Ist es ggf eine Straftat, wenn man nicht öffnet, wenn jemand eingesperrt ist?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Frage ist zu pauschal. Wenn jemand eine andere Person der Freiheit beraubt und man nicht hilft (immer unter der Vorraussetzung dass man sich selber nicht in Gefahr begibt) dann ist das unterlassene Hilfeleistung.

Wenn aber jemand z.B. einen Ladendieb ertappt und diesen festhält (Jedermann Festnahmerecht) und du dem Ladendieb zur Flucht verhilfst dann könnte das Beihilfe einer Straftat sein.

Also kommt es immer ganz auf die konkrete Situation an. Und darüber muss dann wohl oder übel ein Gericht urteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Praktisch gesehen ist es eine Straftat. 

§ 323c StGB

Unterlassene Hilfeleistung. 

Wer dir das aber nachweisen kann steht natürlich offen. 

Sollte man auf dich zurückgreifen um zu ermitteln ob du in der Nähe warst, aufgrund irgendeines Hinweises, müsstest du ein passendes Alibi haben um dich der vermeintlichen Schuldzuweisung zu entledigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag einmal, Du Juristenkind, was hast Du denn da laufend für Probleme. Alles so halb im grauen Bereich, mit einem Bein schon ein bisschen im Kittchen,...  Du musst mit Deinem Gewissen fertig werden, wenn demjenigen etwas Böses geschieht, er vielleicht sogar stirbt. Auch wenn es sonst niemand weiß, DU weißt, dass DU schuld bist.

Und damit musst DU klarkommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich neben dir steh und dich etwas frage, bin ich dann begründet beleidigt, wenn du nicht antwortest?
In einer solchen Situation ist es unterlassene Hilfeleistung und solang du nicht taub bist, ist es zu erwarten, dass du die Rufe hörst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterlassene Hilfeleistung - definitiv eine Straftat, wenn dadurch jemand zu Schaden kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist " unterlassene Hilfeleistung ". - Wenn du nicht schon alt ( vielleicht über 70 ) bist und du dich in der Nähe des Rufenden befunden hast kann und wird dir unterstellt werden das du es gehört hast.

( Einem alten Menschen wird " Schwerhörigkeit " zugestanden, jüngeren nicht ).

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?