Ist es gestört, lieber alleine zu sein?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es gibt nicht nur dem Mainstream....

Wieso solltest du gestört sein, weil du anders bist?

Klar sind Einzelgänger oft etwas komisch angesehen, doch nur von dummen Leuten. Jeder, wie er es liebt. Wer lieber alleine ist, soll so leben, Genau wie jemand, der nie alleine sein kann. Wichtig ist doch nur, daß man glücklich ist und sein Leben so lebt, wie man es möchte (und dabei darauf achtet, keinen anderen Menschen zu schaden!).

Ich denke bei solchen Fragen immer an einen Bekannten von mir. Er lebt in einer Wohnung ohne Möbel. Verrückt? Für die Masse sicherlich. Aber er ist zufrieden, sicherlich nicht dumm, hat einen gut bezahlten Job und ist ein netter Kerl. Warum sollte man einen wie ihn zwingen, wie alle zu leben? Nur damit alle gleich sind?

Bei dir ist es nicht anders, du bist, wie du bist. Nicht die Masse, aber auf deiner Art und Weise ein mit sich zufriedener Mensch. Und ist dies nicht das Wichtigste?

Auf keinen Fall! Ich habe meine letze Beziehung auch nach einem Monat beendet, weil ich einfach im mom. nicht in festen Händen sein will. Ich will mein Leben noch solange Genießen bis es passiert und man sich wirklich liebt und nacheinander sehnt. Und solange werde ich mit Freunden das Leben ausleben und das tun was einem Gefällt. Man kann nicht einfach sich eine/n Freund/in suchen und die Zeit verleben. Wie du sagtest " Wenns passiert, dann Passierts". Und solange toi, toi, toi ! ;)

Nein, man ist keineswegs gestört, wenn man lieber für sich ist. Ich bin auch lieber alleine, und fühle mich keineswegs gestört dadurch, solange man noch Kontakt zur Außenwelt hat und sich nicht komplett in sein Schneckenhaus zurückzieht.

Es gibt halt immer welche, die nicht akzeptieren wollen, das man gegen den Sturm bläst. Aber davon soll man sich nicht beirren lassen, sondern seine Meinung ausleben.

Wenn deine Eltern beim nächsten Mal dir wieder den Vorwurf machen, das du gestört seist, wegen deines Alleinseins-Willens, dann sage klipp und klar: "Nein, ich bin nicht gestört nur weil ich meine Leben nach meinem Muster lebe." oder frage sie nach konkreten Argumten bzw. Begründungen, die ihre Ansicht bekräftigen sollen, mal sehen wie sie dann reagieren.

Alleinsein tut manchmal sehr gut, wenn man so für sich ist, nicht unter dem Druck der anderen steht etc.

Aber für viele ist der Mensch halt eben auch ein Herdentier, wo man bei den meisten direkt als abnormal gilt, wenn man nicht mit der Masse mitzieht, sondern sein eigenes Ding macht. Aber stört und das? Nein!!!!!!!

Lass dich nicht unterkriegen!!!!!

lg, jakkily

Nein, Du bist nicht gestört. Manche Menschen brauchen niemanden um sich, damit sie im Gleichgewicht sind. Ich habe auch viele Jahre allein gelebt und war der glücklichste Mensch. Wollte auch niemanden "Festes" haben, weil mir meine Selbständigkeit lieber war. Nun ist es zwar anders gekommen. Zu zweit ist das Leben auch wunderschön, wenn man sich versteht. Der Zufall wollte es so.

Quatsch. Lass dir nichts einreden, natürlich bist du ganz normal, auch, wenn du keine Beziehung haben willst. Davon gibt es genug Menschen und man kann auch alleine ganz gut klar kommen. Vielleicht änderst du irgendwann ja auch deine Meinung, aber wann, das bleibt ganz und gar dir überlassen.

Ausserdem muss ja auch erstmal der Richtige / die Richtige kommen. ;)

Unsinn! Ich kenne viele Leute denen es genauso geht, und ich hatte zwischendurch auch solche Phasen. Nach einer einjährigen Beziehung hatte ich danach auch keine Lust mich gleich in die nächste zu stürzen. Schlimm finde ich eher Leute die nicht alleine sein können, und sich Zwangshaft von einer Beziehung in die andere hangeln.

Nette Eltern hast du. Nein das ist nicht gestört. Es gibt eben Menschen, die nicht alleine sein können und sich deswegen ständig in Beziehungen stürzen und es gibt Menschen, die alleine klar kommen, bis eben die "Eine" auftaucht. Jedem das seine und wie er es gerne hat. Ich habe auch lieber gewartet bis es richtig funkt.

:D Ganz ehrlich? Ich würde JEDEN...VERDAMMTEN TAG zu meinen Eltern sagen:

"Ich bin gestöööhöööörtt!!!! Ich habe IMMER NOCH KEINEN FREEEEEUND/In!!!! HAAAHAAA!!!!! Denn ich werde erst DANN eine/n Freund/in haben, wenn ich es für nööööötig haaaaltee!!!!! Und ihr werdet nicht das GERINGSTE dageben machen kööööönnneennn!!! Denn es ist MEEEEEEINE Entscheeeeiduuuuunnnnng!!!!"

Und dabei würde ich sie ganz frech auslachen, weil ja nichts machen können. :DDD Haha :DDD Das würde ich echt machen. :D

Meine Mutter sagt auch immer zumir wäre gestört/Asozial, weil ich nunmal auch ein Mensch bin, der gerne für sich ist. Zwar nicht immer, aber ab und zu mal von der Welt abgeschnitten sein will. Du bist völlig normal. Mach Dir keine Sorgen! Es jedem Menschen selbst überlassen, wann er sich bindet. Dadrauf hat keine außenstehende Person nicht den geringsten Einfluss. Und so soll es auch bleiben. Natürlich soll man jetzt nicht her gehen, und sich mit 14 die ach so große Liebe suchen, die sich dann nach 3 Wochen wieder verabschiedet. Wie alt bist Du? Ich schätze mal so zwischen 16 und 18? Es ist Deine Entscheidung, wann Du Dich an wen binden willst. Ich bin 18 und hatte bisher noch kene Freundin. Wer bitte, hat das Recht, mich deshalb als "gestört" dazustellen? NIEMAND!!! Nicht eine einzige Menschenseele! Ergo: SCHEI* auf die Meinung Deiner Eltern. Die haben keine Ahnung!

Liberator 20.10.2012, 19:35

ich bin Mitte 20 ;-)

Ich komm sonst ganz gut mit meinen Eltern klar, aber wenn ich sie mal besuche wird mir das eigentlich jedesmal aufs Brot geschmiert, das geht mir langsam ziemlich gegen den Strich..

0
hardstyler61 20.10.2012, 19:48
@Liberator

Oh... Mitte 20?! :D Dann tuts mir Leid! Aber ganz egal wie alt Du bist...Die Entscheidung liegt ganz allein bei DIR, zu entscheiden WANN du MIT WEM eine Liebesbezehung eingehst.

0

Ich find es auch komisch... Aber ich glaube deine (/meine) Eltern denken, wenn man keine Frau mit nach Hause schleppt, ist man entweder schwul oder einfach ein Loser....

Ich hab es auch lieber wenn ich ein Haufen guter Freunde habe als eine Beziehung. Trotzdem versteht das meine Mum nicht...

Nein - finde ich überhaupt nicht gestört: Jeder soll so leben, wie er will.

Ich kann es mehr oder weniger nachvollziehen, weil ich Autist bin und deswegen auch nicht gerne in großen Menschenmassen bin.

Antidevil95 20.10.2012, 19:06

Auch auf eine Liebesbeziehung habe ich jetzt noch nicht wirklich Lust - ich bin sogar recht gerne mal für mich.

0

Hey! Nur um das mal klar zu stellen: Wenn ich nicht gestört bin, bist du ERSTRECHT nicht gestört! Ich habe auch keine Lust auf irgendeine beschissene Beziehung.

Also, mach dir keine Sorgen - Mit dir ist alles okay. :)

Nein, jeder soll so leben, wie er leben will.

nein bist du nicht ! wenn schon deine eltern, wenn die das meinen( tut mir leid) mein gott, jeder hat mal sowas wo man einfach nicht geubnden sein will, dann ist menschlich und nicht gestört !

Was möchtest Du wissen?