Ist es grundsätzlich ratsam, den Dispositionskredit durch einen Ratenkredit auszugleichen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Dispositionskredit dient dazu kurzfristig Liquidität sicherzustellen und sollte nur sehr kurzzeitig in Anspruch genommen werden. Es fallen keine Abschlussgebühren an. Daher kann er wirklich günstiger sein, als ein Ratenkredit. Das entscheidet aber jeweils der Einzelfall, der zu berechnen ist.

Folgende Faktoren müssen dabei beachtet werden:

  • Summe

  • Laufzeit

  • Zinsen

  • Gebühren

Danach kann man sich entscheiden.

Dispokredit kostet ca 12 % (vorsichtig gerechnet) Da er bei den 3.000 € bleibt sind das also 360,00 € im Jahr. Er zahlt also jeden Monat 30 € ohne jemals von seinen Schulden weg zu kommen. Ratschlag wäre: Kleinkredit nehmen und ab sofort das Konto auf Guthabenbasis zu führen, damit er gar nicht mehr in diese Verlegenheit kommt.

Grundsätzlich ja, da die Zinsen im Ratenkredit weitaus niedriger sind. Aber das Minus kommt ja nicht von ungefähr, er hat also über seine Möglichkeiten gelebt. Schuldet er jetzt einfach nur um und lebt weiterhin so wie bisher, wird der Dispo bald wieder in den Miesen sein und die Spirale dreht sich weiter... der nächste Ratenkredit wird abgeschlossen, u.s.w.

Daher: Ratenkredit ja, aber auch eine nachhaltige Verhaltensveränderung im Umgang mit Geld, ist auch wichtig für die Risikobetrachtung der Bank! Sonst braucht er bald den Zwegat von RTL...

Kann ich meine Bank wechseln,auch wenn ich im minus bin,und einen Ratenkredit habe?

Habe ein Konto bei der Citibank,mit ratenkredit und überzogenem Dispo! Kann ich trotzdem zu einer anderen Bank wechseln??? Merci

...zur Frage

Ohne disokredit ins Minus gekommen?

Servus, Musste vor paar Monaten mal mein Konto überziehen. Ohne dispositionskredit sprich bis -100€ das habe ich auch gemacht. Nun da ich mein ganzen Lohn meinen Eltern gebe(bin in der Ausbildung) habe ich garnichts auf dem konto drauf. Heute hatte ich kein Cent bei mir und wollte deshalb 5€ ins Minus und das am nächsten Tag wieder ausgleichen. Nun meine Frage warum ging das vor paar Monaten das ich ins Minus gehen kann und heute kann ich nichtmal 5€ ins Minus gehen ?

...zur Frage

Dispo in Ratenkredit umwandeln (Sparkasse)?

Hallo allerseits,

folgende Situation: meine Mutter (alleinerziehend) liegt mit ihrem Dispo momentan bei gerundet -3000€. Die Beraterin hat ihr ein Haushaltsbuch mitgegeben mit dem sie in den nächsten 3 Monaten eine Übersicht über ihre Einnahmen und Ausgaben bekommen soll. Um den Dispo abzubauen erfordert es eine Menge Selbstdisziplin, jedoch ist meine Mutter völlig gestresst und hat kaum einen Kopf dafür, ich versuche ihr so gut es geht unter die Arme zu greifen. Letztes Jahr im Januar hat ihr die Bank schonmal einen Dispo in ein Darlehen umgewandelt, welchen sie monatlich abbezahlt (leider weiß ich da momentan weder die Summe, noch den Betrag bzw. Zinsrate ich vermute mal der befindet sich ebenfalls bei 3000-4000€). Meine Frage wäre jetzt, gebe es irgend eine Möglichkeit den Dispo wieder auf 0 zu setzen, möglicherweise einen Ratenkredit aufzunehmen und dann konsequent aus dem Dispo rausbleiben bzw. diesen kündigen/absetzen auf 200-300€ als mögliche Reserve? Ich glaube das Problem liegt daran, dass meine Mutter durch den Druck und Stress diesen "flexiblen Dispo" viel zu sehr ausnutzt und etwas konstantes braucht wie eine festgelegte Rate die sie pro Monat abbezahlt, ich würde da auch definitiv besonders darauf achten, dass der Dispo nicht nochmals in Anspruch genommen wird. Meine Bedenken liegen jedoch bei der Bank, ob die das nochmal mit sich machen würden immerhin gehen bei einem Ratenkredit eine menge an Zinsen verloren, Bonität und es handelt sich um eine Vertrauenssache die nicht jeder Banker mitmacht. Was wäre eure Meinung bzw. Ansätze? Ich möchte ihr unbedingt helfen, weil sowas auch sehr auf die Psyche schlägt.

LG

...zur Frage

Dispokredit in Ratenkredit umwandeln trotz Schufa

Hallo,

wir haben eine Hausfinanzierung sowie ein Forward-Darlehen bei der Sparkasse. Unser Girokonto (läuft auf meinen Mann) ist überzogen (4.000,--)und wir möchten den Dispokredit in einen Ratenkredit umwandeln. Mein Mann hat keine negativen Schufa-Einträge, ich schon. Ist eine Umwandlung trotzdem möglich oder wird das die Bank ablehnen? Das Konto ist zwar dauerhaft überzogen, aber der Dispokredit wurde noch nie überzogen. Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Konto mit 3000 € Dispo um weitere 6500 € überzogen , wie hoch sind für 2 Tage die Zinsen

Habe eine Überweisung in Höhe von 16000,- getätigt, doch dummerweise mit der falschen Kontonummer, nun habe ich das Konto auf minus 9500,- incl. 3000,- Dispo Wie hoch ist nun der Schaden. Und wird das Überhaupt gebucht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?