Ist es grammatikalisch richtig wenn ich jemandem sage: du verwandelst deine Erfahrungen ins Übertriebene?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also mit Grammatik hat der Satz wenig zu tun, er ist im Prinzip auch richtig. Hier geht es mehr um den Inhalt bzw. die Formulierung an sich. Der Sinn der Aussage ist für mich kaum verständlich.

Auch wenn es mit Grammatik nichts zu tun hat - so kann man das sicher nicht ausdrücken.

Vielleicht:

Du übertreibst maßlos, wenn du von deinen Erfahrungen berichtest.

Du bauschst deine Erfahrungen zu sehr auf.

Grammatisch korrekt, stilistisch schrottreif.

Besser: ...in Übertreibungen.

Also ich verstünde ehrlich gesagt nicht, was du damit ausdrücken willst.

syncopcgda 30.04.2016, 14:35

"Ich verstünde" 

Mal wieder gutes Deutsch:)

0
alexxxflash 30.04.2016, 14:36

Das ist der Konjunktiv II, aber egal...

2
syncopcgda 30.04.2016, 16:14
@alexxxflash

Du hast natürlich recht, der passt in diesem Satz überhaupt nicht und das ist nicht egal

0
Johann242 30.04.2016, 18:13
@syncopcgda

Das passt in diesen Text besser als dein Kommentar, der sich ja sogar in der 4. Klasse Deutsch schämen müsste.

2
alexxxflash 30.04.2016, 17:25

Der Konjunktiv II von 'verstehen' (hier: '[...] verstünde [...]) ersetzt die Formulierung 'würde verstehen'. Was soll hier also nicht passen? Glaube mir, ich kenne mich gut aus mit der deutschen Sprache und Grammatik.

3

Was möchtest Du wissen?