ob das auch für alles das, was lebt, so ist, kann ich nicht sagen. Allerdings steht fest, dass Leben, das nie entstanden ist, auch kein Sterben und keinen Tod vor sich hat.

0

Natürlich. Die Erde gehört zum Universum. Es gibt Leben, Menschen, Tiere, Pflanzen. Was man aus seinem Leben macht, liegt teilweise in den eigenen Händen. Ich bin zufrieden mit meinem Leben, trotz aller Schicksalsschläge. Ein Partner, den ich liebe, einen tollen Beruf, gute Freunde, eine Katze aus dem Tierheim, ein Eigenheim.....was will man mehr?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das hast Du dann wirklich gut hingekriegt, und ich wünsche Dir, dass es ewig so bleiben soll. Die Katze allerdings finden ich am tollsten, vorallem aus dem Tierheim. :-D . Drück Dich ganz lieb in Gedanken !

1
@Anyone100

Danke für Deine lieben Worte. Alles Gute und Liebe für Dich! 🍀🍀

1

Es gibt die materielle Welt und im Gegensatz dazu die spirituelle Welt.

Und ja, wenn ich die materielle Welt ansehe, dann wäre es wirklich besser, es gäbe sie nicht.

Was möchtest Du wissen?