Ist es "Gesund" die Gelenke knacksen zu lassen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Knacken von Gelenken ist an sich nicht ungesund, da es bis zu einem gewissen Grad normal ist, da die Sehnen und Bänder, über den Knochen gleiten.

Wenn daraus jedoch ein krankhaftes Knacken, psychosomatischer Natur wird, sprich eine Art "Zwangshandlung", kann dieser provozierte Vorgang unangenehme Folgen nach sich ziehen, wie beispielsweise eine sogenannte "Arthrose". Als eine Arthrose, bezeichnet man den frühzeitigen Verschleiß bzw. die frühzeitige Abnutzung der Gelenke. Eine Arthrose, ist mit erheblichen Schmerzen verbunden und nicht erstrebenswert.

Zu Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises führt der von dir beschriebene Vorgang jedoch nicht. Hierfür sind vollkommen andere Faktoren ausschlaggebend und zu berücksichtigen.

Ich denke nicht, dass du es als wohltuend empfindest, wenn der Gelenkknorpel mit 40-bis 45 Jahren abgenutzt bzw. geschädigt ist.

Ich kann nur eines dazu sagen:

Im Grunde genommen kann es mir egal sein, ob du unsere Ratschläge beherzigst, oder sie ignorierst. Meine Gelenke sind es immerhin nicht.

Und wenn du Lust hast, frühzeitig eine Prothese (TEP), als Gelenkersatz zu bekommen, nicht mein Problem.

Wie sagt man so schön:

Jeder ist seines Glückes Schmied !

Nein Definitiv nicht, die Gelenke können sich verhaken und so zu Abreibungen führen. Die Knochen werden beschädigt und können nicht mehr so stark belastet werden. Das wird sich im Alter dann rächen!

Nein es ist nicht schädlich!Die verschiedenen Theorie sind nicht bewiesen.Ob du es jetzt knacken lasst oder nicht,deine gelenke werden nicht abgenutzt.Das Knacksen ist im schlimmsten Fall nervig für Zuhörer.

Gesund ist es nicht aber es hat defintiv auch keine negative folgen. Ist bloß aberglaube das es die knochen kaputtmacht oder so

Mir hat da mal jemand ein Video mit diversen Missverständnissen der modernen Gesellschaft geschickt. Unter anderem ist eben auch der Irrglaube drin, dass Knacken mit den Knöcheln Atritis verursacht^^

Bei Interesse hier: http://www.hornoxe.com/10-allgemeine-missverstaendnisse-aufgeklaert/

Man sollte aber recht gut Englisch können, weil das Video in Englisch ist^^

0

Das wies bis heute keiner wirklich genau, ein bekannter von mir hat einen steifen Finger, der Arzt meint das das Gelenk vom steten Knacken geschädigt wurde, er war Knachsüchtig.

nein, also bei den fingern zB nicht, weil wenn man das zu oft macht (manche werden ja davon süchtig..) tut es weh wenn man die nicht mehr knackst und iwann versteifen die sich.

ich renke mir aber immer selber meinen rücken ein und dabei knackst der auch... und ich denke das ist gut

Falsch :-)

EIn Experte hat mir bestätigt, dass es keine Auswirkungen hat, er ist Arzt.

0
@MrFreezen

Da habe ich aber etwas vollkommen anderes gehört. Mein Orthopäde hat mir das nämlich einmal ausführlich erklärt.

Zudem lese ich medizinische Fachliteratur, vor allem im Fachbereich "Orthopädie/Chirurgie". Ich denke nicht, dass sowohl mein Orthopäde, als auch die Fachliteratur lügt.

Ich hatte selbst ein Knacken, welches im Bereiche der Hüftgelenke zu lokalisieren war, welches durch ein FAI bds. (Femoroazetabulares Impingement - einklemmende Hüfte) hervorgerufen wurde. Bds. - beidseits. Dieses Knacken, wurde durch einen anderen orthopädischen Eingriff (intertrochantäre Rotationsosteotomie) behoben. Eben dieses Knacken, ist der Auslöser für eine sekundäre Arthrose, solange es unbehandelt bleibt.

Viele Leute aus meinem Bekannten-/Freundeskreis sind Fingerknackfetischisten. ;)

LG

0

Nein und das geräusch hasse ich auch.Aber wenn du dir was eingeklemmt oder verrenkt hast hilft das manchmal

Nein dies ist ungesund und kann unter umständen sogar zu krankheiten führen zb reuhma (hält mich trotdem nicht votm knacksen ab ;p no risk no fun)

Wenn dir Rheuma im Alter Spaß macht, dann mach weiter so :)

0

Es ist ungesund. Es verkrümmt die Gelenke usw.

ne eher un gesund :S

nein, gesund geht anders... sowohl, was gelenke anbetrifft.

als auch dem, der es tut

Was möchtest Du wissen?