Ist es günstig bei einem Antrag auf Hartz 4 anzugeben,das man ein Erbe erwartet,das aber seit einem Jahr noch nicht ,wegen Auseinandersetzungen,gezahlt wurde ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Erbschaft fällt den Erben mit den Erbfall (= Tod des Erblassers) automatisch zu. Eine Erbschaft die vor den Harz 4 Bezug angefallen ist ist dabei Vermögen. BGS Az. B 14 AS 45/09 R

https://openjur.de/u/169820.html

Das Vermögen ist dabei natürlich zwingend anzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob das nun günstig ist oder nicht spielt hier keine Rolle,man wird im Antrag darauf hingewiesen wahrheitsgemäße Angaben zu machen und wenn du von dritten noch Geldleistungen zu bekommen hast ist das ebenfalls anzugeben !

Dann wirst du,je nach dem um welchen Betrag es sich dann bei deinem Erbe handelt,deine evtl.Leistungen erst mal als zinsloses Darlehen bekommen und nach dem Zufluss ( Zuflussprinzip ) wird dann berechnet was du zurück zahlen müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst und solltest nichts angeben was event. mal kommen könnte.

Erst wenn es akut ist musst und solltest du die Wahrheit angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sind verpflichtet erst den Zugang dem Amt zu melden ! 

Sprich : Geldeingang 

je nach Höhe der Erbschaft kann es eine Relevanz haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?